RF 1000 Extruder und Heizbett heizen nicht mehr

Diskutiere RF 1000 Extruder und Heizbett heizen nicht mehr im Forum Conrad Renkforce im Bereich 3D-Drucker - Hallo RF1000 Gemeinde, vllt hatte ja jmd schonmal das gleiche Problem wie Ich Ich musste die Düse abbauen, weil sie verstopft war, nachdem ich...
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
Hallo RF1000 Gemeinde,

vllt hatte ja jmd schonmal das gleiche Problem wie Ich

Ich musste die Düse abbauen, weil sie verstopft war, nachdem ich sie gereinigt habe und wieder angebaut war, habe ich den Drucker über den Hauptschalter eingeschaltet.

Nun ist kurz das normale Temp Display aufgeleuchtet, sprich [[[[ 22/ 0B 25/ 0]]]] für die Temperaturen
aber nach ner sekunde springt das ganze um auf die Display Anzeige [[[[[ def/ 0B def]]]]

Wenn ich manuel über das Programm versuche extruder oder heizbett zu heizen geht hier nicht, was natürlich verständlich ist wenn er keine rückmeldung hat wie heiß er ist.

habe mal in der Anleitung nachgeschaut, jedoch nichts brauchbares gefunden.

Vllt habe ich beim wiedereinbau der Düse etwas im Extruder beschädigt, jedoch wundere ich mich das dann das Heizbett auch nicht mehr funktioniert, sehr komisch.

kennt jmd dieses Problem.

Natürlich gleichmal bei conrad nach nem neuen Extruder geschaut, doch arschelecken, 5 Wochen lieferzeit

Gruß Strahlerk5
 
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
No Title

Sodele in der Anleitung doch was gefunden
fetch


Leider habe ich beim Ausbau wirklich die Zementschicht beschädigt.
Scheiße dann ist wohl der Extruder defekt, aber kann das wirklich sein, das dann das Druckbett auch nicht heizen will.
 

Anhänge

  • photo968.JPG
    photo968.JPG
    147,5 KB · Aufrufe: 0
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Hi.

Lass mal den Extruder Tempsensor und die Heizung abgesteckt und schalte den Drucker mal ein. Hast du eventuell hast du im Extruder den Tempsensor gekillt. Wenn du ihn absteckst sollte das Heizbett zumindest die Temperatur zeigen und heizen (habe aber nicht getestet).

Normalerweise ist Bett und Extruder auf gleicher Temperatur. Max ein Grad Abweichung im Ruhezustand sollte es sein.

Gruss
Udo
 
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
Habe ich schon pobiert geht leider auch nicht, also ich vermute stark wie du sagst das der Tempfühler am arsch ist, habe gerade gesehen das beim einschalten die Temp vom Extruder mit -20° angezeigt wird.

habe jetzt einfach mal ein Termoelement von einem Temperatur messgeröt an die busche gesteckt, da hat er dann beim einschalten unglaubliche 892° angezeigt und ist direkt wieder auf Anzeige DEF gegangen, aber ok dann war das nicht das passende Termoelement, das kann sein.

werde mir nun doch mal einen Extruder bestellen müssen und die 5 Wochen warten müssen, aber das kotzt mich doch jetzt ein bisschen an.

Könnte das mal jmd testen ob es wirkich so ist, wenn man den Temp Sensor am Extruder abzieht, das dann das Druckbett noch Heizbar ist, denn wenn dies so ist, dann habe ich ein größeres Problem als das nur der Extruder defekt ist.

Gruß Strahlerk5
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Hi. Also rein logisch würde ich das auch vermuten, dass da mehr ist, als nur ein defekter Tempsensor. Ich habe leider gerade einen 7 Stundenjob laufen der schon seit 50 Minuten dran ist. Morgen kann ich den Test machen. Ich muss aber trotzdem sagen dass ich es für sehr unwahrscheinlich halte dass der Tempsensor hin ist. Dazu musst du dem extruder schon arg was angetan haben. Der ist ja in der nähe der Düse in der Keramik vergossen/verklebt soweit ich das sehen kann.

Dein anderer Sensor ist nicht in der Firmware eingestellt. Da gibt es sig verschiedene mit verschiedenen widerständen und so weiter. Wenn er was anzeigt ist schonmal gut. Aber noch kein Indiz auf defekt, das ist das Problem. Es kann genausogut der chip auf dem Board sein. Oder das Kabel ist ganz einfach gebrochen oder oder oder.

