Heizbett verzogen

Diskutiere Heizbett verzogen im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo Leute, ich bin neu hier und bin Besitzer seit einigen Wochen eine CTC Makerbot Clone Dual (Holz). Ich stelle aber immer mehr fest, dass das...
W

w0nk1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
17
Hallo Leute,

ich bin neu hier und bin Besitzer seit einigen Wochen eine CTC Makerbot Clone Dual (Holz). Ich stelle aber immer mehr fest, dass das Heatbed wohl nciht ganz gerade ist und ich somit nie ein vernünftiges leveling hinbekomme.

Hat da jemand einen Tipp für mich? Ist nur die Alu-Platte verbogen? Gibt es eventuell eine alternative zum verbauten Heatbed?

Lieber Gruß
Markus
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
versuch mal die Aluplatte abzubauen und prüfe sie nach dem verfahren hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Haarlineal) muss nicht unbedingt ein Haarlineal sein für unsere zwecke reicht da auch irgend etwas gerades. Dann kannst du versuchen die Platte leicht über deinem Bein zu biegen bis sie paßt (übers Bein weil du somit eine große Rundung zum biegen hast).
Zum ausrichten bitte in heißem zustand (in der Temp. in der du auch drucken willst) weil die platte sich generell bei Temperaturschwankungen verzieht.
Dazu kommt auch das sich die komplette Z Achse beim erhitzen leicht verzieht das macht auch schon wieder ein wenig aus da gibt es auch Abhilfe in Form von Alu-Armen
Sollte das alles nicht bringen ist wohl das Aluminium nichts und ich würde dir raten eine neue Aluplatte zu kaufen

Aber eigentlich hilft es bei gerader Platte wenn du vor jedem Druck in heißem zustand ausrichtest
 
W

w0nk1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
17
versuch mal die Aluplatte abzubauen und prüfe sie nach dem verfahren hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Haarlineal) muss nicht unbedingt ein Haarlineal sein für unsere zwecke reicht da auch irgend etwas gerades. Dann kannst du versuchen die Platte leicht über deinem Bein zu biegen bis sie paßt (übers Bein weil du somit eine große Rundung zum biegen hast).
Zum ausrichten bitte in heißem zustand (in der Temp. in der du auch drucken willst) weil die platte sich generell bei Temperaturschwankungen verzieht.
Dazu kommt auch das sich die komplette Z Achse beim erhitzen leicht verzieht das macht auch schon wieder ein wenig aus da gibt es auch Abhilfe in Form von Alu-Armen
Sollte das alles nicht bringen ist wohl das Aluminium nichts und ich würde dir raten eine neue Aluplatte zu kaufen

Aber eigentlich hilft es bei gerader Platte wenn du vor jedem Druck in heißem zustand ausrichtest


Danke 09ner für deine schnelle Antwort! Ich werde mal nachprüfen, ob die Aluplatte einen knick hat.....ist es auch möglich eine glasplatte direkt auf die Heizplatte zu klemmen? Falls ja, brauch diese eine bestimmte Dicke? Habe noch eine von einem Fotorahmen da.
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Hallo,
ich hatte das Problem auch, wie ist das Heizbett mit der Aluplatte verbunden?

Bei mir erfolgte die Verbindung über ein paar Schrauben, wodurch das Heizbett mit der Aluplatte fest verbunden war.
Da das Heizbett eine andere Ausdehnung hat wie die Aluplatte führte dies zu einem Verzug bei Temperaturänderung.

Ich habe nun Wärmeleitpaste zwischen Heizbett und Aluplatte und habe das Ganze mit den Schrauben und selbstsichernden Muttern so verbunden, dass eine leichte verschiebung möglich ist.
Natürlich sollte das Ganze auch nicht locker sein, aber die unterschiedlichen ausdehnungen bei Temperaturänderung sollte kompensiert werden können.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

gruß Freak
 
W

w0nk1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
17
Hallo,
ich hatte das Problem auch, wie ist das Heizbett mit der Aluplatte verbunden?

Bei mir erfolgte die Verbindung über ein paar Schrauben, wodurch das Heizbett mit der Aluplatte fest verbunden war.
Da das Heizbett eine andere Ausdehnung hat wie die Aluplatte führte dies zu einem Verzug bei Temperaturänderung.

