Temperaturenabweichung am Extruder normal?

Diskutiere Temperaturenabweichung am Extruder normal? im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo, Hab hier im Forum schon einiges mit gelesen. Deshalb möchte ich meine Erfahrungen mit den CTC auch mal teilen. Habe mir vor ca. 1 Monat...
F

Fliege123

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
4
Hallo,

Hab hier im Forum schon einiges mit gelesen.
Deshalb möchte ich meine Erfahrungen mit den CTC auch mal teilen.
Habe mir vor ca. 1 Monat einen CTC gekauft .
Habe einige Sachen gedruckt und mir ist aufgefallen das die Temperatur am Extruder um ca. 60-50° zu der Anzeige auf den CTC abweicht (gemessen mit Ir Thermometer).
Na gut währe nicht so Schlimm gewesen (Drucken ging ja ganz gut allerdings mit 280 Grad ABS).
Hab den Drucker aber nach 2 Wochen wieder zurückgeschickt da der USB Port nicht funktioniert hat.
Der neue Drucker hat das selbe Temperaturproblem zeigt viel zu hohe Temperaturen an 220° am Noozle 280° Grad an der Anzeige.
Komme zu den Schluss das vielleicht viele CTC zu wenig Temp anzeigen und es Serie ist.
Deshalb mancher Ausdruck nicht so funktioniert wie er soll.
Im Forum hab ich dann mal recherchiert und jemand (suicide0) hat auch schon nen Thread eröffnet wo er die Temperaturen im Sourcecode verändert hat.
Also ich denke es gibt nee Menge CTCs bei denen das genauso ist und die Temperaturen einfach nicht stimmen.
Zu meinen eigentlichen Problem wie schon gesagt drucke momentan Abs mit 280° ( Nozzle 220°) .
Was anscheinend schon sehr knapp für Abs ist.
Momentan geht drucken nämlich nicht .
Düse ist sauber Röhrchen auch, aber die Temperatur reicht einfach nicht.

So bräuchte jetzt entweder eine angepasste Firmware oder ich baue mir eine anderes Thermoelement ein sonst hab ich keine andere Lösung.

Mein CTC hat so ziemlich alle Verbesserungen von http://www.newmansworld.de/ eingebaut.
 
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
Ja, das scheint beim CTC so zu sein. Die Konfiguration der Firmware passt scheinbar nicht zum verbauten Hotend.

Die angezeigte Temperatur ist letzlich nicht sooo wichtig, wenn der Ausdruck funktioniert. Für jedes Filament muss man eh die passenden Temp-Einstellungen für sein Gerät finden.
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Nein, das ist nicht normal. +-5°C sind ok. Alles Andere nicht.
 
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
Äh, sind die 220'C die Defaultwerte der Firmware oder steuerst du die Temperatur per GCode? (Gcode override enabled)? Du könntest dir einen GCode manuell erstellen, der die Temperatur in Schritten erhöht und parallel eine IR-Messung machen. Dann hast du eine Tabelle für die realen vs. angezeigten Werte für deinen Slicer.

Schau dir mal http://reprap.org/wiki/PID_Tuning an. Eventuell kannst du die Parameter deiner Firmware im EEPROM korrigieren.
 
F

Fliege123

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
4
Äh, sind die 220'C die Defaultwerte der Firmware oder steuerst du die Temperatur per GCode? (Gcode override enabled)? Du könntest dir einen GCode manuell erstellen, der die Temperatur in Schritten erhöht und parallel eine IR-Messung machen. Dann hast du eine Tabelle für die realen vs. angezeigten Werte für deinen Slicer.

Schau dir mal http://reprap.org/wiki/PID_Tuning an. Eventuell kannst du die Parameter deiner Firmware im EEPROM korrigieren.

Benutze Sailfish, da habe ich schon die Gcode override Funktion aktiviert.

Zu CBiker

Habe die Temperatur mal mit nen Multimeter mit Temperaturfunktion gemessen das gleiche Ergebnis. Vielleicht haben die Chinesen ein schlechteres Thermoelemt eingebaut ich weiss es nicht.
Also die Anzeigewerte stimmen definitiv nicht mit der Temperaturanzeige des Druckers überein.

Trotzdem Danke für die Antworten.
 
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
Ich wette, dass die Firmware nicht (mehr) zum verbauten Thermistor oder den Widerständen passt, weil entweder ein anderes Hotend verbaut wurde oder deren Zulieferer unbemerkt die Hardware geändert haben.