Gruss
Udo
 
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
Ja klar ursachen kann es alles haben, wäre schön wenn du Dir morgen mal die mühe machst das ganze mit dem abgezogenen Temp Sensor am Extruder auszuprobieren. Wenn es wirklich nicht der Sensor ist, dann muss ich mich mal bei Conrad informieren ob das ganze noch in der Garantie enthalten ist.

Ich habe leider den Fehler gemacht und nicht die Anleitung zum Düsenwechsel beachtet, daher an alle die mal einen Düsenwechsel vornehmen wollen, lest euch die Anleitung dazu durch und macht nicht den gleichen fehler wie ich.

Gruß Strahlerk5
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Moin.

Habe gerade probiert. Wenn ich meinen Extruder-Temsensor im laufenden Betrieb abziehe kommen -20 Grad und danach def auf beiden Temperaturen, also Bett und Extruder. Danach ist nach dem Anstecken sense. Der RF will dann einen Neustart. Danach ist wieder alles in Butter.

Es scheint also dass dein Extruder im inneren einen Kabelbruch erlitten hat. Hast du die Düse versucht abzuschrauben ohne oben am Gewinde zu kontern?

Gruss.
Udo
 
georg-a

georg-a

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
12.04.2014
Beiträge
53
Hi Strahlerk5

Mit ziemlicher Sicherheit hast du den Extruder geschrottet. Bei der Messung mit Ohmmeter müsste die Extruderheizwicklung ca. 18 Ohm zeigen und der Temperatursensor ( NTC ) ca. 100 kohm. Der Rechner im Drucker überprüft beim Start den Wert des Sensors, er muss innerhalb eines bestimmten Bereiches liegen, ist das nicht der Fall z.b. bei einem Unterbruch, so darf nicht geheizt werden. Wenn kein Extruder-Heizbefehl ergeht, kann auch das Druckbett nicht geheizt werden. Genau das passiert bei dir.
Es bleibt nur der Ersatz des Extruders. Leider

ciao Georg im Urlaub
 
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
Hallo

vielen dank für die Hilfe, das ist wohl doch nur der Extruder und nicht die ganze Platine defekt.

habe beim ausbauen zwar gekontert, jedoch abgerutscht und dann die Zementschicht zerstört und dadurch auch wohl den Temp sensor beschädigt.

Habe gestern abend schon in reiner Vorahnung schon einen Extruder beim großen C geordert, jedoch 5 Wochen Lieferzeit.

Na dann werd ich mir die nächsten Wochen etwas andere zum Basteln suchen müssen, bzw dann bleibt endlich mal Zeit einiege CAD Zeichnungen vorzubereiten, so dass ich gleich nach einbau des neuen Extruder losdrucken kann.

Also nochmals Vielen Dank.
 
S

Strahlerk5

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.06.2014
Beiträge
10
So endlich ist die Ersatzdüse gekommen, und zum Glück war es wirklich nur der Extruder-Temp-Sensor der defekt war, mein Drucker läuft wieder.

Juhu

Nochmals vielen dank für die Unterstützung bei meinem Problem.

Gruß Strahlerk5
 

RF 1000 Extruder und Heizbett heizen nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung ca. 1000 Euro - weg vom CTC <Verzweiflungsposting>

    Kaufberatung ca. 1000 Euro - weg vom CTC <Verzweiflungsposting>: Servus, Vorgeschichte: Normalerweise lese und schaue ich im Netz wenn ich was wissen will - gerade bei sowas... aber gerade habe ich mich...
  • Neuer Extruder V2 bei Conrad für den RF 1000

    Neuer Extruder V2 bei Conrad für den RF 1000: Hallo Leute, ich bin nicht nur neu hier sondern auch seit 1 Woche Besitzer eines RF1000. Ich habe ihn als Fertiggerät gekauft, da ich Dank euer...
  • RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder)

    RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder): Hallo zusammen. Da meine Tests und die Kalibrierung abgeschlossen sind, verkünde ich ein erfolgreiches Nachrüsten um einen 2. Extruder nur mit...
  • RF1000 Dual Extruder Umbau

    RF1000 Dual Extruder Umbau: Hallo Zusammen, ich habe vor den Rf auf einen doppel Extruder umzubauen. Hierzu erhoffe ich mir insbesondere von den Insidern hier ein paar...
  • RF1000 mit BulldogXL Extruder und Hexagon Hotend

    RF1000 mit BulldogXL Extruder und Hexagon Hotend: Hallo Zusammen, ich habe meinen Drucker mit oben genannten alternativem Hotend und Extruder umgebaut. Der Bulldog Xl hat eine feinere auflösung...
  • Oben