Ich habe nun Wärmeleitpaste zwischen Heizbett und Aluplatte und habe das Ganze mit den Schrauben und selbstsichernden Muttern so verbunden, dass eine leichte verschiebung möglich ist.
Natürlich sollte das Ganze auch nicht locker sein, aber die unterschiedlichen ausdehnungen bei Temperaturänderung sollte kompensiert werden können.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

gruß Freak


Hi Freak,

Wärmeleitpaste habe ich bislang nicht dazwischen, die Schrauben hatte ich mal lockerer gelassen, aber brachte leider keine Veränderung.....am liebsten wäre mir es echt, direkt Glas auf das Heizbett zu "klemmen", weiß allerdings nicht ob es klappt, versuche ich später mal

// wobei da bekomme ich ja wohl keine Schrauben mehr durch....mist
 
Zuletzt bearbeitet:
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Hi Freak,

Wärmeleitpaste habe ich bislang nicht dazwischen, die Schrauben hatte ich mal lockerer gelassen, aber brachte leider keine Veränderung.....am liebsten wäre mir es echt, direkt Glas auf das Heizbett zu "klemmen", weiß allerdings nicht ob es klappt, versuche ich später mal

// wobei da bekomme ich ja wohl keine Schrauben mehr durch....mist

Das klint, als wäre deine Aluplatte nich plan.
Hier sollte dann der Ansatz von 09er weiterhelfen.

gruß Freak
 
W

w0nk1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
17
Das klint, als wäre deine Aluplatte nich plan.
Hier sollte dann der Ansatz von 09er weiterhelfen.

gruß Freak



So.....nach etlichem Rumprobieren, muss ich leider feststellen, dass man die Alu-Platte nicht mehr komplett plan bekommt. Ich habe mir nun eine neue Guss-Alu-Platte bestellt mit 6mm Dicke. Die Löcher muss ich zwar selber Bohren, aber für um die 20 € finde ich das noch ein faires Angebot.

Falls es wen interessiert:

Aluminium-Online-Shop.de
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Bekommst du bei 6mm die Platte noch eingestellt ??
bei mir ist schon nicht mehr viel platz bei einer 3mm Aluplatte + 1mm Dauerdruckplatte
Also 6mm wird knapp :eek:
 
W

w0nk1

Foren-Einsteiger
Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
17
Bekommst du bei 6mm die Platte noch eingestellt ??
bei mir ist schon nicht mehr viel platz bei einer 3mm Aluplatte + 1mm Dauerdruckplatte
Also 6mm wird knapp :eek:



Ehrlich gesagt, habe ich das noch nicht gecheckt ^^ werde nachher mal schauen, wie viel platz ich da noch hätte......
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Ich hatte auch mal die originale 3mm Platte und eine 3mm Dauerdruckplatte oben drauf das geht aber halt kaum noch was zum einstellen da
mal abgesehen das die Platte wesentlich länger brauch um warm zu werden ist vielleicht bei PLA nicht so schlimm aber bei ABS.
Bei 110 Grad warte ich mit der 3mm schon recht lange

Also ich würde dir empfehlen die zurück zu schicken und eine 3mm Platte zu kaufen und zwar eine aus gutem Alu das sich beim erwärmen nicht verzieht nicht so wie das zeug was Serie ist.
Dann hast auch in Zukunft noch alle Optionen offen wenns dann doch mal ne Dauerdruckplatte sein soll .....
 
H

hase

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
62
Stop! Ich habe auch 6 mm Alu (+ Dauerdruckplatte) und das geht sehr gut. ABS Temperatur dauert zwar etwas länger, aber dafür ist sie schön gleichmäßig. Und wegen der Höhe: Ich hab mir einfach einen kleinen Spacer gedruckt, kommt hinten an den Tisch dran und schon hast Du wieder vollen Einstellbereich! Gruß Rainer
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Ja klar mit Spacer und Einbußen in der Bauhöhe ist das zu machen
Musst du dann nicht noch etwas im Programm ändern weil die Z Achse sonst zu tief fährt ?
Die fährt doch vom Endschalter eine gewisse mm Angabe nach unten, bei mir ist das fast ganz auf dem Boden also dürfte es doch mit Spacer unten gegen kommen und somit zu Schrittverlusten führen.
 
