X Y Kalibrierung

Diskutiere X Y Kalibrierung im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo, ich habe versucht mit dem allseits bekannten Testwürfel meinen Drucker (CTC Makerbot-Clone - aktuelle Sailfish Firmware) zu kalibrieren...
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
Hallo,

ich habe versucht mit dem allseits bekannten Testwürfel meinen Drucker (CTC Makerbot-Clone - aktuelle Sailfish Firmware) zu kalibrieren.
Gemessen habe ich bei einem SOLL von 20x20x10 ein IST von 20x19,8x10,05

Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden die Korrektur irgendwo einzutragen.

Im ReplikatorG habe ich nix passendes gefunden und die Einstellungen in Simplify 3D werden komplett ignoriert (Habe testweise den wert von x von 95 auf 45 runtergesetzt)

Weis jemand was ich falsch mache?


Gruß Ricardo
 
A

Anzeige

R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Hast du PLA oder ABS gedruckt?
 
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
PLA, aber was hat das denn damit zu tun?
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Weil Material unterschiedlich schrumpft ;)
 
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
schon klar, aber das hat nichts mit Kalibrierung der Achsen via Software/Firmware eines Druckes zu tun, und auch nichts damit das Simplify3D die geänderten Werte ignoriert
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Meiner hat auch leichte Toleranzen. Aber 0,2mm bekomme ich mit einer Feile nicht hin. Das sind ja nur 1%. Solange alle Teile halbwegs passen, finde ich das OK. Wenn es dich bei einem Teil wirklich stört, und es so extrem genau sein muss, dann skalierst du es eben um 1% in der entsprechenden Richtung.
Der CTC ist nicht gerade die Ausgeburt an Präzision, aber bisher hatte ich mit einem alten PrusaMendel gedruckt und dagegen ist mein CTC richtig gut. Wenn ich es noch genauer haben will, dann würde ich mir den Ultimaker 2 holen. Alternative sind Ultimaker 1, Felix oder der originale Makerbot 2.
 
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
No Title

Ich hätte es aber gern ein bisschen genauer, vor allem da es mit der original Firmware ja geht. Habe diese jetzt auch wieder drauf geflasht, da ich auch noch andere (schwerwiegendere Probleme mit der Sailfish Firmware hatte.
Also falls jemand weis, wie ich die im Bild gezeigten Einstellungen bei der Sailfish Firmware ändere..... her damit
 

Anhänge

  • photo988.jpg
    photo988.jpg
    21,5 KB · Aufrufe: 0
maxvolker

maxvolker

Foren-Einsteiger
Dabei seit
24.06.2014
Beiträge
20
Für meinen CTC habe ich unter Skeinforge Settings / Craft / Scale den Haken bei Activate Scale gesetzt,
dann XY-Plane-Scale z.B. 0.9876543 (mein bester Wert) und bei Z-Axis-Scale z.B. 0.989967 eingetragen.
Somit sind die Test-Würfel genau 20x20x10 mm mit PLA, 0.4 Düse und 0.2mm Schichtdicke.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
Danke,ich benutze aber leider S3D oder Makerware. Mich wundert's das man das nicht "hart" ins EEProm oder so schreiben können soll. Schon allein das nachspannen oder ersetzen der Riemen macht ja eigentlich solch eine Anpassung nötig.
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Bis du hier schon weiter gekommen würde mich interessieren wo man das jetzt einstellen kann
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Ich hätte es aber gern ein bisschen genauer, vor allem da es mit der original Firmware ja geht. Habe diese jetzt auch wieder drauf geflasht, da ich auch noch andere (schwerwiegendere Probleme mit der Sailfish Firmware hatte.
Also falls jemand weis, wie ich die im Bild gezeigten Einstellungen bei der Sailfish Firmware ändere..... her damit

Sag mal wo genau finde ich die Einstellung und welche Firmware hast du jetzt drauf ?

Ich habe gerade Sailfish runter geworden und die normale 7.5er Version drauf gezogen aber ich finde ich Einstellung nicht
Man muss doch irgendwo Korrekturwerte eingeben können das gibts doch garnicht :mad:
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
So habs gefunden man kann es ändern im Ordner von RepG der ist bei mir unter

-c:
-Replicatorg-0040....
-machines
-replicator Sailfish (ist ein XML Dokument)
-mit rechts klick auf Bearbeiten und schon können alle werte bearbeitet werden

in diesem Ordner stehen alle Machine info die man sich auch unter (RepG -machine -machine info) anschauen kann


ACHTUNG es gibt mehrere XML Dateien die richtige muss man selbst raus suchen in machine info steht welche man benötigt bei mir z.B. (name/ Replicator dual (Sailfish) /name) dies ist dann auch in der dazugehörigen XML Datei zu finden!
 
Q

Quickborn

Foren-Einsteiger
Dabei seit
15.10.2014
Beiträge
1
Hallo Zusammen,
mich würde mal interessieren ob jemand mittlerweile mal herausgefunden hat wie man unter Makerware die Kalibrierung durchführt.
Habe ebenfalls das Problem der ungenauen Maße und eine Änderung der Onboard Preferences ( steps per mm ) scheint den Drucker überhaubt nicht zu interessieren.
Nach Änderung der Steps bekomme ich zwar die Meldung das die Onboard Preferences erfolgreich geändert worden, allerdings ändern sich die Maße des Testobjektes überhaupt nicht.
Selbst wenn ich aus z.B. 95874621 einen Wert wie 1500000 mache ändert sich gar nichts.
Bin für jeden Tipp dankbar.
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Ein Update in dieser Sache wäre auch cool. Ich weiß def, dass ich mal eine Seite gefunden hatte wo einer haarklein auf das Thema der Kalibrierung eingegangen ist. Bin aber nicht mehr sicher ob es ein Replicator, CTC, Duplicator oder Creator war... Deshalb ist es etwas schwer das zu finden. Aber er hat auch dutzende male den Calibration Cube gedruckt um so die idealen Einstellungen zu finden... Ich suche aber diese Seite aktuell vergebens.

