Makerbot Desktop - CTC Dual Konfiguration

Diskutiere Makerbot Desktop - CTC Dual Konfiguration im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo liebe Community, Nachdem ich jetzt meine Mods an den Z und Y Achsen angebracht habe, geht es für mich jetzt an das Feintuning per Software...
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
Hallo liebe Community, Nachdem ich jetzt meine Mods an den Z und Y Achsen angebracht habe, geht es für mich jetzt an das Feintuning per Software. Ich muss gestehen dass ich leider mit ReplG überhaupt nicht klar komme weshalb ich auf Makerbot Desktop umgestiegen bin. So weit ich weiß soll es ja beim ReplG viel mehr Einstellungen geben (?), würdet ihr also sagen man sollte sich da trotz aller Probleme mal rein Fummeln? Nun zu meiner Eigentlichen Frage: Als immer noch Anfänger auf dem Bereich würde ich hier gerne einen Thread über die Einstellungen und Problembehebung an Ausdrucken erstellen, da die meisten verständlichen Guides doch leider über den ReplG sind und ich mich mit der Makerbot Software da etwas verloren fühle und denke dass ich nicht der einzige bin. Ich habe das Thing 704409 "ctrlVs 3D Test" ausgedruckt und habe direkt nach dem Print Bilder gemacht. Wie man sieht sind einige Strings zu sehen und auch Unsauberkeiten an filigranen Lücken (siehe die schrägen die mit einander "verbunden" sind) oder an den Schriftzügen. Ich drücke mit PLA (war beim Drucker bei, Fanduct ist verbaut mit nem Papst-Lüfter, der extern versorgt ist) mit 220 Grad am Kopf, 50 auf dem Bett (neuer Thermistor ist dran) und nem Travelspeed von 90mm/s, First Layer und outlines mit 30mm/s, Infill 55mm/s. Layerheight war 0,01mm für outlines und Infill. Der extruder ist auf 1,75mm filament eingestellt, retract ist 1,3 mit Speed 25mm/s. Extra retract distanziert ist 0,0 und extra retract Speed ebenfalls 25mm/s. Wie bekomme ich die Unsauberkeiten Weg? Gegen die Strings werd ich gleich noch mal mit geringerer Temp drucken (denke mal 215 Grad sollten reichen? Oder lieber in kleineren Schritten runter gehen?) Ansonsten wüsste ich nicht was an den Einstellungen nicht passt, bei Ideen bitte ich um kurze Erklärung. Ich danke schonmal für eure Antworten und hoffe dass auch andere hier Hilfe finden.
 

Anhänge

  • photo2259.jpg
    photo2259.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 0
  • photo2260.jpg
    photo2260.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 0
  • photo2260.jpg
    photo2260.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 0
G

Gountled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
03.06.2015
Beiträge
95
Hallo,

also ich drucke mit dem mitgelieferten PLA bei 185°, bei BlueTape 0° am Bett. (Allerdings bekomme ich bei BlueTape das Teil nur mit einem Cutter Messer gelöst, das hat mich schon fast einen Finger gekostet.)

Im Moment drucke ich auf Carbon mit einer Betttemp. von 65° und 190° bei gelbem PLA von Hertz. Auch ich habe einen neuen Thermistor mit 1% genauigkeit verlötet.
 
G

Gountled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
03.06.2015
Beiträge
95
No Title

Hier mal zwei Bilder vom gelben PLA.
Schwarz habe ich im Moment leider nicht auf dem Handy.
 

Anhänge

  • photo2261.jpg
    photo2261.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 0
  • photo2262.jpg
    photo2262.jpg
    46,1 KB · Aufrufe: 0
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
danke für die schnellen antworten!
Die Bedtemp scheint ja eh nicht das problem zu sein. Ich drucke sogar auf dem billigen Malerkrepp von NOPI und meine unterseiten haften bombenfest und bei abgekühltem bett gehen die relativ gut ab.
Ich werde dann wohl mal die Temperatur direkt auf 190° heruntersetzen und schauen wie das läuft, ggf.erhöhe ich dann in 5° Schritten.

