MK7 Filament entladen

Diskutiere MK7 Filament entladen im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo zusammen, habe mir einen CTC gekauft und weiß jetzt nicht, wie man das Filament entlädt. In einem Manual steht, dass man nur den Anweisungen...
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
Hallo zusammen,
habe mir einen CTC gekauft und weiß jetzt nicht, wie man das Filament entlädt. In einem Manual steht, dass man nur den Anweisungen im Display folgen soll. Da werden aber Teile genannt, die mein Drucker gar nicht hat.
Wer kann mich diesbezüglich aufklären?
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
Hallo grethe weiser,
hast Du schon Sailfish installiert?
damit ist es einfach.

Pfeiltaste nach unten zu Utillities, dann Mitte drücken, danach zu Filament Loading, ebenfalls die Mitte drücken es ist alles selbst erklärend.

Was noch wichtig ist mach zu erst ein Filament load ganz kurz und dann erst den Filament upload,
damit kannst Du sichergehen , dass es funktioniert im Fall von gleich Uplaod kann es Dir passieren ,dass Filament im Hotend abreist und Du alles auseinander bauen musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
"detach the guide tube, open lever arm and pull filament free" steht dann im display, ja toll, wo sind die Dinger denn? Ich glaube ich habe die nicht, also die "lever arms". Nein, ein Firmwareupgrade habe ich noch nicht gemacht, aber ich vermute mal stark, dass darin auch die Rede von lever arms sein wird, die mein Drucker nicht hat, oder ich bin zu doof die zu finden. Im manual sehe ich eine Abbildung von den Extrudern und da sind auch lever arms abgebildet. Meine Frage ist nun: wie unloade ich, wenn mein Drucker keine lever arms hat?
Wie kann ich ein Bauteil bedienen, welches nicht existiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
wenn ich ein bestimmtes Problem mit meinem VW habe, gibst Du mir dann den Tip einen Porsche zu besorgen?
Das löst doch alles mein aktuelles Problem nicht. Ich bin ja durchaus willens später 'mal ein Frimwareupgrade aufzuspielen, jetzt aber habe ich ein Verständnis- und Hardwareproblem. Möglicherwese hat ja jemand ein Manual rumliegen, dass sich auf meinen Drucker mit MK7 Extrudern und ohne lever arms bezieht rumliegen; dann könnte ich selber lesen, was genau zu tun ist.
 
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
geladen hatte ich ja schon, das kann ich fehlerfrei ;-) wenn ich aber über das Display unload wähle will der extruder trotzdem weiter einziehen. Deswegen bin ich total irritiert und bekomme das Zeug einfach nicht heraus. Vielleicht ist ja auf meinem Drucker eine falsche Frimware installiert. Darf ich das Filament abschneiden und einfach weiter laden lassen, bis ich neues Filament einstecken kann?
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Du hast Recht, CTC hat sich die Verriegelungen gespart, da gibt es keine Hebel.

Einfach auf 'load right', warten, bis am Extruder Kunststoff kommt, dann auf 'unload right', den Zuführungsschlauch anheben und sanft am Filament ziehen, bis es draußen ist. Dauert eine kurze Weile, bis das Filament nicht mehr zurücktransportiert wird und dann entfernt werden kann.
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Ich habe übrigens vor, die obere Abdeckplatte mit Verriegelungen selbst zu entwerfen, da die vorhandene Platte sowieso nicht maßhaltig ist. Da verklemmt sich auch gerne mal das Filament zwischen Zuführungsschlauch und Abdeckung/Extruder. Den PU-Zuführungsschlauch habe ich gegen Teflon getauscht, der ist leichtgängiger. Außerdem benutze ich Filamentreiniger (thingiverse), die man schnell selberdrucken kann. Dann sammelt sich im Extruder nicht so viel Staub.

Das Filament sollte man vor jeder Druckpause entfernen, damit der Extruder nicht leidet. Sonst kann sich der Anpreßdruck des Ritzels verringern und der Transport funktioniert nicht mehr richtig. Sinnvoll ist deswegen, sich einen anderen Extruder zu drucken. Vorlagen gibt es einige auf Thingiverse.

