renkforce zickt rum

Diskutiere renkforce zickt rum im Forum Conrad Renkforce im Bereich 3D-Drucker - Servus , Ich bin seit nur knappen Woche Stolzer Besitzer eines renkforce 1000. Habe diesen gebraucht gekauft diesen Zustand aber so wie neu War...
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Servus , Ich bin seit nur knappen Woche Stolzer Besitzer eines renkforce 1000. Habe diesen gebraucht gekauft diesen Zustand aber so wie neu War. Da ich seit nen Guten Jahr auch am modell bauen bin dachte ich mir : Kaufst halt mal ne 3d Drucker. Das dieses :kaufst mal eben... musste ich leider feststellen das das ganze nicht so einfach ist wie erwartet. Folgende Probleme stellen sich mir. 1. Der Heat bet scan funktioniert nicht. Er fährt zwar auf die heizplatte ca 2 cm und steht dann. Fährt aber nicht weiter. Ja hab das "bett" auf 100° gegeizt. 2. Haftungsprobleme , die hab ich aber mit haarspray in den griff bekommen. 3. Z Achse einstellen bzw testen. Laut der Anleitung des Druckers kann man die ja einstellen bzw testen oder so... Diese Menü Funktion habe ich aber garniert ?! 4 Problem / frage zu repitier. .. Gibt es da irgendwio eine neue anleitung dafür / etwas besseres das leichter funktioniert ? Evtl nen link der mir Grundlagen gibt was ich übers 3d drucken wissen muss . Ich hoffe die eine oder andere Frage kann mir hier beantwortet werden Mfg Tobias
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Hi Tobias,

Zu deinen Renkforce-Probleme müssen dir andere weiterhelfen, aber auf deine letzte Frage kann ich eingehen.

Was konkret sind deine Probleme mit Repetier? Auf der offiziellen Homepage gibts eigentlich eine ziemlich gute Dokumentation:
http://www.repetier.com/documentation/repetier-host/rh-installation-and-configuration/

Ich finde Repetier eigentlich garnicht schlecht was die Bedienfreundlichkeit angeht. "Leichter" wird es auch mit anderen Programmen nicht. Wenn du unter "leichter" verstehst "Modell laden, aufs Knöpchen drücken und fertig", dann muss ich dich leider enttäuschen. Man muss sich schon mit der Materie beschäftigen und ich denke mit Repetier hat man eine solide Basis zum Arbeiten.
Eine Alternative die hier im Forum von vielen genutzt wird ist Simplify3D, kostet allerdings auch über 100 Euro.

Im Reprapwiki finden sich eigentlich zu allen 3D-Druck relevanten Themen infos: http://reprap.org/wiki/RepRap
Es gibt aber bestimmt auch andere Quellen für Grundlagen (Google, Bücher)

LG
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi Tobias,

du läßt leider nicht viel Info´s raus...
Was macht er den beim Scan genau? Irgendeine Fehlermeldung im Display?
Welche Firmware hast du auf deinem Gerät?
Wenn du willst, kannst mal bei RF1000.de reinschauen - dort tummeln wir uns eigentlich alle - ist spezielles Forum rund um den
RF1000, von daher bekommt man da eigentlich immer recht schnell ein "connect" zu einem gängigen Problem oder auch Tipps...

Tja, das mit dem Drucken ist so ´ne Sache - viele meinen, es sei wie mit ´nem Tintenspritzer zu drucken...
Weit gefehlt - 1.) ist die Technik im Konsumer-Bereich noch recht neu 2.) gibt es soviele Einflüsse, da brauchts am Anfang viel
Übung, bis man ein Gefühl für die Materie entwickelt hat...

Ich selber verwende Simplify 3D und bin begeistert, aber ist für Anfänger mit Vorsicht zu genießen und leider (noch) nicht Perfekt,
aber schon seeehr nahe dran...! Arbeiten dran, aber kostet halt auch einiges...
Vielleicht wäre am Anfang Cura sinnvoller - hat sehr wenig einstellparameter, dafür super Support und ist recht überschaubar.
Reptier Host und Slic3r sind sehr gut, haben viele Einstellmöglichkeiten, wenn du dich schon ein wenig auskennst, aber einen
bescheidenen Support (Stützmaterial für Überhänge). Troztdem zog ich es Cura von anfang an vor und jetzt mit Simplify hat sich´s
eh erledigt (genialer Support), aber noch sehr ausbaufähiger Dual-Extruder Support - bin nach Udo´s vorbild am Nachrüsten, sobald
alle Teile da sind - mal schauen, wie es da aussieht..