@ Willie: die Configurationsdatei von CBiker verwende ich bereits, die oben beschriebenen Probleme treten bei mir damit aber leider auf. Werde mir den Thread aber nochmal durchlesen und schauen ob ich da noch was hilfreiches finde. Danke ^^
 
G

Gountled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
03.06.2015
Beiträge
95
No Title

Dein Thing habe ich leider nicht, habe aber Heute mal folgendes aus den Beispielen von Makerbot gedruckt:
 

Anhänge

  • photo2265.jpg
    photo2265.jpg
    866,5 KB · Aufrufe: 0
  • photo2266.jpg
    photo2266.jpg
    788,2 KB · Aufrufe: 0
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
Das sieht sehr sauber aus :O Habe gerade noch mal den Druck von meinem Thing am laufen 704409 (kannst du darüber ja bei thingiverse mal suchen und selber drucken wenn du vergleichen möchtest ;) ) mit hotend auf 190 Grad und den retract von 1,3 auf 1,5 oder 1,6 erhöht. Bin mal gespannt wie der wird. Morgen gibts ein Foto :)
 
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
No Title

So da ist es. Bin relativ zufrieden wenn auch nicht komplett. Die gröberen Fehler sind weg. Das Bridging sieht viel besser aus, auch die Formen von dem Stern und der Hexnut. Leider ist der ausgeschnittene Schriftzug immernoch unsauber und die dünnen Spalten rechts oben immernoch verschmolzen, genau wie die Überhänge vorne, wo die oberste Layer über alle verschmolzen ist. Es sieht so aus als würde derextruder für die Filigranen Sachen zu viel Filament drücken aber ansonsten passt es wunderbar. Hat noch jemand Tipps was das verursachen könnte?
 

Anhänge

  • photo2267.jpg
    photo2267.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 0
G

Gountled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
03.06.2015
Beiträge
95
Hast du mal das Filament gemessen? Mein Orange hat z.B. einen Durchmesser von 1,85mm anstatt 1,75. Schnapp Dir mal einen Messschieber und Messe auf ca. 1m so 10 mal und bilde daraus den Durchschnitt. Das dann eintragen.
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Geh mal testweise mit dem Speed auf 60... bei ansonsten identischen Einstellungen.
 
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
Werd ich die Tage mal umsetzen. Mein Filament ist aber eh leer. Werd also erstmal bestellen (denk mal Filamentworld Abs und auch Pla) und dann besagte Schritte durchführen ich melde mich dann nochmal :) Danke für die Tipps!
 
willie42

willie42

Foren-Einsteiger
Dabei seit
09.06.2015
Beiträge
18
No Title

Ok, dann wundere Dich aber nicht, das die Ergebnisse gleich wieder ganz anders aussehen (können) ;)
Hier mal ein Model aus der gleichen x3g-Datei gedruckt - einmal mit Verbatim PLA (rechts) und dem von Filamentword.

Grüße, Willie
 

Anhänge

  • photo2271.JPG
    photo2271.JPG
    2 MB · Aufrufe: 0
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
Hallo, lang lang ist es her..
Habe jetzt nach dem Klausurenstress in der Uni endlich wieder genügend zeit mich hierfür zu interessieren *g*
Ich habe heute erstmal auf sailfish geflasht und neues PLA der marke REC von igo3D in weiß bestellt. bin so weit ganz zufrieden.
nach messen des Filamentdurchmessers auf einer ca. 1m strecke komme ich auf einen durchschnitt von ca. 1,71mm.
alles in makerbot desktop eingetragen und versucht, leider problem immernoch unverändert da. ich drucke mit dem filament jetzt bei 195°C, jedoch haftet die erste layer nicht richtig (drucke bett 50°+Bluetape (+Haarspray) ), denke mal ich werde auf 200° erhöhen..

zudem habe ich eine neue Frage: ich wollte ein röhrchen mit einem außendurchmesser von 4mm drucken, dicke ca. 1mm... leider macht er mir ein keilförmiges loch an der stelle, wo das Filament aufgrund der layeränderung kurz eingezogen wird... hab gelesen man kann dies beheben?
in Makerbot desktop habe ich keine OPtion gefunden, bei RepGSF hab ich gelesen es gibt eine Option um diese stelle zu randomizen auf jeder Layer. Weiß da wer was drüber?
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Hab das nicht mehr im Kopf, hast Du den Thermistor vom Bett gewechselt? Wenn ja, geh mal auf 60°C Bett, wenn nein, auf 80°C.
 
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
thermistor hatte ich getauscht ja.
hab die bedtemp mal hoch gestellt, jetzt scheint es zu halten ^^ danke, aber da hätte ich auch mal selber drauf kommen können...
 
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
wollte noch mal eine kurze Info an eventuelle Threadleser geben:
Ich habe wieder Probleme meine Drucke sauber hin zu bekommen und bin mittlerweile der meinung, dass es evtl am Filament liegt. Wie bereits erwähnt drucke ich weißes PLA des Herstellers "REC", D=1,75mm, Temperaturbereich (angegeben): 190-230°C

Mir kommt das ziemlich hoch vor mit 230° PLA zu drucken... Habe also angefangen mit 190, dann 195, dann 200 und mittlerweile bin ich bei 210°. Bedtemp liegt jetzt bei 65° und ich hab immer noch ab und zu leich hoch ziehende ecken.