Außerdem ist das mitgelieferte Filament so schlecht, daß es bei bestehender Belastung einfach unvermittelt am Extruder oder am Eingang des Zuführungsschlauches abbricht. Da ist das bei Locxess (Ebay) bestellte PLA wesentlich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
Das Munual ist ein Witzäquivalent; unloading filament ist dort nicht aufgeführt. Aber wie schon erwähnt: in der Menüstruktur des Druckers gibt es durchaus den Punkt "unload right" für den rechten extruder, allerdings mit "detach the guide tube, open lever arm and pull filament free" komme ich nicht weiter, da dies Bauteile impliziert, die nicht vorhanden sind.
Jetzt frage ich mich so langsam, ob ich einen Drucker erwischt habe, den sonst gar niemand hat, bei dem entweder versäumt wurde die "lever arms" zu installieren oder einfach eine falsche Firmware aufgespielt wurde. Dass ich zu dämlich bin ziehe ich auch ständig in Betracht aber um diese These zu verifizieren bräuchte ich einen Grund.
 
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
eine Antwort, Hurra eine Antwort, vielen Dank, Du bist der erste, der auf meine Frage eingeht, Super, ich bin begeistert. Das probiere ich sofort aus. Vielen vielen Dank.
 
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
Juhuuuuuuu, ich hab' es draussen; prima; vielen Dank nochmal, das waren die richtigen Tips.
PS.: extruder drucken? Sind die nicht aus Stahl?
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Der Extruder besteht aus mehreren Teilen: Von vorne siehst Du den Lüfter, danach kommt ein Kühlkörper und da drunter ist die Fördereinheit. Die kannst Du drucken. Hinter diesem Kunststoffblock, in dem eine Andruckrolle sitzt, ist der Steppermotor, der zur Förderung des Filaments ein Stahlritzel besitzt. Unter dem Ganzen ist ein Alublock, der als Wärmeabfuhr dient und das Hotend hält. Das Hotend ist mit einer Madenschraube gesichert, hier wird auch die Höhe der Düsen eingestellt. Beim Originalextruder ist die Andruckrolle starr gelagert, d.h. die Achse ist weder eingefedert, noch kann sie verstellt werden. Genau das ist die Schwäche des Extruders, denn unterschiedliche Materialien verlangen unterschiedliche Drücke. Und wenn die Spannkraft nachläßt, kann man höchstens noch im Spiel der Befestigungslöcher ein wenig nachstellen, dann ist auch da Schluß.
 
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
oh oh, das wird 'ne Weile brauchen, bis ich mich da reingefunden hab'. Wenn Du mir noch eine Empfehlung geben kannst, welche Extrudermodifikation ich nehmen sollte, wäre das toll. Wenn das aber sowieso schon in dem Fred, der versucht alle Verbesserungen zusammenzufassen steht kannst Du das vergessen, da ich mir vorgenommen habe, das alles nach und nach durchzugehen.
Ich bin Dir aber an dieser Stelle schon sehr dankbar für Deine wirklich hilfreichen Tips.
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Für Nachrüstungen schau doch mal hier nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grethe weiser

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
12
genau den meinte ich, danke. Ich muss jetzt im Bett. Das war der zweite Tag eines 3D-Drucker-Newbies und der ist jetzt völlig erledigt. Wünsche guats Nächtle an alle Druckerbekloppten. CU
 

MK7 Filament entladen - Ähnliche Themen

  • Filament wechseln beim Anycubic I3 Mega

    Filament wechseln beim Anycubic I3 Mega: Hallo irgendwann werde ich sicherlich auch mal das Filament wechseln müssen wie gehe ich da vor ? im Neuzustand habe ich ja das Filament bis kurz...
  • twoBEars bioFila PowR Premium Filament

    twoBEars bioFila PowR Premium Filament: Weiß jemand Näheres, ob dieses Filament irgendwann wieder produziert wird, insbesondere in 1,75mm? Wäre wirklich schade, wenn nicht.
  • Günstiges Metallfilament

    Günstiges Metallfilament: Hallo, ich bin auf der Suche nach Tips zu gutem Metallfilament. Ich habe einen Creality3D CR10 Drucker und habe damit schon einige wenige Spulen...
  • Filament läuft bei Gewinde aus

    Filament läuft bei Gewinde aus: Habe hier ein kleines Problem...ich hab mir vor kurzem ein neues Nozzle eingebaut von MicroSwiss, nur seitdem kommt oberhalb vom Hotend, wo das...
  • CTC von MK7 auf MK8 umbauen

    CTC von MK7 auf MK8 umbauen: Hallo und guten Abend Ich habe einen CTC Makerbot und habe mir jetzt einen MK8 Dueal Extruder gekauft und versucht einzubauen. es hat auch alles...
  • Oben