H

hase

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
62
Es handelt sich ja hier nur um + 3mm. Hauptgrund warum ich den Spacer installiert habe, ist genügend Verstellraum mit den Leveling Schrauben zu haben. Die müsste man sonnst nämlich kräftig anknallen, dann ginge es auch ohne Spacer. Also unten fährt der Tisch nirgends dagegen... Gruß Rainer
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Fallls noch aktuell:
ja... der spacer ist mir bei auch inzwischen drin. bei mir habe ich den verzug mit lockerung der einstellschrauben kompensiert, aber nicht 100%, wodurch ich trotzdem eine dickere platte bestellen werde.
der spacer erfordert aber, dass man mit replicatorG oder makerware (jetzt makerbot desktop) die einstellungen der firmware überarbeitet. ist recht einfach gemacht.
aus den 150mm bauhöhe (länge der achse) muss man einfach 140mm machen. wer meint, dass der eine centimeter entscheidend ist für den bauraum, der kann gerne andere lösungen suchen.

Sprich:
dickere platte die nicht so verzieht als dieses billig alu vom original druckbett des CTC.
Spacer von 4-5mm drucken (6mm falls man noch dauerdruckplatte drauf legt) und dann auf as kleine brettchen stecken vom Steg des Druckbettes (direkt unterm Z-Achsen stopper).
Aufheizen verlängern. Preheat ist nun pflicht, da die Druckplatte sonst nicht die nötige Temperatur haben wird.

Was ich mich aktuell aber noch frage:
habe neben krummer Aluplatte auch das Problem, dass mein Heizbett nicht auf die gewünschte Leistung kommt. 115°C sind eher 70-80°C, da nicht einmal ein Wassertropfen zischt, wenn man ihn drauf tropfen lässt.

Hat da jemand eine Quelle, wo ich wirklich nur das 145x125mm Heizbett kaufen kann? Bei Wanhao bekommt man für 32 Brit. Pfund eines, aber mit Porto sind das dann schon 45-48€ und die Aluplatte ist dann auch direkt dabei.

Dabei benötige ich ja wirklich nur die Heizplatte :-/
 
Zuletzt bearbeitet:
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Nein du benötigst keine neue Heizplatte sondern wie schon oft erwähnt einfach nur einen 100K Sensor.
Dieser ist bei dem originalen Heizbett zu schwach ausgelegt, deshalb misst das Teil falsch und hört schon so früh auf zu heizen.
Der Sensor sitzt mitten auf dem Heizbett
Einfach nur auslöten und gegen einen neuen ersetzen
Ich empfehle immer diesen hier weil er nur eine Tolleranz von 1% hat

http://www.ebay.de/itm/Temperatur-f...?pt=Mess_Prüftechnik&var=&hash=item23313a3c77

Nach dem einlöten darauf achten das er auch anliegt gegeben falls mit Kaptonband festkleben
 

Heizbett verzogen - Ähnliche Themen

  • Neues Heizbett für Anycubic Kossel Plus.

    Neues Heizbett für Anycubic Kossel Plus.: Hallo, Ich suche ein neues, rundes, 240mm Aluminium Heizbett, mit Thermistor und Hitzeschutz, für meinen Anycubic Kossel Plus. Siehe Bild. Meins...
  • Heizbett kommt nicht mehr über eine bestimmte temperatur

    Heizbett kommt nicht mehr über eine bestimmte temperatur: Mein Heizbett heizt bis ca. 112-114 °C ab da ist schluss obwohl in Repetier Host 125°C eingestellt sind. Vorher gings noch ganz normal. Hoffe mir...
  • Heizbett anschließen

    Heizbett anschließen: Hallo Leute, bin seit kurzem dran meinen Hephestos i3 mit einem Heizbett auszustatten. Nun habe ich folgende Problematik: Ich verwende ein 24V...
  • Mostet für Heizbett hat keine Spannung

    Mostet für Heizbett hat keine Spannung: Hallo Zusammen, ich bin neu in der Community und im Bereich 3D Druck. Habe ein Prusa Hephestos i3 Drucker und habe mir ein Heizbett zugelegt...
  • Aufbau Heizbett

    Aufbau Heizbett: Hallo Ich möchte mir ein Heizbett ( nur für PLA zur besseren Haftung ) für meinen Drucker bauen und habe bis jetzt folgende Materialien...
  • Oben