Was bringt größeres Filament?

Diskutiere Was bringt größeres Filament? im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo, Ich wollte mir einen Drucker mit 1,75mm Filament kaufen. Was bringt größeres Filament? Bzw. Hot end?
D

Dama Vias

Foren-Einsteiger
Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
9
Hallo, Ich wollte mir einen Drucker mit 1,75mm Filament kaufen. Was bringt größeres Filament? Bzw. Hot end?
 
Haemmiker

Haemmiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
322
Mit 1.75er kannst du genauer drucken aber Abweichungen des Filaments wirken sich stärker aus. Mit 3mm sind Abweichungen des Filaments nicht ganz so tragisch.
 
F

finki

Foren-Einsteiger
Dabei seit
25.11.2013
Beiträge
29
Hm, wieso kann ich mit 1.75er Filament genauer drucken? Die Genauigkeit ist doch vom Düesendurchmesser abhängig und nicht vom Filamentdurchmesser. Ob ich nun 1.75mm oder 3mm durch eine 0.35 Düse drücke, dass was bei der Düse raus kommt ist doch identisch bei entsprechendem Vorschub für das jeweilige Filament. Oder habe ich da was falsch verstanden?


Gruß
Finki
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
So wie ich aus meinem Schlauen Buch gelesen habe ist bei größerem Filament meist der Vorschubmotor nicht auf dem Schlitten der X,Y Achse verbaut sondern wo anders am Drucker.
Der Vorschubmotor drückt das Filament dann durch ein PET Röhrchen zum Hotend.(das funktioniert wohl bei dünnem Filament nicht)
Das hat den verteil das weniger bewegte Masse dem Schlitten ist und der Drucker somit höhere Geschwindigkeiten fahren kann.
Dazu kommt dann halt das das 1.75mm maßhaltiger sein muss als das 3mm also es verzeiht wohl mehr Herstellerfehler obwohl ich das für blödsinnig halte weil wenn ich ein 1,75mm Filament kaufe soll es dieses maß auch haben sonnst Wechsel ich den Hersteller und schick es zurück
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Nicht ganz - zwar gibt es Modelle, die die Vorschubeinheit nach außen verlagert haben, aber mein Renkforce z.B. hat den auf dem Schlitten und
arbeitet standardmäßig mit 3 mm Filament.
Wie schon geschrieben, machen sich Schwankungen im Filamentdurchmesser bei kleinerem durchmesser dramatischer bemerkbar, da Sie ja
logischerweise bei wenigen hundertstel gleich im %-Bereich abweicht... Da ist man mit 3 mm schon wesentlich entspannter unterwegs, da die
Toleranzen bei der Herstellung in etwa die selben sind, aber es Prozentual fast die hälfte weniger ausmacht, wenn es die gleichen Schwankungen
im Hundertstel oder gar zehntel hat.
Feiner kannst du deshalb drucken, weil a) weniger Filament verflüssigt werden muß - sozusagen auf den Punkt genau die Menge und b) dein
Vorschubmotor ja nur einzelne Steps auflösen kann, sprich der Kontroller muß entscheiden, ob er einen Step am Vorschubmotor benötigt, oder
ob die Menge dann zuviel wäre - das kann er logischerweise mit 1,75 etwas genauer Portionieren, als mit 3 mm

Das mit dem ausgelagerten Vorschub hat übrigens i.dr. bei sauberer Verlegung usw. hauptsächlich seine Nachteile im Retract, also dem zurück
ziehen aus der Düse um den Druck zu senken und somit ein Nachfließen zu verhindern, wenn freiräume überfahren werden sollen, aber beim
zuführen sollte es normalerweise ebenso funktionieren - man hat halt sehr viel Spiel aufgrund der Länge und Reibung, wenn man den vorgeschobenen
Filamentfaden wieder zurück ziehen muß - kann teilweise kitzelig sein, bis man passende Werte rausgetüftelt hat, habe ich mir sagen lassen...

Gruß, Digibike

@Finki, du mußt berücksichtigen, daß der Motor nicht Analog angesteuert wird, sondern Digital, d.h. er führt so und so viele Steps bei einer
Umdrehung aus und tut entsprechend fein die Winkelgrade unterteilen. Nun ist es ja so, daß man höchstens mittels Getriebe das ganze
noch verfeinern könnte, aber von der Motoransteuerung her halt nicht - wenn er nur 2048 Steps Pro Umdrehung macht und der
Controller ermittelt, daß er 1.6 Steps bei 3 mm braucht, bei 1.75 aber z.b. 2.2, wird schnell klar, wo die genauere Annäherung sein wird,
was dann auch das feinere Druckbild erklärt... Wenn man das ganze Analog betrachtet, ist deine Betrachtungsweise Richtig, aber das
funzt Digital leider nicht - da machen uns die Auflösungen einen Strich durch die Rechnung... Dafür hat Analog andere Nachteile...
 
Zuletzt bearbeitet:
F

finki

Foren-Einsteiger
Dabei seit
25.11.2013
Beiträge
29
@Digibike
Stimmt, daran habe ich nicht gedacht.
 

Was bringt größeres Filament? - Ähnliche Themen

  • Anfänger bräuchte etwas Unterstützung!

    Anfänger bräuchte etwas Unterstützung!: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und auch relativ neu im Bereich des 3D-Druckens. Ich verwende einen Jorge 3d Drucker von Hyperion und...
  • PLA bei 250 C und höher bessere ergebnisse, da kann doch was nicht stimmen ?

    PLA bei 250 C und höher bessere ergebnisse, da kann doch was nicht stimmen ?: Habe es mit 2 verschiednen marken von PLA probiert beides das gleiche ergebniss, beide marken schreiben eine temp von 190 bis 230 C vor. siehe...
  • WasserUNlösliches Filament á la PVA?

    WasserUNlösliches Filament á la PVA?: Hi ihr Lieben. Ich bin noch sehr neu im Thema 3D drucken und bin sehr dringend auf der Suche nach einem Filament was sich PVA ähnlich ist. Eine...
  • Wasserlösliches Formfutura ATLAS Support Filament mit ASA drucken

    Wasserlösliches Formfutura ATLAS Support Filament mit ASA drucken: Hallo zusammen :) hat schon jmd. Erfahrungen mit dem wasserlöslichen Filament ATLAS Support des Herstellers Formfutura gesammelt? Das Material...
  • PVA Supportmaterial wasserlösliches 1,75mm Filament druckt der gute nicht

    PVA Supportmaterial wasserlösliches 1,75mm Filament druckt der gute nicht: PVA Supportmaterial wasserlösliches 1,75mm Filament druckt der gute nicht. hat jemand da eine Lösung. welsche Temperatur ist die beste? oder...
  • Oben