Gruß, Digibike
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Put ich weiß garnet wo ich anfangen soll. Also ich probiere nun seit über einer Woche Rum und es er gibt auch langsam auch Sinn mit Geschwindigkeiten und Temperatur etc. Aber was ich zum Beispiel nicht versteh ist. Ich geh ich parkpostion / nach hause mit extruder. Dann bin ich etwa - 3 cm auf der y Achse und ca nun - 1,5 cm in der y Achse und wenn ich drücken will und das gedruckte über slic3er oder cura dann fängt er in der Luft an zu drucken. Also irgendwie find ich nicht die Einstellung dafür das er auf der Platte bei "0" anfängt wenn ich es auf der Platte übers program auch dahin lege. Bin das bis jetzt umgangen indem ich einfach das teil weiter in die Mitte gelegt hab. das ist das erste probleml. das zweite ist das meine Platte leicht kaum ist vl 0,3 mm Ich weiß das ist viel aber neue ist bestellt. Firmware wo find ich die auf Drucker ? Heat bed scan zeigt garnichts an. nur wenn ich am extruder rütteln / bewege bricht er ab. Soweit ich das richtig gelesen hab ist das normal. Aber normalerweise müsste er sich übers heiterer fahren .?
 
Pedritoprint

Pedritoprint

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
29
Put ich weiß garnet wo ich anfangen soll. Also ich probiere nun seit über einer Woche Rum und es er gibt auch langsam auch Sinn mit Geschwindigkeiten und Temperatur etc. Aber was ich zum Beispiel nicht versteh ist. Ich geh ich parkpostion / nach hause mit extruder. Dann bin ich etwa - 3 cm auf der y Achse und ca nun - 1,5 cm in der y Achse und wenn ich drücken will und das gedruckte über slic3er oder cura dann fängt er in der Luft an zu drucken.
Zu aller erst muss der "Heat bed scan" erfolgreich ausgeführt werden, ansonsten geht gar nix....Ich würde zuerst mal hier anfangen bevor irgendwas zu drucken versucht wird. Im ersten Post von Dir schreibst Du ja, dass der Scan nicht funktioniert.
  • Sind alle Endschalter auch richtig positioniert?
  • Das "Heat bed" "grob" nach Anleitung ausgerichtet?
Es sollte alles nach der Anleitung exakt erledigt werden, bevor es zur ersten "Druckerei" kommt.
Gruss Peter
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Ich habe den Drucker gebraucht gekauft und der Vorgänger sagte das er damit Bis zuletzt Gedruckt hat. Is nun natürlich die Frage ob er schon falsch zusammengebaut hat. Ich hab in natürlich nicht zusammen gebaut :( also muss ich jetzt die ganze Anleitung durchlesen und den Fehler finden ? Ist es normal das er außerhalb vom Druckbrett startet bzw seine home position hat ?
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Ich habe nun festgestellt das die an Schlagschatten in y Richtung zu kurz ist . Hab eine längere reingeschaut das er nun 1,5 cm auf der Platte seine home position hat. Neuer Versuch. Heat Bett 100° und Heat bed scan. Nun fuhr er auf die Platte und das display zeigt garnichts mehr an ?!
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Kann natürlich nicht sagen ob das richtig War mit der schraube. Da ich ja nicht weiß wo er seine home position hat. Wo ist bei euch die home Position?
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi zusammen!

Ja, daß ist normal!!! Das hat die folgende Bewandtnis, daß er dort verharrt, um Ihn leichter zugänglich zu machen für Düsenwechsel, Düsen Putzen etc...
Das wäre nämlich ein wenig doof, wenn er auf Position 0, also über dem Drucktisch mit 0,2 mm Abstand schweben würde - stell dir mal vor, da wolltest
mal eben auch nur was sauber machen...

