Probleme beim Uploaden der Sailfish 7.7 Firmware

Diskutiere Probleme beim Uploaden der Sailfish 7.7 Firmware im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo Community, ich habe mir neulich den CTC Bizer zugelegt. Nach folgender Anleitung habe ich versucht, die Firmware auf Sailfish 7.7 zu...
H

Hab keinen Benutzernamen.

Foren-Einsteiger
Dabei seit
26.07.2017
Beiträge
1
Hallo Community,

ich habe mir neulich den CTC Bizer zugelegt.
Nach folgender Anleitung habe ich versucht, die Firmware auf Sailfish 7.7 zu installieren: http://www.newmansworld.de/3d-druck/tuning/firmware.html
Auch die Anleitung von Rics habe ich mir gegeben: https://www.youtube.com/watch?v=Ymv28KVQU64 und entsprechend bei "Machine Type (Driver)" --> "The Replicator Dual (Sailfish)" eingestellt.
Leider scheitert es am Flashen: auch nach gefühlten ~200 Versuchen habe ich kein Erfolg. Sobald ich jedoch eine andere Firmware versuche zu flashen, funktioniert dies und das Timing (Resettaster -- Uploadbutton) ist kein Problem. Jedoch führt andere Firmware zb. dazu, dass entweder das Druckbrett dauerheizt und / oder beim Ansteuern einer Achse gleich 2 Achsen reagieren.
Da mein Laptop (Win7 HP) schon in die Jahre gekommen ist und nur USB 2.0 hat, habe ich die Prozedur noch an einem neueren Laptop (Win 8.1) mit USB 3.0 probiert - mit gleichem Ergebnis.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Ich bin am verzweifeln.
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
hallo,
habe das gleiche problem, und sogar im taskmanager alles aus gemacht was ging und mußte feststellen, dass wenn ich auf "upload" drücke, es ca. eine sek. braucht bis man im taskmanager eine reaktion sieht. ich weiß nicht wie man da ne zehntel sek. treffen soll. ob man nun den reset-knopf erst drückt und gleichzeitig auf upload klickt und los läßt oder umgekehrt, ich habe gefühlte 150 versuche mit sämtlichen variationen durch. rein statistisch hätte ich durch zufall schon die zehntel sek. treffen müssen. selbst bei rics habe ich mir den film immer wieder angeschaut, und ich will behaupten es mittlerweile genauso schnell gemacht zu haben. ich habe es mit win 8.1 und win 7, mit maus oder mouspad, sogar nur mit der enter-taste, nix...vielleicht ist linux ubuntu noch n versuch wert, aber dann gebe ich es auf...

gruß
volki34
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
ach ja, habe sogar ne andere saifish-version versucht bzw. ne andere replicatorg-version. mein bizer hat fw 7.4 release 004, vielleicht passt da was mit der sailfish bzw. replicatorg nicht zusammen...?

gruß
volki34
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Hallo,
ich hatte das gleiche Problem. Bevor Du eine andere Firmware aufspielst, solltest Du kontrollieren, was für ein Mikrocontroller und welche Heat-Couples verbaut sind.
Bei mir war ein ATMEGA 2560 und MAX6675-Heat-Couples verbaut. Dazu passt dann die Firmware für den Flashforge Replicator X mit 2560.
Auf die unterschiedliche Ausstattung der sogenannten Mightyboards wird auf der Seite von Newmansworld leider nicht hingewiesen.
Viel Glück beim Flashen. :cool:

Viele Grüße

hogewitsch
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
hallo,
vielen dank für deinen hinweis, leider bin ich nicht so in der materie drin, dass ich diesen chips bzw. heat-couples (?) identifizieren könnte...steht es vielleicht auf den microcontroller drauf? oder wie bekomme ich heraus was für komponenten ich habe?
ich hatte newmansworld bezüglich des flashens schon angeschrieben, aber mit einer antwort rechne ich ehrlich gesagt nicht.

gruß
volki34
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Hi volki34,
der Mikrocontroller, von dem ich spreche, ist bei meinem Board ziemlich mittig positioniert. Das ist der quadratische Chip mit Beinchen an allen 4 Seiten. Auf diesem Chip muss ein Aufdruck sein, der entweder die Nummer 1280 oder 2560 enthält.
Die sogenannten Heat-Couples sind ebenfalls Chips, die im Gegensatz zu dem "Hauptprozessor" sehr klein sind und sich in einer Ecke des Mainboards befinden. Bei mir steht dort die Bezeichnung MAX6675 auf dem Aufdruck. Das sind offenbar die am meisten verwendeten Chips bei diesen Boards.
Aktuell kann ich leider keine Bilder anhängen, werde das aber baldmöglichst nachholen.

