X-Achsen Stepper - Kabelproblem führt zum Motorstottern.

Diskutiere X-Achsen Stepper - Kabelproblem führt zum Motorstottern. im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hey ho, um auch dieses Problem anzusetzen und auch einen Lösungsvorschlag für künftige Suchende anzubieten, würde ich gerne um eure Hilfe bitten...
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Hey ho,
um auch dieses Problem anzusetzen und auch einen Lösungsvorschlag für künftige Suchende anzubieten, würde ich gerne um eure Hilfe bitten.
Ich habe jetzt seit einigen Wochen bemerkt, dass gerade mit den selbst gemachten Gehäuseplatten der X-Achsen Stepper anfängt zu stottern mitten beim Drucken und sich das anhört, als würde er gleich auseinander Fallen.

Fehlertyp:
Der Fehler ist im englischen bei allen Replicator Modellen oder baugleichen Klonen zu finden und nennt sich "X-Axis Jitter".
Zu finden ist das Problem z.b in diesem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=xJMYJJ4_0D0
Fehlermerkmale:

Der Drucker hat oft bei den Bewegungen in der X-Achse ein leichtes Stottern lokal reduziert oder gänzliches stottern über die ganze Länge der Achse.
Der Fehler wird durch ein defektes X-Achsen Stepper Kabel verursacht, welches oft in den rechten X-Achsenträger eingefasst ist und stark gebogen oder gespannt ist.
An einer zu starken Punkt der Belastung des Kabels beginnt der Motor wieder an zu stottern.​

Lösungsvorschläge:

Manchmal reicht es schon aus das entsprechende Kabel (4 adrig) aus der Führung zu entfernen und dieses zunächst frei hängend zu betreiben.
Eine gänzliche Lösung bei kleinem Defekt kann eine Cable-Chain sei:
http://www.thingiverse.com/thing:119814

Andauerendes Problem:

für wiederkehrende Probleme habe ich aktuell noch keine Lösung und würde daher um euren Ratschlag fragen.

hätte vor das Kabel komplett auszutauschen, jedoch frag ich mich, ob nicht das Problem vielleicht am Stecker liegt.
Wie ich aber bereits festgestellt habe, ist es etwas schwierig die gleichen Stecker wieder zu finden bzw. die passenden Kabel. Dürften ja normale plastikisolierte Kabel sein.
Habt ihr da vielleicht nen paar Artikel ausm Inetshop, welche ihr bedenkenlos empfehlen könnt für den Austausch des gesamten Kabels bis runter zum Board?

z.b sowas wie (mit Links wenns geht)
- Conrad Stecker xy (Gehäuse, Stecker, Metalcrampen)
- Conrad Kabel 1m je Farbe (Gelb, Schwarz, Rot, Orange)

Besten Dank schon mal.
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Hi
Bei mir ist es zwar nur das vom Endschalter gewesen aber das habe ich wie folgt gelöst
Also ich habe das Kabel ausgetauscht und zwar gegen ein etwas dickeres und flexibleres und habe seit dem ruhe (die original Kabel sind recht billig und nicht sehr flexibel)
Zu den Steckern ich habe die alten Stecker und ein Stück Kabel behalten und das neue Kabel in der nähe vom Stecker angelötet nicht gerade die Elektriker Lösung aber funktioniert super

Es gibt auch extra hochflexible Kabel die haben dünnere dafür aber mehr Adern bei gleichem Querschnitt die dürften um einiges länger halten
 
butzel

butzel

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
70
Moin Harry,

der passende Stecker zum selber crimpen findest Du in diesem Post:
http://3d-drucker-community.de/foru.../8195-x-achse-linker-extruder?p=8814#post8814

Kabel sollte ein Querschnitt von ~ 0.2mm² haben. Strom ist die Farbe der Isoilierung egal ;)
Allerdings wirst Du keine günstige Crimpzange für 0.05 - 0.22 mm² finden - wenn doch melde Dich. Aber es geht auch mit einer feinen Spitzzange

Grüße
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Wie ich schonmal erwähnte, sind diese Crimpzangen ganz nützlich, wenn man öfters mit Elektronik bastelt. Darum habe ich die 22€ gut investiert. :) Benutze sie gerne für Arduino und Steckbrett.
Übrigens bekommt man bei Conrad und Voelkner auch Kontakte mit fertig angecrimpter Litze.
Litze einzeln in 0,22mm² (AWG24) bekommt man bei denen auch.
Ich habe jetzt Stecker bei Conrad bestellt.
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Danke euch zweien. inzwischen habe ich alles repariert. Unter den namen Stepper Jittering habe ich auch ein paar neue Youtube Videos gefunden, in denen manche auch dem Endstopp die Schuld gegeben haben. Letztlich ist die Ursache immer die zu straffe und zu verbogene Befestigung der Kabel an der Halterung der Y-Achse. Habe die Stecker der Stepper entfernt und jede Ader einzeln mit einem Multimeter auf Widerstand geprüft (Ohm Messung).
Letztlich waren zwei Leitungen defekt. Ein Cut dieser zwei Leitungen über knappe 20cm (je) hat geholfen. Neue Kabel dran gelötet und fertig.
 

X-Achsen Stepper - Kabelproblem führt zum Motorstottern. - Ähnliche Themen

  • Rentner aus Sachsen

    Rentner aus Sachsen: Wenn man beruflich 35 Jahre in der IT war und man im Alter nicht total abbaut, versucht man sich auch im Rentenalter noch mit Dingen zu...
  • Hallo aus Niedersachsen

    Hallo aus Niedersachsen: Moin zusammen! Ich (30) bin über meinen Freund zum 3D-Drucken gekommen und habe vor ein paar Wochen angefangen, mit FreeCAD herumzuprobieren. Ich...
  • Anet A8 Z-Achsen Problem

    Anet A8 Z-Achsen Problem: Hallo erstmal, Ich habe seit 2 Tagen den Anet A8, jedoch habe ich das Problem das die Z-achsen Motoren nicht gleich arbeiten. Während der linke...
  • Big Builder Z-Achsen Problem

    Big Builder Z-Achsen Problem: Hi, Ich bin gerade etwas frustriert, da ich mit meinem neuen Drucker nicht klarkomme. Es handelt sich um einen Big Builder Dual Feed...
  • XYZ Achsen bzw. Extruder Kalibrieren

    XYZ Achsen bzw. Extruder Kalibrieren: Guten Morgen, ich nutze Reptier Host und würde gerne dort mein Druckbett und den Extruder kalibrieren, also ich muss dem Extruder ja sagen können...
  • Oben