Elektronik Problem: Funke führt zu Display Ausfall

Diskutiere Elektronik Problem: Funke führt zu Display Ausfall im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hey ho, hoffe hier finde ich auch in dieser Sache Rat. Habe heute meinen Drucker nach längerer Zeit wieder verwendet und dabei auch mit den neuen...
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Hey ho,

hoffe hier finde ich auch in dieser Sache Rat.
Habe heute meinen Drucker nach längerer Zeit wieder verwendet und dabei auch mit den neuen roten Aluminium Haltearmen.

Dabei habe ich das Druckbett neu ausgerichtet und habe eine Halteklammer für die aufliegende Dauerdruckplatte falsch angebracht. Beim Leveln ist der Druckkopf dann über besagte Klammer gefahren und es gab einen Funken an der Kontaktstelle zwischen Düse und Klammer.

Direkt nach dem Funken ist das Display ausgefallen und es leuchtete nur noch schwächer. Ein Abstecken vom Netz und Neustart brachte keine Besserung. Auch die Sicherung habe ich überprüft und die war auch noch funktionstüchtig.

Was ich mir jetzt vorstellen kann ist, dass er durch den Funken einen elektronischen Schaden erlitten hat und jetzt:

A: Das Board im Eimer ist, oder
B: Der Firmware Speicher betroffen ist, weshalb das Display nicht mehr weiß was es anzeigen soll.

Vielleicht kennt sich jemand besser in dieser Materie aus und kann mir weiterhelfen :(

Grüße
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Update:
ich glaube ich habe mir den gesamten Drucker geröstet. Inzwischen habe ich es erneut probiert ihn einzuschalten und dort war das Display dann ganz aus, Endstopps lösen durch manuellen Druck nicht mehr aus usw... Einzig der Lüfter vom Netzteil und der auf der Unterseite ist zu hören. Ansonsten scheint er tot zu sein.

Ich hoffe trotzdem, dass er noch zu retten ist durch hoffentlich guten Ratschlag.
Habe dennoch dem eBay Verkäufer eine entsprechende Mail geschickt. Immerhin hat der Drucker angeblich 1 Jahr Garantie...
 
S

Sven1277

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.12.2014
Beiträge
12
Hey, kannst du denn noch was drucken oder eine Verbindung mit dem Computer herstellen ?

Wenn das Display kaputt ist, müsste er ja trotzdem funktionieren. Am Besten ziehst du mal das Display ab von der Hauptplatine.
Und wenn du kein Connect bekommst, ist dann wohl deine Hauptplatine im Eimer.

Ein neues MightyBoard ist recht teuer und ich würde es eher reparieren. Wenn du dich mit ATMega und Arduno auskennst, ist es
recht einfach heraus zu finden was defekt ist. Das MightyBoard ist recht einfach aufgebaut.

Die einfachste Variante währe gleich einen Ardunio MEGA 2560 dranzuhängen. Musst halt noch schauen ob die Treiber für die Stepper Motoren funktionieren.
Die hängst du einfach mal an den Arduino und testest die. Ansonsten kannst du recht billig bei Ebay bekommen.
Der Arduino MEGA 2560 kannst du auch bei Ebay bestellen und kostet ca. 15€.

Also mit etwas löten und Schaltplan studiererei, müsstest du es hin bekommen. Und mit einem ATMega 2560 kannst du dann auch die größere Firmware
flashen :D.... Die hat wohl etwas mehr Funktionen.

Ich glaube im übrigen nicht, das die sich wegen Garantie melden. Ich hatte nen Kabelbruch und dadurch ist ein Treiber Modul kaputt gegangen. Die haben sich
nicht gemeldet und ich musste das selber reparieren. Zum Glück waren die Ersatzteile nicht teuer und habe alles bei Ebay für nicht mal 10 € bekommen.

Ich helfe dir gerne wenn du Hilfe brauchst...
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
Da müssen bei dem Überfahren der Klammer mit dem Druckkopf aber besondere Umstände vorgelegen haben, z.B. Beschädigung von Verkabelung bzw. deren Isolierung. Ein reiner Kontakt zwischen Klammer und Druckkopf kann normalerweise keine Schäden verursachen - mir ist das schon oft passiert ohne dass es Probleme gab, die Klammer wurde einfach nur weggeschoben. Nicht dass in deinem Fall die Beschädigung an der Verkabelung noch vorliegt (Kurzschluss) und nur beseitigt werden muss.
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Der Kontakt mit der Klammer dürfte aber keine Funken auslösen. Die Klammer und die Düse ist ja potenzialfrei. Wo soll da ein Strom fliesen?
Wenn deine Endstopschalter nicht funktionieren bzw. deren LEDs nicht leuchten stimmt was mit deinen 5V nicht. Die werden auf dem Board erzeugt.
Mess mal die Spannungen am Netzteil (24V), auf dem Board TP34 (5V) und TP36 (3,3V). Wenn da was nicht stimmt ziehe mal alle Stecker außer
der 24V vom Board ab und mess nochmal. Alles ok? Direkt neben der X-Min Buchse befinden sich noch Kontroll LEDs für 24V, 5V und 3,3V. Leuchten die?
Evtl. hast Du mit der Heizbettklammer Leiterbahnkontakt zur Heizung bekommen da der Lack beschädigt wurde. Schütze die Heizplatine unten an den
Kanten zusätzlich mit Kaptonband.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Danke für die umfangreichen Antworten.
Was die letzte Bemerkung angeht, so kann ich schon bestätigen, dass 24V LED leuchtet. Ansonsten sah ich keine LED leuchten, obwohl diese ja direkt nebeneinander liegen.

