Simplify 3D - Pause nach bestimmten Layer/Höhe einfügen

Diskutiere Simplify 3D - Pause nach bestimmten Layer/Höhe einfügen im Forum Software im Bereich 3D-Drucken - Hallo zusammen, ich würde gern während des Drucks an einer bestimmten Stelle das Filament wechseln. Dies würde ich gern so lösen, das Simplify...
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
Hallo zusammen,

ich würde gern während des Drucks an einer bestimmten Stelle das Filament wechseln. Dies würde ich gern so lösen, das Simplify einen Pausebefehl an den Drucker schickt. Das soll die Firmware wohl können.
Ich habe beim Googeln den Befehl M0 gefunden. Ich bekomme es aber trotzdem nicht hin. Hat das von euch schon mal jemand gemacht?


Gruß Ricardo
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi,

druckst du über SD oder Online?

Gruß, Digibike
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Wenn er Online druckt, dann muß er den Code generieren, dort mittels Notepad oder sonstigem Editor M0 einfügen und speichern.
Dieses File dann wieder in Simplify ziehen und dann drucken, soweit ich das noch weiß.
Ich druck ja eigentlich nur per SD, aber so müßte es funktionieren.
Genauere infos siehe Link von horst.W

Gruß und schönen Ostersonntag dann noch, Digibike
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
So richtig hilft das nicht, denn die Makerbotreihe incl. CTC benutzen x3g Files (kein Plaintext) - somit nützt das Bearbeiten des GCodes nicht viel. Es sei denn, man benutzt das GCode File und wandelt es snschliessend mit einem externen Programm um. Es wäre schon hilfreich, wenn S3D diese Option direkt im Programm hätte - wer möchte schon solche Umwege gehen, geschweige denn sich auf die Suche nach der richtigen Stelle im GCode machen ...
 
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
@ Horst und Digibike
Schon probiert mit einem CTC und Simplify 3D und Sailfish 7.7?


Leider ist es so wie BernyR schreibt. Habe also immer noch keine funktionierende Lösung.
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
Ich habe noch Sailfish 7.6 drauf, sollte aber mit 7.7 genauso als work-around mit der manuellen Methode funktionieren: Wärend das Druckens selber aufpassen und an der richtigen Stelle über das Druckermenü auf Pause gehen. Der Drucktisch fährt dann runter und der Druckkopf in Homeposition - der Filamentwechsel steht dabei weiter über das Menü zur Verfügung. Dann Filament wechseln und auf Unpause ... der Drucker macht dann an der alten Stelle weiter.

Aber ich denke mal, diese Variante kennst du selber schon ...
 
MovieWorker

MovieWorker

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
312
Ich habe noch Sailfish 7.6 drauf, sollte aber mit 7.7 genauso als work-around mit der manuellen Methode funktionieren: Wärend das Druckens selber aufpassen und an der richtigen Stelle über das Druckermenü auf Pause gehen. Der Drucktisch fährt dann runter und der Druckkopf in Homeposition - der Filamentwechsel steht dabei weiter über das Menü zur Verfügung. Dann Filament wechseln und auf Unpause ... der Drucker macht dann an der alten Stelle weiter.

Aber ich denke mal, diese Variante kennst du selber schon ...


Würd mich da gern kurz mit einklinken und ne zwischenfrage stellen. Konnte es noch nicht testen, da der Drucker noch nicht gelfiefert wurde.
Kann ich problemlos auf SF7.7 wechseln und hab dennoch volle unterstützung von S3D ? oder entsteht dadurch ein Nachteil / Vorteil ?
Ich frag lieber vorher, bevor ich mich in Probleme stürze.
Über ne kurze Antwort würd ich mich freuen
Frohe Ostern ;-)
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
In S3D kann man einen Prozess in ADVANCED stoppen und einen 2. Prozess an dieser Stelle wieder anfangen lassen.
Wenn man nun 2 Prozesse einzeln kreiert, bricht der Druck an der vorgegebenen Stelle ab. Filamentwechsel manuell über Display oder sonstwie und dann den 2. Prozess starten.
Versuch macht kluch.

