RF1000 Dual Extruder Umbau

Diskutiere RF1000 Dual Extruder Umbau im Forum Conrad Renkforce im Bereich 3D-Drucker - Hallo Zusammen, ich habe vor den Rf auf einen doppel Extruder umzubauen. Hierzu erhoffe ich mir insbesondere von den Insidern hier ein paar...
ingoingo

ingoingo

Foren-Einsteiger
Dabei seit
26.01.2014
Beiträge
15
Hallo Zusammen,


ich habe vor den Rf auf einen doppel Extruder umzubauen. Hierzu erhoffe ich mir insbesondere von den Insidern hier ein paar Tipps zu der FW Änderung zu bekommen.
Wie sieht es auf dem Board aus? Genug Kanäle dafür sollten doch noch bereit stehen wenn ich das richtig sehe.

Es soll noch ein weiterer Bulldog XL Exdruder drauf. Wie ich einen (siehe anderes Thema) schon erfolgreich betreibe.

Gruß Ingo
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Hallo Ingo.

Einen 2. Extruder würde ich auch gerne montieren. Eine Linarführung dafür ist ja schon auf die X-Platte gefräst. Der Extruder wird dann gespiegelt installiert so das beide Kopf an Kopf stehen. Ich trau mich da mal ran :cool:

Werde berichten.

Gruss,
Udo
 
ingoingo

ingoingo

Foren-Einsteiger
Dabei seit
26.01.2014
Beiträge
15
Ich möchte den Extruder eigentlich neben den anderen bauen. Dies wird Softwaretechnisch ja auch unterstützt. Er dient dann dazu 2-farbig / mit Stützmaterial zu drucken.

So wie ich dich verstanden habe möchtest du einen 2. unabhängigen Extruder einbauen. Was erhoffst du dir davon? Drucken kannst du dann doch immer nur mit einem....
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Ich kann zwar nicht seine Gedanken lesen, aber ich denke nicht, daß er 2 unabhängig Positionierbare Extruder meint - das würde wirklich keinen
Sinn machen...
Es spielt im Prinzip ja keine Rolle, ob Sie auf der X oder Y-Achse Fluchten - der Versatz muß dann entsprechend auf der anderen Achse berücksichtigt
werden....
Er spielt da nur darauf an, daß im Prinzip nur eine zusätzliche Führungsschiene samt der 6 Zylinderschrauben sowie der Verschiebewagen gebraucht
würde, was man meines Wissens nach von Conrad als Ersatz bekäme...
Würdes du nämlich alle beide Extruder auf ein und dieselbe Schiene nebeneinander montieren, würde das zwangsläufig zulasten der Druckbreite gehen
und zwar um das Maß, das der 2.te Extruder samt Filamentfixierung etc. aufbringt.
Bei dem Vorschlag wären es lediglich die mm Verlust, die die beiden Düsen voneinander abstand hätten - Je nach Extruder fast schon vernachläßigbar...
Parallel Antreiben ließen Sie sich am einfachsten über 2 Bleche miteinander verbunden - dann wird der 2.te Extruder einfach mit geschoben...
Ich denke mal, so hat riu-dus es gemeint - falls nicht, bitte korrigieren, aber dann wäre ich auch neugierig, wie er das ganze Synchronisieren will, wenn im
Prinzip 2 Extruder Autonom voneinander über eine Gemeinsame Druckplatte tänzeln...

Gruß, Digibike
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Hi.

Also unabhängig sollen und können die ohne weiteres garnicht laufen. Sorry, es ist vielleicht nicht sofort klar. Ich will beide Führungswagen mittels verbindern koppeln. Unabhängig sind nur die Extruder als solche (Heizung, Vorschub, Tempsensor und Lüfter). Die Extruder sollen auf der X-Achse parallel fahren und auf Y fluchten. Nebeneinander ist es wie schon gesagt zu lasten der Druckbreite uninteressant. Ich hoffe auf der Y-Achse minimal an Verfahrweg zu verlieren. Teile sind alle da und ich lege jetzt los. Ich hoffe ich bin bis zum WE fertig.

Gruss.
Udo
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Tja das ganze stockt ein wenig, weil ein nagelneuer Extruder kaputt ist! Die Heizung ist defekt, weil die Kabel lächerlich im Isolationskörper verankert sind. Das ist allergrößter Unfug. Also wer seinen Extruder sicher will sollte etwas Hochtemperatur-Teflon in die Kabelkanäle des Extenders spritzen damit diese nicht versehentlich herausgerissen werden :mad:

Ersatz ist aus China mit der Djunke unterwegs 5 Wochen :eek::rolleyes: Ich werde versuchen den defekten mit Heizpatrone und Thermistor zu pimpen.