Grüße

hogewitsch
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Hi,
hier kommen noch die versprochenen Bilder:

ATMEGA2560~01.jpg


MAX6675.jpg
 

Anhänge

  • ATMEGA2560~01.jpg
    ATMEGA2560~01.jpg
    148,7 KB · Aufrufe: 0
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
vielen dank für deine bilder, ich habe beide microprozessoeren drauf. ich weiß zwar nicht wie das mit der fw zusammen hängt, aber welche fw brauche ich denn nun bzw. replicatorg?
gruß
volki34
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Hi,
die fw wird für einen bestimmten Mikrocontroller compiliert. In Deinem Fall muss das für den ATMEGA2560 sein.
Die Heat-Couples werden auch abhängig vom Typ des verwendeten Chips angesteuert.
Wenn man die Firmware für z. B. den Replicator 1 nimmt, dann wird man bei der Vorbereitung zum Flashen genau nach diesen beiden Komponenten gefragt. Beim Flashforge Replicator X sind die beiden von mir als Bild beigefügten Chips verwendet. Insofern passt diese fw auch.
Was mir beim Update allerdings aufgefallen ist, und das ist bei beiden fw-Varianten gleich, ist die Anzeige der Druckbett-Temperatur. Die ist im kalten Zustand komischerweise niedriger als die der Druckdüsen. Im heißen Zustand scheint die Anzeige aber zu stimmen.

Viele Grüße

hogewitsch
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
hey,
also müßte deine fw bei mir auch gehen? sende mir bitte den link, dann kann ich es mit der noch einmal versuchen. ich habe seiner zeit einen 100k tempsensor eingebaut, wie bei newmansworld beschrieben. die eingestellte temp habe ich dann mit einen infrarotthermometer gecheckt und 0,5°C ist völlig o.k. aber warum sollte des heizbett genauso heiß werden wie der extruder?

gruß
volki34
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Hi volki34,
Du hast doch schon die Beschreibung von Newmansworld erwähnt, und dass Du das nach dieser Beschreibung versucht hast.
Ich habe es genau nach derselben Beschreibung gemacht, mit dem Unterschied, dass ich, als im Firmware-Update-Prozess nach dem Druckermodell gefragt wurde, dann nicht, wie in der Beschreibung empfohlen, die Firmware für den Flashforge Creator I, II, X, sondern die Firmware für den Flashforge Creator X, die in diesem Scrollbereich eine Position weiter oben liegt und, wenn ich mich gerade richtig erinnere, im Text einen Hinweis darauf hat, dass diese Version für den 2560-er Chip/Mikrocontroller gemacht ist, ausgewählt habe, und dann dem Rest der Beschreibung gefolgt bin.
Damit hat es bei mir funktioniert.
Bei der Beschreibung meines Temperatur-Anzeige-Problems meinte ich nicht die Temperatur im erhitzten Zustand. Da scheint die Anzeige einigermaßen zu stimmen. Ich meinte die Anzeige im kalten Zustand. Wenn ich auf das Monitoring gehe, ohne das Heatbed oder die Extruder aufzuheizen, dann zeigt das Heatbed z. B. 15°C an, während die Düsen ca. 23°C anzeigen. Ich meine, dass die Temperaturanzeige im kalten Zustand vor dem Update bei Heatplate und Extruder annähernd gleich waren.
Ich habe mir den 100k-Widerstand auch schon besorgt, war jedoch nach eigener Messung mit einem Thermofühler an einem meiner Multimeter der Meinung, dass der Meßwiderstand bei mir korrekte Werte anzeigt und nicht getauscht werden muss.
Ich habe allerdings inzwischen den MOS-FET für den Lüfter auf das Board gelötet und über einen passenden Stecker einen 24-Volt-Lüfter angeschlossen, der über eine von Thingiverse heruntergeleaden und ausgedruckte Düse direkt unter dem Extruderschlitten für die Bauteilkühlung an beiden Düsen sorgt.
Wenn man nicht sehr ruhige Finger und extra Flussmittel für Elektroniklötungen hat, sollte sich dieses schwierige, Unterfangen sparen und ggf. einen Lüfter montieren, der über ein eigenes Netzteil angeschlossen ist und nicht vom Drucker aus dem Menü oder dem G-Code heraus gesteuert werden kann. Das reicht für die meisten Anwendungen und ist erheblich weniger fummelig zu realisieren.
Bzgl. dem Flashen der Firmware wünsche ich Dir viel Glück.