H.
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Bin grad wieder zurück gekommen. War mit Familie unterwegs - Traumwetter und Ostern...
Also direkt geht es bei Simplify nicht, aber was funktionieren könnte, wäre der Umweg über Prozesse, wie horst.w schon schrieb.
Du hast, wenn du einen Prozess anlegst, ja die Möglichkeit, alle möglichen Einstellungen für den Prozess anzulegen.
Hier kannst du - und mußt du auch bei mehreren Prozessen - angeben, von welcher bis zu welcher Höhe er gültig sein soll - z.b.
Prozess 1 von 0 bis 5.5 mm, Prozess 2 von 5.5 bis 12 mm usw...
Nun kannst du ja bei den Prozessen Skripte eintragen. Ich gehe mal davon aus, daß Start-Skript und End-Skript sich nicht auf den
einzelnen Prozess sondern den gesamten Druck beziehen - sonst würde er mit ja bei jedem Prozesswechsel komplett Homeing usw. ausführen...
Also wird dich das nicht weiter bringen. Die Lösung könnte, wenn du es direkt in Simplify generieren willst, die sein, daß du einen Prozess
nur für diesen einen Layer extra anlegst (also z.b. um bei dem oben zu bleiben, bei 5.5 bis 5.7 mm wenn er 0.2 mm hoch sein soll und der
erste Layer, wie ich es gern mache, 0.3 mm hoch ist und den Prozess 2 von 5.5 bis 12 mm auf 5.7 bis 12 mm änderst). Nun hast du einen
Prozess nur für einen einzigen Layer, eben bei Höhe 5.5 mm und dort trägst du im Reiter Layer Change G-Code ein. Hab es noch nie probiert, da
ich 1.tens mit einem RF1000 drucke - also die besonderheiten des Makerboot nicht direkt kenne und 2.tens aufgrund örtlichkeiten immer von SD
drucke.
Aber rein von der Logik, sollte er dann doch bei diesem Prozess bei jedem Layerwechsel - und das ist in dem Fall ja nur der eine Layer - den Befehl
M0 einbauen und auf einen Tastendruck warten.

Wäre zumindest mal eine Theoretische idee, wie man das ganze direkt und elegant hin bekommt, ohne suchen zu müssen, oder externe Editoren
bequemen zu müssen etc...
Aber ein anderer Weg fällt mir auf die schnelle jetzt nicht ein...

Hast du schonmal mit Prozessen gearbeitet? Weißt du, wie man diese anlegt?

Wenn nicht, eine kurze Anleitung:

Unten siehst du ein Fenster mit den Prozessen. Standardmäßig ist dort einer erwähnt.
Diesen, bzw. den den du kopieren möchtest, klickst du 1* an, dann ist er selektiert.
Unten nun auf ADD anklicken, dann erscheint eine exakte Kopie als Prozess2 bzw. Prozess X.
Mit DEL kannst du entsprechend die selektierten Prozesse wieder löschen...
So, damit hast du eine Kopie gemacht. Nun klickst du diese mittels Doppelklick an. Es geht nun
der bekannte Requester mit den einzelnen Reitern auf.
Die Grundeinstellungen hat er ja alle schon von dem vorherigen Prozess übernommen. Um die brauchst dich also nicht weiter zu kümmern.
Was du aber jetzt als erstes bei den einzelnen Prozessen unbedingt tun mußt (auch bei dem, von dem du die Kopie gezogen hast...!),
ist, Simplify zu sagen, von wo bis wo die jeweiligen Prozesse gültig sein sollen! Damit sortiert Simplify die nachher beim Gcode ein...!
Dazu gehst du auf den Reiter Advanced und sieht oben links Layer Modifikationen start at height and End at height. Hier mußt du mm und zehntel mm
der Positionen eintragen. Damit weiß Simplify dann, für welchen Bereich dieser Prozess gültig sein soll.
Als nächstes gehst du auf den Reiter Skripts und dort auf den Reiter Change Layer G-Code. Dort trägst du dann einfach deinen Gcode ein. In diesem
Fall M0.
Nach meiner Logik, sollte er nun, wenn er auf die Höhe stößt, den Prozess ausführen und der sagt Ihm, daß er bei höhenwechsel M0 ausführen soll.
Damit sollte er genau das beim ersten Layer auf der Höhe machen...