Was das in die Luft drucken angeht: wie äußert sich das den? er fährt ja neben dem Drucktisch von der Parkposition nach rechts meist (mittlere Ausrichtung des
Objekts), Dabei fängt er schon an, die Düse vor zu füllen (Pumpt Filament rein, damit der eigentliche Druckstart dann mit bereits voller Düse startet, nicht das
das Skirt/Briem einreißt, weil zu dünn, oder wenn komplett ohne, daß das Objekt in 1.ter Lage nur hingeklekst wird, weil die Kammer noch halbleer ist..
Dabei tritt auf dem Weg Filament aus, daß merklich dicker wird (anfangs nur so Pizza-Käse-Faden, später dann deutlich dicker und auf normal stärke).
Wenn du das meinst, dass ist so und einfach weg ziehen und gut ist..
Allerdings wenn er das Objekt selbst anfängt in der Luft zu drucken, dann stimmen deine Offsets vermutlich nicht...

Gruß, Digibike
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Also kann die schraube wieder raus. .. ich werde noch verrückt mit dem Teil. Nicht Das Ich Net Schon Gedruckt Hatte. Das klappt ja alles. Wenn ich per Hand den Druck Kopf beim Start so ausrichten das ich per Augenmaß die gewünschte layerdicke habe... Aber trotzdem macht er keinen heatscan außer dieser dauert Tage. ... er fährt unverändert auf die Platte und verhart dort an einer Stelle. Wo kann ich das Offset ändern ?
 
Pedritoprint

Pedritoprint

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
29
Hast Du denn die Plate auf 100Grad geheizt? wie in der Anleitung beschrieben?
Peter
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Ja hab ich. Ich hab nun die z Achse so eingestellt das einigermaßen ein düster Druck entsteht. Hab das offset auch so geändert um den Wert der extruder von dem Druckbereich weg steht , y und x Achse. Habt nun einen Würfel 20 x 20 mm gemacht mit einem Zylinder darin ( Loch ) 10 mm Durchmesser und 1 cm hoch. Werde diesen vermessen und mal schauen ob alles passt. Ich nutze dazu gerade repetier v 1.04. Welche Firmware sollte den darauf sein / wo finde ich diese stehen ? Solange ich keine Lösung für das heatbed Problem finde mache ich das einfach ohne :/ Vielen Dank für eure Hilfe schonmal Mfg
 
Pedritoprint

Pedritoprint

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
29
Du hast offensichtlich die aktuellste SW..V 1.0.4
Auf dem Drucker habe ich die 0.91.35
Gruss Peter und viel Spass.
 
K

Kurvenkratzer

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
12
Trotzdem hätte ich ne frage zur Einstellung des Düsen Abstandes. Welchen Abstand stell ich am besten ein auf der "home position" Bzw Wo stell ich die ein und Was regelt das eigentlich das ich von Einen düsenabstand von angenommen 0,5 auf 0,3 oder was ich halt haben wie im ersten layer möchte. Stellt ja jeder was anderes ein.... das wäre erstmals eine große Hilfe. Ich seh ja in repetier das er mir oben die Position anzeigt wo sich gerade die Düse sich befindet. Z ist immer bei 5 mm und der fährt dann ja nach rechts und langsam runter. Bis er den ersten ( Abstrich) macht. . Ich hoffe ma das ich das noch alles in den griff bekommen bevor mich meine Wille verläßt. Und Dann Hätte Ich Noch Ne Andere Frage. Ich lad mir ne druckdatei aus dem Netz runter. Muss ich Dan trotzdem MEINE eigenen Parameter einstellen in repetier oder übernimmt der die von der Datei? Alles sehr verwirrend :) Hab mir schon erfolgreich vor ein paar tagen eine rolle Halterung gedruckt mir 2 metal Wellen auf der die Rolle liegt. Nur mit der Zuführung bin ich net so konform. . Da fällt zuviel spann runter . Manchmal trägt sogar dieselbe soviel ab das ein Kerbel entsteht und dann läuft garni mehr. Wie beheb ich das Problem ? Fragen über fragen :)
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

