Probleme mit den Massen (innen)

Diskutiere Probleme mit den Massen (innen) im Forum Makerbot im Bereich 3D-Drucker - Hallo zusammen Ich hoffe, ich bin hier richtig :) Ich habe in Autodesk 123d Design ein Gehäuse mit den richtigen Massen erstellt. Ich exportiere...
R

ruv3000

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.07.2014
Beiträge
3
Hallo zusammen

Ich hoffe, ich bin hier richtig :)

Ich habe in Autodesk 123d Design ein Gehäuse mit den richtigen Massen erstellt. Ich exportiere es dann über Autodesk Meshlab (reparieren) und dann zu MakerWare zum Drucken .
Wenn ich dann aber den Druck mit der Schublehre messe, bekomme ich sehr ungenaue Innenmasse, die Masse vom Fach seitlich stimmen auch nicht. Die Aussenmasse (37.08 mm x 25 mm) stimmen. -> siehe Anhang
Was könnte das sein?

Vielen Dank für die Hilfe
 

Anhänge

  • testA.zip
    568,3 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Bei meinem CTC sind auch alle Bohrungen immer zu klein und das bis zu 0,5mm
Ich denke es könnte sein das:

-sich das Filament zusammenzieht (was ich aber in dem Maße für unwahrscheinlich halte)
-die Programme keine Bahnkorrektur haben (http://www.metalltechnik-lexikon.de/bahnkorrektur-nc/)
-Umkehrspiel der Antriebe

Ich habe es bis jetzt auch noch nicht in den griff bekommen und passe daher die Zeichnung an was ehrlich gesagt nicht der Bringer ist
 
R

ruv3000

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.07.2014
Beiträge
3
Danke für die Antwort.
Ich habe jetzt auch mal die Zeichnung den gemessenen Massen angepasst. Aber wäre echt froh wenn uns jemand helfen könnte..
Ich denke das ist doch nicht normal, wenn ich z.bsp. von Thingiverse etwas drucke, passen die Masse auch perfekt! ;)

Grüsse
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Druckst du mit ABS oder PLA? ABS schrumpft deutlich beim Drucken. (Aber dann sollten auch die Außenmaße nicht ganz passen.)

Es könnte schon sein, dass die Wandstärke nicht einberechnet wird. Damit müsste man bei den Innenmaßen die Wandstärke (Perimeter) berücksichtigen.

BTW: Bitte schreib "Maße". Hier hat man das "ß" beibehalten. Bei "Masse" muss ich immer an so etwas wie "Gewicht" denken. ;)
 
thomas

thomas

Aktiver Autor
Dabei seit
09.05.2014
Beiträge
195
Ich kenne Autodesk 123d leider nicht weiß daher nicht was da möglich ist, aber bei den meisten mir bekannten CAD Programmen kann man beim STL-Export über gesonderte Optionen oder allgemein in den den Einstellungen für den STL Export angeben, was für eine Genauigkeit der generierte Körper hat. Typischwerweise gibt man hier separate Werte für Längen und Winkelmaße an. Ich verwende hier normalerweise Einstellungen von 0.05mm Langengenäuigkeit und 1° Winkelgenauigkeit. Die Defaulteinstellungen sind hier oft sehr grob.

Liebe Grüße,
Thomas
 

Probleme mit den Massen (innen) - Ähnliche Themen

  • Probleme mit PETG

    Probleme mit PETG: Servus aus Österreich, gleich mit meinem ersten Problem: Ich drucke seit kurzer Zeit auf meinem Hephestos 2 HB mit PETG Filament von Extrudr...
  • Probleme mit der x-Achse

    Probleme mit der x-Achse: Hallo, leider habe ich keine Ahnung wie ich den Fehler beschrieben soll. Aus diesem Grund habe ich den Fehler einfach mal gefilmt...
  • Makerbot Probleme mit dem Boden zwischen Raft und Objekt

    Makerbot Probleme mit dem Boden zwischen Raft und Objekt: Techn. Daten. Makerbot Z18, Druck oft in 0,2mm 0,3mm Problem: Raft wird sauber gedruckt (3 Schichten) Unterste Schicht vom Raft wird sehr...
  • Probleme mit Simplyfy3D und Faeden

    Probleme mit Simplyfy3D und Faeden: Halloechen, ich habe gestern von meiner 2.11 Simplyfy3D Version auf V 3.0 geupdated. Dabei habe ich meine Einstellungen aus 2.11 uebernommen. Ich...
  • Probleme mit nach oben dicker werdenden Wänden

    Probleme mit nach oben dicker werdenden Wänden: Das Teil liegt so rum im Drucker wie auf dem Foto abgebildet, unten ist ein kleiner Radius, der ist recht gut geworden, je weiter nach oben ich...
  • Oben