Wie gesagt: Noch nie probiert, aber für mein Verständnis sollte es so gehen - kann nur sein (ausprobieren!!!), daß er den Code erst am Ende ausführt.
Somit würde der Code also erst mit dem nächsten Layer gültig werden.
Würde Ihn vielleicht für 2 Layer (einen direkt davor und einen auf dem eigentlichen Layer) ausprobieren. Dann siehst sofort, ob er vor Layer-beginn oder
am Layer-ende diesen ausführt (vermute stark, daß er ihn erst am Ende des Layers ausführt...).
Hoffe, daß war jetzt nicht zu langatmig und einigermaßen verständlich - und vor allem, daß es funzt... ;-)

Gruß, Digibike
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
No Title

Ich habe das mal versucht, an einem Beispiel nach zu vollziehen.
Mit ein bisschen Glück und Spucke sollte es funktionieren.
Zum Schluß hat man aber 2 GCode-Dateien, die 2. des 2. Prozesses müsste dann manuell neu angestoßen werden.

Natürlich gibt es ein paar Hürden!
Man hats zunächst mit einer kompletten GCode-Datei für Prozess 1 zu tun, dessen Ende aber nicht Ziel der Träume ist. Endweder alles manuell auskommentieren, was stört und einsetzen, was fehlt oder aber in den Scripts entsprechend einsetzen, dann wird es auch eingetragen.
G 28 X0 Y0 würde ich stehen lassen, M0 ergänzen und den Rest auskommentieren (aber das ist ja bei jedem anders, muss man selbst rausfinden).

Dementsprechend passt der reguläre Anfang des 2. GCode-Datei von Prozess 2 nicht; weder Home all (G28) noch G1 E 3 (in meinem Beispiel das Fördern von Filament zum Füllen der Düse) ist gefragt, weil es den Druck versauen kann, wenn Material mitgeschleppt wird.
Deshalb würde ich in Prozess 1 noch einen Brim mit laufen lassen und das im Prozess 2 wenigstens für 2 - 3 Runden fortsetzen. Man beendet ja bei 10 mm und setzt bei 10 mm wieder fort (real 10,17 mm in meinem Beispiel), wobei in Prozess 2 das Drucken des Brim ja erste Aktion ist und da hat die Düse Zeit sich entsprechend zu arrangieren und zu putzen.

Meine Beispiele sind NICHT ausgegoren !!! mir reicht es ja, wenn ich weiss auf was ich alles zu achten habe.

Achso, ja, die Quintessenz habe ich ja vergessen: ich halte das manuelle Einsetzen der notwendigen Befehle an der gefragten Stelle eines einzigen Prozesses im Grund für einfacher, weil insgesamt weniger fehleranfällig.

Also, alles nicht ganz so einfach wie es scheint, aber Unmögliches wird auch nicht verlangt. Hier sind sicher die Spielkinder gefordert ;)
 

Anhänge

  • photo1909.jpg
    photo1909.jpg
    22 KB · Aufrufe: 0
  • photo1910.jpg
    photo1910.jpg
    12,2 KB · Aufrufe: 0
  • photo1911.jpg
    photo1911.jpg
    4,1 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
Danke für die vielen Mühen,

aber hat das schon jemand getestet?
Bei mir funktioniert nicht mal der Befehl M0. Ich habe ihn testweise in einem normalen Prozess bei Change Layer eingetragen. Also solle er ja beim drucken nach jedem Layer eine Pause machen. Macht er aber nie.


Gruß Ricardo


PS. Ich frage mich wirklich ob mein Vorhaben so abwegig ist, dachte das das schon jeder mal gemacht hat. Und so eine Haken "Pause bei Layer x" wäre wohl zu einfach :)
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Das ist der Vorteil, wenn man über SD druckt. Dann stehen die Displayfunktionen zur Verfügung und da ist ein Pausenknopf und ein Weiterdrucken-knopf.
Bei Steuerung über einen PC sollte das aber auch per Menue gehen. der Haken dabei ist wohl, dass dann kein automatischer Retract gemacht wird und der Druck u.U. einen bösartigen Knubbel an der Abbruchstelle bekommt.

M-Befehle muss Dein Drucker natürlich auch abkönnen.

Die Pause ist im Simplify-Forum schon etliche Male gefordert worden, wird wohl mit einer der nächsten Versionen kommen.