Nochmals, es ist halbwegs egal, welche Temperatur angezeigt wird, wenn du dir eine Übersetzungstabelle für die reale Temperatur erstellst. Da die angezeigte Temperatur deutlich zu hoch ist könntest du einfach ein Poti zwischen Thermistor und Board anschließen und den Wert korrigieren bzw. dann durch einen passende Widerstand in Reihe schalten. Ich würde mal 1 kOhm probieren.
 
J

janow123

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
5
Ein paar Anmerkungen am Rande:

Ein IR Thermometer ist ein schätzeisen, vor allem bei solch kleinen Flächen.
Verlässliche Messungen am besten mit einem Kontakt Thermometer durchführen.
Die Idee mit dem Poti ist schlecht, so etwas funktioniert mit einem widerstandsthermometer.
Aber bewirkt in dem Fall genau das Gegenteil.

Des weiteren ist zu beachten wo die Temperatur gemessen wird, zwischen nozzle und Thermoelement liegt ein ganzes Stück Material und vor allem Material Übergänge.
Die Temperatur kann nicht übereinstimmen.
Man muss immer das gesamte System betrachten.
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Man kann sich aber an der Raumtemperatur orientieren und die Temperaturen aller Elemente wie Heizbett und Extruder im kalten Zustand
vergleichen. Das sollte man aber nicht direkt nach dem Drucken und Abkühlung machen sondern am Besten am nächsten Tag vor dem
ersten Druck nach dem Einschalten mal kontrollieren. Meine Temperaturen sind z.B. bei 22°C Raumtemperatur an den Extrudern 24°C und
am Heizbett 19°C. Also eine Differenz zwischen 2 und 3°C
 
Zuletzt bearbeitet:
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
Ok, ich dachte der CTC hätte einen billigen Thermistor bzw. wärmeempfindlichen Widerstand verbaut und über einen Spannungsteiler würde die Temperatur dann indirekt ermittelt, indem analog die Spannung gemessen und daraus der Widerstand errechnet und Temperatur abgeleitet wird.

Der CTC hat scheinbar einem K Thermocouple verbaut und bräuchte dann 1-2 mV zusätzlich zur korrektur oder eine aktualisierte Firmware.
 
F

Fliege123

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
4
Also der Austausch des Thermoelementes hats gebracht. Es wurde original ein T Thermoelement verbaut, zu erkennen an den Anschlüssen (Typ T Leiter Silber und Kupferfarben) . Das
Thermoelement Typ K sollte aber 2 silberne Anschlüsse haben. Also jetzt funktioniert das auch.
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Das wird ja immer bunter bei CTC. Heatbed Sensor falsch und jetzt auch noch die Thermoelemente.
 
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
In China wird ja auch viel gegenseitig nachgebaut und eventuell war es einfach kein "Original". Da wurde eben einfach ungefähr ein ähnliches Gerät konstruiert.
 

Temperaturenabweichung am Extruder normal? - Ähnliche Themen

  • FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.

    FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.: Hab den Drucker gewechselt, folgende quasi Neuteile sind übrig: FilaPrint Druckplatte + Borosilikatglas 310x 310 für CR 10, Tevo, etc. Neupreis...
  • Extruder macht komische Dinge

    Extruder macht komische Dinge: Hallo erstmal, ich bin ziemlich neu im Bereich 3D-Druck, also verzeiht mir, wenn ich mich leihenhaft ausdrücke und/oder blöde Dinge anstelle...
  • "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.

    "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.: Hallo, Zunächst einmal, ich bin nicht oft auf Foren selbst aktiv und weiß nicht ob ich überhaupt die richtige Kategorie ausgewählt habe und kenne...
  • Extruderprobleme Anycubic i3 Mega

    Extruderprobleme Anycubic i3 Mega: Hallo, ich wollte ja eigentlich garnicht schreiben, habe nur schon viel gelesen, aber ich stehe gerade vor einem Problem und weis nicht weiter...
  • Kaufberatung: ~500€ mit großem Druckbereich, Nylon + Option: Multi-Extruder/-Nozzle

    Kaufberatung: ~500€ mit großem Druckbereich, Nylon + Option: Multi-Extruder/-Nozzle: Hallo, möchte mir meinen ersten 3D-Drucker anschaffen und habe dafür ca. 500€ geplant. Gerne würde ich auch Teile für Beleuchtung herstellen...
  • Oben