Seite gefunden:
http://www.thingiverse.com/thing:52946/#instructions
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tschosef

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.11.2015
Beiträge
24
rics i hallo...

hmmm.. ich hätt noch ne Frage dazu:
erstmal Danke @ rics, deine Anleitung hat soweit gut geklappt... bis auf die Tatsache dass ich ne andere xml genommen habe ...

ich schaffe es, mit ReplicatorG und SailfischFirmware 7.7 die Achsen zu kalibrieren, das klappt soweit... drucke ich mit Replicator, dann passen die Maße soweit.

leider wird aber diese Kalibrierung komplett ignoriert, wenn ich mit Makerbot Desktop etwas drucke !?
hat da jemand ne Idee oder nen Vorschlag für mich?

Es scheint so, als würde Makerbot die in der Firmware eingetragenen Stepps/mm werte komplett ignorieren.... sehr seltsam... es wird einfach alles zu groß (weil ich neue Riemenschreiben eingebaut hab, die nen zahn mehr haben :) )

Für nen tipp währe ich echt dankbar.
grüße

Erich
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lala0407

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.11.2015
Beiträge
4
Ich habe auch die Anleitung von Rics genommen.
Wenn ich dann mit ReplicatorG die Achsen verfahre passen die Werte.

Die neuen Werte werden bei Makerbot angezeigt aber beim Drucken scheint er sich nicht dafür zu interessieren.
 
T

Tschosef

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.11.2015
Beiträge
24
Moing moing....

lala0407 ..... das gleiche Problem also wie bei mir? ....... Wo werden bei Dir die geänderten Werte im Makerbot angezeigt? welchen Drucker hast Du in Makerbot ausgewählt?.
Gestern is mir aufgefallen dass es auch für Makerbot quasi so ähnliche dateien wie die xml bei ReplicatorG gibt. ==> unterordner Default Configs..... und diese kann man auch ändern, und so manch änderung (zB Startpunkt) wird auch umgesetzt... die Steps/mm aber eben gerade wieder nicht... Dateien h eißen .json im ordner Default-Configs ...

ich habs mittlerweile aufgegeben, und mir wieder 17er Zahnriemenscheiben geordert.... die alten plastedinger mach ich nicht drauf montieren.... die eiern so ;-)

ein Kumpel hat mir mit Simplify3d den 20x20 Würfel gesliced... auch der wurde dann aber zu groß ausgedruckt :-( ich finde auch bei Simplify3d online bisher keine Info, ob man irgendwo die Achsen kalibrieren kann..... vielleicht hab ich es auch nur überlesen... mein Englisch ist da nicht das beste.

viele Grüße
Erich
 
T

Tschosef

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.11.2015
Beiträge
24
halli hallo....

Danke Apa.... stimmt..... in dem Thread hier
http://www.3d-druck-community.de/thread-1871.html
wird ausführlich darüber diskutiert... auch interessant..... was für ein "gezicke" der diversen Programme da am Werk ist.... krass . . . . Unglaublich, wo und wieviel die user da selber suchen und fummeln müssen bis es klappt... wow . . .

ich komm ja aus der Showlaser Ecke... da is es auch schon schlimm ;-) aber nicht soooo schlimm.

viele Grüße
Erich
 

X Y Kalibrierung - Ähnliche Themen

  • Manuelle Kalibrierung

    Manuelle Kalibrierung: Hallo, ich habe einen Da Vinci 1.0 pro. Der Drucker kann i.d.R. automatisch kalibrieren. Leider ist er wenn Auto Level aktiviert ist bein Druck...
  • Da Vinci 1.0 startet Kalibrierung nicht

    Da Vinci 1.0 startet Kalibrierung nicht: Hallo zusammen, mein Da Vinci 1.0 (1.1G) startet die Kalibrierung nicht. Er pendelt immer zwischen 210/90°C und wartet. Grüße
  • Problem mit Achs Kalibrierung Seltsamer Fehler

    Problem mit Achs Kalibrierung Seltsamer Fehler: Hallo Leute, ich bin auf dem Gebiet 3D-Druck ziemlich neu, habe mir den CTC gegönnt^^. Folgendes Problem, ich drucke den Calibration Angle aus...
  • Davinci 1.0 Repetier Druckbett Kalibrierung

    Davinci 1.0 Repetier Druckbett Kalibrierung: Moin Moin Zusammen, Hab die Tage auf meinem Davinci 1.0, die FW Repetier Aufgespielt. Soweit Funktioniert die FW als auch Repetier Host ganz...
  • Bettkalibrierung X- Düse fährt zu weit/ Maßhaltigkeit Testwürfel Problem

    Bettkalibrierung X- Düse fährt zu weit/ Maßhaltigkeit Testwürfel Problem: Hallo zusammen, Habe so einen Thread schon auf der anderen 3D DruckCommunity eröffnet, aber dachte evtl. gibts hier ja jemanden der zufällig das...
  • Oben