H

Gerade nochmal in Simplify reingeschaut, in dem Steuerungsabschnitt IST eine Pausenfunktion und dazu auch die Möglichkeit von Macros. Was liegt näher als das mal auszuprobieren.
Bei mir ist das nicht interessant, mein USB-Anschluß schaltet definitiv die SD ab. Und über Tablet oder eigenen PC zu drucken ist mir zu umständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ric Quick

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
96
Manuell Pause ist ia auch kein Problem, aber es ist schwierig den richtigen Moment zu treffen, da der drucker immer noch ein paar Schritte abgearbeitet. Außerdem möchte ich nicht, bei einem längeren Druck, ewig zuschauen und dann evtl. Dich den Moment verpassen.
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Meine Herangehensweise wäre hier, überhaupt mal eine Aktion per G-Code erzwingen zu können.

Neben M0 gäbs noch M1. Ebenso gäbe es ein paar Befehle die eine Reaktion erzeugen - damit könnte man testen, ob die Modifikation des G-Codes überhaupt geholfen hat.
M70: Display Message On Machine
M71: Display Message, Wait For User Button Press
M72: Play a Tone or Song

Jetzt zur GCode/x3g Problematik: Vermutlich musst Du dich erstmal davon verabschieden das es einfach wird. Simplify generiert ja beides, gcode als auch x3g (von letzterm kannst Du Dich wohl auch verabschieden da es Deine Befehle nicht beinhalten würde).

Du kannst aber den erzeugten GCode mittels Converter (z.B.
http://www.thingiverse.com/thing:81425) in x3g wandeln und dann versuchen das per SD-Karte zu drucken.

Zumindest ein Lichtblick?
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi,

Ihr redet doch von einem Makerboot Clone, oder? Hat der überhaupt sicher den Befehl M0 für Pause drin?
Ich habe nämlich gestern mal die Frage gestellt, ob meine Idee so funktionieren würde und er hat mir gerade eben
das folgende zurück geschrieben:


Adding in an M0 will only be supported for RepRap design printers (Marlin/Sprinter/Repetier), for a MakerBot clone (CTC), you would need to use Sailfish firmware, to use the Pause at Z-height function built into the firmware.
I hope this helps,

Please email me back if you need further assistance.
Regards,
Joey Kramer

Wenn er den Befehl nicht kennt, würde erklären, warum es nicht klappt...

Gruß, Digibike
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Geht ja nicht um mich, sondern um den Makerbot Clone von Ihm.... Anscheinend ist der Pause-Befehl M0 ja nur bei einer bestimmten FW drin...
Nicht das er sich einen Wolf sucht und das so gar nicht funzt...

Gruß, Digibike
 

Simplify 3D - Pause nach bestimmten Layer/Höhe einfügen - Ähnliche Themen

  • Wie funkitioniert Simplify3D oberflächlich (für den Laien) ?

    Wie funkitioniert Simplify3D oberflächlich (für den Laien) ?: https://www.youtube.com/watch?v=4FZ1nwtoX3o&t=23s die letzte Hälfte in diesem Video beschäftigt sich damit wie Simplify3D aufgebaut ist. Für die...
  • Last Layer Einstellung bei Simplify3d

    Last Layer Einstellung bei Simplify3d: Hallo, zuerst möchte ich mal sagen dass ich noch totaler Anfänger bin. Ich hatte hier mal nach Beiträgen gesucht, aber irgendwie noch nichts...
  • Einstellungen bei Simplify3D für Da vinci als Screensho Posten

    Einstellungen bei Simplify3D für Da vinci als Screensho Posten: Einstellungen bei Simplify3D für Da vinci als Screensho Posten könnte das einer machen möchte gerne mal meine Einstellungen komplett überprüfen...
  • Simplify3D und dual Druck

    Simplify3D und dual Druck: Hat jemand schon mal dual gedruckt mit Simplify3D? Wenn ich versuche dual zu drucken, fährt der Kopf auf Anschlag Links und hört nicht auf. Welche...
  • simplify3d vertical lift startet zu hoch

    simplify3d vertical lift startet zu hoch: Ich habe einen Anet A8 Drucker und nutze simplify 3d Wenn ich den z lift aktiviere wird der first layer in die Luft gedruckt. Ohne die Funktion...
  • Oben