Auf gutes Gelingen

hogewitsch
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
vielen dank, dass werde ich so mal versuchen...drück mal die daumen.
ah, stimmt hatte dich falsch verstanden. aber wäre es nicht egal welche temp.der tisch bzw. der extruder im kalten zustand hat? wichtig ist doch der aufgeheizte zustand, oder? ich habe ein druckteil mit einem 40mm lüfter am rechten extruder, leider hat der nur 5 volt, habe aber schon ein 24volt-lüfter bestellt. den wollte ich an dem extruderlüfter anschließen, damit er direkt anspringt wenn der extruderlüfter anläuft, oder ist das ne schlechte lösung?
gruß
volki34
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
ah, äh bleibt denn dann die sailfish-version die gleiche? was ist mit der verzögerung des pc's, wie hast du das gelößt? denn der taskmanager zeigt eine deutliche verzögerung...
gruß
 
H

hogewitsch

Foren-Einsteiger
Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
9
Das ist genau die gleiche Version. Wenn Du den Reset-Taster einen Tick früher loslässt, als den Update-Button, funktioniert das Update ganz problemlos.
Drück einfach den Reset-Knopf und halte ihn fest, bis Du den Update-Button mit der Maus gedrückt hast und lasse dann erst den Reset-Knopf und dann den Update-Knopf so kurz, wie möglich nacheinander los. Wenn's nicht gleich auf Anhieb klappt, warten, bis der PC meldet, dass das Update fehlgeschlagen ist, dann mit OK bestätigen und dann nochmal versuchen.
Bei mir hat das, nachdem ich die richtige FW genommen habe, sofort funktioniert.
Viele Grüße
hogewitsch
 
V

volki34

Foren-Einsteiger
Dabei seit
30.07.2016
Beiträge
10
so, habe es noch einmal versucht sailfish zu laden. nach dem der druckergott ;) hogewitsch mir geraten hatte es mit der anderen version zu versuchen in abhängigkeit der prozessoeren die ich auf meinem ctc habe, hat es gleich bei ersten mal geklappt....naja, bei 150 fehlversuchen, hat man auch schon etwas übung...hahahaha..
also noch einmal meinen dank an hogewitsch für seine geduld und hilfe..

gruß
volki34
 

Probleme beim Uploaden der Sailfish 7.7 Firmware - Ähnliche Themen

  • Makerbot Replicator + Probleme beim drucken

    Makerbot Replicator + Probleme beim drucken: Hallo liebe Community, ich bin neu in der Makerbot Scene und habe zum Anfang gleich ein Problem. Problem 1 : Ich bekomme es nicht auf die Kette...
  • Massive Probleme beim ersten Testlauf meines GEEETech i3 pro

    Massive Probleme beim ersten Testlauf meines GEEETech i3 pro: Hallo, ich habe den Drucker nach Anleitung + Video zusammen gebaut und verkabelt. Nach dem Einschalten wollte ich als erstes den Autohome...
  • Probleme beim übertragen der Firmeware auf Prusa I3

    Probleme beim übertragen der Firmeware auf Prusa I3: Hallo! Ich hab heute versucht die Firmware anzupassen und auf meinen Drucker zu übertragen. Die originale software lässt sich auch problemlos...
  • Probleme beim Drucken

    Probleme beim Drucken: Hallo alle zusammen, ich bin neu im Forum und auf der Thematik des 3D Druckens. Das Wissen habe ich mir selbst angeeignet, doch bin ich jetzt an...
  • neuer Zmorph Drucker Probleme beim Drucken

    neuer Zmorph Drucker Probleme beim Drucken: Hallo, vielleicht gibt es hier noch jemanden der mir helfen kann bei meinem Zmorph-Drucker. Ich habe diesen seit 1 Woche im Betrieb, aber leider...
  • Oben