Habe also einen Acetontest mit dem Filament gemacht, es löst sich zwar nicht auf, wird jedoch sehr weich und man kann auf der oberfläche durch reibung mit dem finger das filament sozusagen abreiben ohne jeglichen Kraftaufwand. Ich denke also dass hier ABS mit rein verarbeitet wurde (zum kleinen teil), was die hohen temps. und das minimale "warping" erklären würde. Ich drucke mittlerweile nämlich auf Tesa Bluetape + 2 Lagen Haarspray vor jedem! Druck, mein altes Filament (mitgeliefert beim Druckerkauf) habe ich auf weißem NOPI Malerkrepp ohne weiteres "perfekt" drucken können.

Ich möchte jetzt nicht die Marke REC schlecht machen, sondern nur meine Erfahrungen schildern. Vllt. hilft es ja dem einen oder anderem..
 
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
No Title

Noch mal ein Bild meiner aktuellen druckergebnisse. Die Würfel sind chronologisch von rechts nach links (alt nach neu) geordnet. Ich finde die Unterschiede enorm..
 

Anhänge

  • photo2301.jpg
    photo2301.jpg
    834,5 KB · Aufrufe: 0
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
No Title

Billigmaterial:

photo2302.JPG

Das Weiße/Transparente (ein Filament) ist "ABS".

attach23229.JPG

Das Blaue/Hellblaue (ein Filament) ist "PLA".

Beides ist nach Aceton bedampfen scheinbar nicht wirklich das, was es sein soll. ;)
 

Anhänge

  • photo2303.JPG
    photo2303.JPG
    366,4 KB · Aufrufe: 0
U

unskilled

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
62
wow das sieht ja mal nach moderner kunst aus ;);)
der erste bildlink scheint broken zu sein.. ist das das 1. in der galerie?

gibt es eigentlich eine möglichkeit fertige profile von der makerbot sektop softwar ein RepGSF zu porten? ich komme mit dem Programm zwar nicht zurecht, da ich da in den einstellungen komplett versinke, würde aber dennoch gerne mal sehen wie der slicer mit vernünftigen einstellungen arbeitet.
Habe bereits mal versucht mir in RepGSF ein Profil zu kreieren, womit ich testweise eine 0,4mm thinwall Box drucken wollte.. die ist nur leider 1,5mm dick, ich weiß nicht wieso.. mein Makerbot Desktop Profil druckt mir die perfekt mit 0,4mm..
 
P

PyroHunter

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.07.2015
Beiträge
39
Ich drucke mein weißes esun PLA mit 240c obwohl es bis max 220 angegeben ist. Das PLA was beim Drucker dabei war hatte ich mit 190 gedruckt. Interessant ist das esun andere PLA Farben von sich bis 260c angeben :-o . Vielleicht versuchst es doch noch mal etwas heißer.
 

Makerbot Desktop - CTC Dual Konfiguration - Ähnliche Themen

  • MakerBot Print oder MakerBot Desktop Nozzle Durchmesser ändern

    MakerBot Print oder MakerBot Desktop Nozzle Durchmesser ändern: Servus Leute, ich würde gerne in meiner Slicer Software (Makerbot Print oder Desktop) meinen Nozzle Durchmesser von 0.4 auf einen beliebigen...
  • Support für Rohr Makerbot Desktop

    Support für Rohr Makerbot Desktop: Servus, kann ich in Makerbot Desktop den Support so einstellen, dass mir mein Drucker den Support bspw. bei einem Winkel-Rohr außen generiert aber...
  • ctc nur als usb Drucker bei makerbot desktop

    ctc nur als usb Drucker bei makerbot desktop: Hallo Mein ctc wird bei makerbot desktop (neuste version) Nur als usb drucker erkannt.Dadurch hat er auch nur 1 extruder. Wenn ichvauf dual oder...
  • Makerbot Desktop und CTC

    Makerbot Desktop und CTC: Hallo Leute! Kennt sich jemand mit der Software Makerbot Desktop aus? Suche verzweifelt die Einstellung wo ich dem Drucker mitteilen kann, dass...
  • CTC mit Makerbot Desktop!

    CTC mit Makerbot Desktop!: Hallo, habe mich hier im Forum schon lang vor meinem Kauf etwas informiert und mich dann für diesen hier entschlossen! CTC 3D Drucker - Dual...
  • Oben