Hardware ist soweit fertig und angebaut und alles ist wie es soll. Firmwareanpassungen sind auch gemacht und alles wird erkannt. Repetier, Simplify3D und Cura können nun 2 Extruder verarbeiten. Drucken kann ich jedoch leider noch nicht. Wird aber ;)

Gruss,
Udo
 
W

Wessix

Foren-Einsteiger
Dabei seit
24.05.2014
Beiträge
40
uh das ist ja mal wieder ärgerlich. Aber kenne das es fehlt immer genaue ein Teil, und wenn man dann alles beisammen hat hat man meist gerade 0 Freizeit. Aber ich bin sehr gespannt und hoffe auf tolle Ergebnisse und Bilder von deinem Aufbau.
 
S

Steff

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.06.2014
Beiträge
32
hab hier auch interessiert mitgelesen
nach einigen „Rückschlägen“ hab ich auch angefangen zu „modifizieren“
richtige „Umbauten“ sind jetzt aber noch nicht dabei, werde aber langsam immer besser.
… ’n zweiter Extruder is natürlich „top-end-geil“ … weil geradezu eine „Multiplikation“ des Machbaren

wünsche auf jeden Fall viel Erfolg… und keine Rückschläge mehr
(ich weiß selbst wie frustrierend das ist … Du hast Alles richtig gemacht … und dann …)

frohes Drucken

Steff
 
ingoingo

ingoingo

Foren-Einsteiger
Dabei seit
26.01.2014
Beiträge
15
Tja das ganze stockt ein wenig, weil ein nagelneuer Extruder kaputt ist! Die Heizung ist defekt, weil die Kabel lächerlich im Isolationskörper verankert sind. Das ist allergrößter Unfug. Also wer seinen Extruder sicher will sollte etwas Hochtemperatur-Teflon in die Kabelkanäle des Extenders spritzen damit diese nicht versehentlich herausgerissen werden :mad:

Ersatz ist aus China mit der Djunke unterwegs 5 Wochen :eek::rolleyes: Ich werde versuchen den defekten mit Heizpatrone und Thermistor zu pimpen.

Hardware ist soweit fertig und angebaut und alles ist wie es soll. Firmwareanpassungen sind auch gemacht und alles wird erkannt. Repetier, Simplify3D und Cura können nun 2 Extruder verarbeiten. Drucken kann ich jedoch leider noch nicht. Wird aber ;)

Gruss,
Udo

Kannsr du mal ein paar Bilder und die entsprechenden FW anpassungen (pins etc.) posten?

Wäre cool
 
R

riu-dus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
33
Moin Ingo.

Die Pins sind schon in der pins.h für motherboard==13 hinterlegt. Auch in der Configuration.h ist der EXT1 schon definiert. Unter #NUM_EXTRUDERS 1 nur noch 2 eingeben und die Werte für Feed, Heater, Termistor, etc. anpassen. Die sind von Extruder zu Extruder unterschiedlich. Beachte das der 2. Extruder Term_2 und Heater_2 nutzt. 1 ist fürs Bett und 0 für den 1. Extruder.

Gruss,
Udo
 

RF1000 Dual Extruder Umbau - Ähnliche Themen

  • Renkforce RF1000 zu Verkaufen

    Renkforce RF1000 zu Verkaufen: Tachchen Damen und Herren, wie in der Überschrift steht möchte ich meinen kaum benutzten RF1000 der sich in sehr gutem zustand befindet verkaufen...
  • Ultimaker 2 vs RF1000

    Ultimaker 2 vs RF1000: Nabend, Ich bin neu im Forum und ihm beigetreten weil ich recht viel über den RF1000 hier gelesen habe. Ich möchte mir sehr kurzfristig...
  • RF1000-Ersatzteile - noch schwächer oder was ?

    RF1000-Ersatzteile - noch schwächer oder was ?: Ich meine, dies dürfte ruhig mal ein eigenes Thema sein ? Ich habe das Problem, einen 3mm Extruder für meinen RF1000 zu finden, bei C. 'leider...
  • 3D Drucker, welcher? Ultimaker1 oder 2, Renkforce RF1000, Velleman K8400 oder Multek

    3D Drucker, welcher? Ultimaker1 oder 2, Renkforce RF1000, Velleman K8400 oder Multek: Hallo Zusammen Es ist soweit, ich benötige einen eigenen 3D Drucker. Bis dato habe ich Protoypen immer ausdrucken lassen, da aber die Zeit ein...
  • RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder)

    RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder): Hallo zusammen. Da meine Tests und die Kalibrierung abgeschlossen sind, verkünde ich ein erfolgreiches Nachrüsten um einen 2. Extruder nur mit...
  • Oben