Letzteres kann ich gleich noch prüfen ob auf der Unterseite des Heizbettes etwas beschädigt worden ist. Der Druckkopf ist jedenfalls mit der Düse über die klammer gefahren und das ist mir ohne solch einen Schaden auch schon mal passiert. Beim Überfahren schob zunächst die Düse nur die klammer leicht weg und dann kam der Funke direkt an der Kontaktfläche zur Düse.

Mit Arduno kenne ich mich leider garnicht aus, kann aber von Glück sagen, dass mein Vater zumindest einen besitzt und damit auch gerade basteln lernt.

Für genaue Untersuchungen z.b der Spannung messen, muss ich aber erst einmal den Drucker von meiner Wohnung zu meinem Vater bringen ;-) habe an Werkzeug viel zu wenig und an Erfahrung im Elektronik Bereich noch weniger :-D


ps: hier ein Foto von der Unterseite des Heizbettes wo die Klammer war.
https://www.dropbox.com/s/dfa3xumjq4...63931.jpg?dl=0


p
ps: was die 5V und 24V geschichte angeht... der Lüfter auf der Unterseite (mit 24V direkt bei Systemstart angetrieben) läuft tadelos. Nach dem Ausfall als noch nicht alles kaputt zu sein schien gingen auch noch mal die Lüfter vom Extruder an, als ich etwas an den Knöpfen probiert habe (blind versucht in Bed Leveling zu kommen).
Es ist also möglich, dass ich mir damit den 5V Stromkreis nur zerschossen habe... aber ob ich das selbst repariert bekomme :-/
 
Zuletzt bearbeitet:
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Auf dem Bild kann ich nichts erkennen. Die 5V scheinen nicht vorhanden zu sein. Die 24V sind ok. Deshalb laufen auch die Lüfter.
Alle anderen Komponenten (Mikrocontroller, LCD etc.) benötigen die 5V. Entferne alle externen Komponenten vom Board. Außer
natürlich den 24V Anschluß vom Netzteil und prüfe die Spannungen nochmal. Mach das bitte zuerst bevor du irgendwelche andere
Aktionen machst um auszuschließen das eine externe Komponente einen Kurzschluß oder ähnliches verursacht. Es ist wichtig daß
Du das zuerst probierst, sonst drehen wir uns im Kreis. Wenn die Onboard Spannungen nicht stimmen ist auf jeden Fall dein Board defekt.
Im besten Fall nur der Regler, den kann man ersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wormi1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
8
also ich hatte mit meinem Board ähnliche Symptome nach einem Kurzschluss am Heizbett, keine 5V mehr, 24V waren noch da, aber der 1.Steppermotortreiber war heiß, also defekt. hab ihn abgezogen - und alles läuft wieder - vielleicht hilfts was
 

Elektronik Problem: Funke führt zu Display Ausfall - Ähnliche Themen

  • Druck problem mit verschobenen Schichten

    Druck problem mit verschobenen Schichten: Hey Leute , ich wollte fragen ob mir hier jemand einen Tip geben kann wie ich diesen Fehler beheben kann . Ich verwende ein FLSUN Q5 und habe bei...
  • Riesen Problem, bitte um Hilfe!

    Riesen Problem, bitte um Hilfe!: Hallo, Ich bin neu hier im Forum, da ich einfach mir nicht mehr zum Helfen weiß. Ich bin wirklich schon am Verzweifeln, hoffentlich kann mir...
  • EX2 - Problem 2: Druckbett N/A nicht verfügbar

    EX2 - Problem 2: Druckbett N/A nicht verfügbar: Hallo, kann mir bitte jemand sagen, was da defekt sein könnte? Sensor? Steckverbindung? Wenn ja, wo finde ich die? Möchte ungern die Platte...
  • EX2 - Problem 1: Druckbett zu nah an der Düse?

    EX2 - Problem 1: Druckbett zu nah an der Düse?: Hallo, versuche seit einigen Tagen einen EX2 zum Laufen zu bringen. PLA mit empfohlenen 185°, Druckbett unbeheizt (n/a in der Anzeige - das wäre...
  • 2PrintBeta - Elektronik, Software, Prototypen, 3D Druck

    2PrintBeta - Elektronik, Software, Prototypen, 3D Druck: Hi Community, Wir von 2PrintBeta wollten uns auch einmal kurz vorstellen: Die Wenger&Krautwasser GbR, gegründet im Jahre 2010, agiert als junges...
  • Oben