sind wirklich ´ne Menge wilde Fragen... Den Heatscan nutzt der RF nur, wenn in der Startsequenz nach dem Homeing auch der Befehl M3001 kommt - das schaltet diesen nämlich erst
ein und aktiviert die Daten aus dem Scan - vorher kannst scannen was und wieviel du willst - ändert nix...
Bricht der Scan ab oder läuft der komplett durch bis ende? Wenn er nämlich abbricht, ist was anderes im argen - entweder die Firmware - gab da die eine oder andere, die damit
so Ihre Müh un not hatte, oder dein Bett ist so krum, daß er gleich abbricht (Z-Achsen zu unterschiedlich in der Höhe, kann nämlich ausgleichen, aber mit Sicherheit nicht im
mm-Bereich...
Die Erste Lage, also Briem bzw. Skirt druckt man normalerweise schon mit 0,2 mm - darauf baut der weitere Druck auf und der muß sehr sorgfälltig sein! Wenn der
nicht paßt, merkst das eventuell nach 5-6 h, wenn´s blöd läuft, indem dein Modell sich löst und munter hinter dem Extruder her fährt - schaut lustig aus, ist aber nicht
wirklich hilfreich...
Was die Daten angeht, die du im Netz runter lädtst... Das kommt drauf an - hilft jetzt weiter, oder? Ich weiß... :p
Nun, wenn du STL o.ä. runter lädtst, sind das konforme Grafik-Daten, die dein Slicer verarbeiten kann. D.h. die kannst in deinen Slicer reinladen und mit deinen
gewünschten Einstellungen versehen.
Wenn es Gcode ist, muß es a) für deinen Drucker sein - vorsicht, sonst droht eventuell sogar Crash!!! Beispiel: Du lädtst Gcode von einem Gerät, dass eine X-Auflösung im
Objekt von 260 mm nutzt, dein Drucker kann aber nur 200 mm - Ergebnis? Extruder fährt voll gegen die Begrenzungen...
b) Du mußt dann auch das selbe Filament wie der Ersteller verwenden (Fabrikat, Art (ABS/PLA/... etc.), selbe Farbe und Materialstärke, sonst gibts nur was für die Tonne...
Selbst bei Farben schwankt das Filament ein und des selben Herstellers aufgrund der durch die Farbpigmente angepaßten Mischung teilweise erheblich!

Du siehst, meist fährst mit STL-Dateien deutlich sicherer und besser - klar am Anfang ist der fertige Gcode als Erfolgserlebnis immer besser, aber dabei lernt man halt leider
auch nicht viel, außer wie es aussehen kann...

Aber nun muß ich wieder los, sonst killt mich meine Frau, wenn ich sie allein mit Sohn und Besuch lass...

Gruß, Digibike
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Kurvenkratzer: Versuch mal deine Posts etwas zu strukturieren, so blickt ja kein Mensch durch... :(
 

renkforce zickt rum - Ähnliche Themen

  • Renkforce RF1000 zu Verkaufen

    Renkforce RF1000 zu Verkaufen: Tachchen Damen und Herren, wie in der Überschrift steht möchte ich meinen kaum benutzten RF1000 der sich in sehr gutem zustand befindet verkaufen...
  • Renkforce

    Renkforce: Hallo, hat jemand zufällig einen Endschalter für einen Renkforce1000 übrig? Das blöde Teilchen hat leider 5 Wochen Lieferzeit bei Conrad...
  • 3D Drucker, welcher? Ultimaker1 oder 2, Renkforce RF1000, Velleman K8400 oder Multek

    3D Drucker, welcher? Ultimaker1 oder 2, Renkforce RF1000, Velleman K8400 oder Multek: Hallo Zusammen Es ist soweit, ich benötige einen eigenen 3D Drucker. Bis dato habe ich Protoypen immer ausdrucken lassen, da aber die Zeit ein...
  • Renkforce RF 1000 zu verkaufen

    Renkforce RF 1000 zu verkaufen: Verkaufe meinen RF 1000 von Conrad da ich arbeitsbedingt nicht mehr zum drucken komme. Er wurde als Bausatz gekauft und ist komplett montiert...
  • Renkforce Arbeits Qualität ?

    Renkforce Arbeits Qualität ?: Hi, Ich wollt mal wissen wie genau eure Renkforce Arbeiten , wie viel Toleranz in mm die Haben ( gedruckte Stück / CAD-Zeichnung) ? Ist die...
  • Oben