Kein Filamentvorschub.

Diskutiere Kein Filamentvorschub. im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo zusammen Ich bin Neuling, und brauche Hilfe. Ich habe mir den Ormerod 1 zusammengebaut. Er funktioniert mit den Beispieldateien auch gut...
H

haderlump

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4
Hallo zusammen
Ich bin Neuling, und brauche Hilfe.
Ich habe mir den Ormerod 1 zusammengebaut. Er funktioniert mit den Beispieldateien auch gut.
Nun habe ich mit Sketchup ein Objekt erstellt, und als obj. Datei gespeichert.
Diese habe ich nun in CURA importiert und als GCode-Datei abgespeichert.
Wenn ich diese nun ausdrucken möchte, druckt der Drucker ohne Filament nachzuschieben, also garnicht,
Hat jemand da schon mal Erfahrung. Oder weiß jemand eine bessere Software für diesen Zweck ?

Gruß Fritz
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Häng doch mal einen Ausschnitt aus dem erzeugten gcode mit an... dann kann man sehen obs am Code liegt.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Dual-Extruder??? ... haste auch den richtigen Druckkopf aktiviert. Ist mir nämlich gestern passiert, ein Teil des Drucks hat mit Support begonnen, nur gedruckt hat er ihn nicht :mad:. 3 Anläufe waren notwendig, bis ich Simpel gemerkt habe, dass im Support-Einrichten der 2nd Extruder angewählt war. Shit happens!

H.
 
H

haderlump

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4
Hallo zusammen
danke für die Antworten.
Horst: Ich habe nur einen Druckkopf.
Eistee:
Hie mal die ersten Zeilen des G-Code:

M92 E400.000000
M190 S70.000000
M109 T0 S220.000000
T0
;Sliced at: Sun 14-12-2014 06:32:10
;Basic settings: Layer height: 0.1 Walls: 0.8 Fill: 20
;Print time: #P_TIME#
;Filament used: #F_AMNT#m #F_WGHT#g
;Filament cost: #F_COST#
;M190 S70 ;Uncomment to add your own bed temperature line
;M109 S220 ;Uncomment to add your own temperature line
G21 ;metric values
G90 ;absolute positioning
M82 ;set extruder to absolute mode
M107 ;start with the fan off
G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops
G28 Z0 ;move Z to min endstops
G1 Z15.0 F9000 ;move the platform down 15mm
G92 E0 ;zero the extruded length
G1 F200 E3 ;extrude 3mm of feed stock
G92 E0 ;zero the extruded length again
G1 F9000
;Put printing message on LCD screen
M117 Printing...

;Layer count: 122
;LAYER:0
M107
G0 F9000 X83.851 Y90.400 Z0.300
;TYPE:SKIRT
G1 F1200 X116.150 Y90.400 E1.61140
G1 X116.150 Y109.600 E2.56930
G1 X83.851 Y109.600 E4.18070
G1 X83.851 Y90.400 E5.13859
G0 F9000 X84.251 Y90.800
G1 F1200 X115.750 Y90.800 E6.71008
G1 X115.750 Y109.200 E7.62806
G1 X84.251 Y109.200 E9.19955
G1 X84.251 Y90.800 E10.11753
G1 F2400 E5.61753
G0 F9000 X88.051 Y94.600
;TYPE:WALL-INNER
G1 F2400 E10.11753
G1 F1200 X111.950 Y94.600 E11.30986
G1 X111.950 Y105.400 E11.84867
G1 X88.051 Y105.400 E13.04100
G1 X88.051 Y94.600 E13.57981
G0 F9000 X100.650 Y99.326
G1 F1200 X100.562 Y100.000 E13.61373
G1 X100.650 Y100.674 E13.64764
G1 X100.911 Y101.303 E13.68161

Ich glaube ja auch, dass da irgend was fehlt.
Ich kenne ja die G-Codes nicht.

Aber ich kann doch nicht jede Datei mit der Hand nacharbeiten. Ich denke Ich habe da eine ungeeignete Konvertierungssuftware.
Man kann bei CURA verschiedene Drucker auswählen, leider ist meiner nicht dabei. Es gibt aber eine Auswahl "Custom". Die habe ich genommen, und man kann da dann die Druckerparameter eintragen.
Aber offensichtlich klappt das dann doch nicht so gut.
Na ja, ich werde schon noch was Passendes finden.

Gruß Fritz
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Der G-Code sieht ok aus, die Extruder-Signale sind da:
G1 F1200 X116.150 Y90.400 E1.61140

Bei anderen Gcodes funktioniert es? Schau mal, ob sich die G1/G0 Befehle da irgendwie unterscheiden.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Der G-Code sieht ok aus, ....

Weisst Du was M92 E400.000000 sein soll?
Fördert Filament, ok aber 400 ???

M190 S70.000000 >>> Den Code habe ich nicht in meiner Liste, vermute mal Druckbett auf 70°; ok???

M109 T0 S220.000000 >>> M 109 mit T0 ??? Nach meiner Liste heißt M 109 "set build platform temperatures in degrees celsius; entweder stimmt die 109 nicht oder ich kann meine Liste einstampfen, ist eh sehr lückenhaft.

Frage ist also, ob das Hotend überhaupt beheizt wird (Fingertest ungeeignet :cool:) und ob 220 Grad für das verwendete Material ausreichen. Wenn gar nicht erst beheizt oder zu niedrig, kann nix rauskommen. Aber dann hat das Förderrad auch schon eine Kulle ins Filament gegraben und würde auch bei richtigen Einstellungen leer laufen.


H.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
@ Haderlump

G1 F200 E3 ;extrude 3mm of feed stock

Setze die E3 mal versuchsweise auf E30 o.ä. was der Drucker dann macht.

H.
 
H

haderlump

Foren-Einsteiger
Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4
Danke für die Antworten.
Es ist mir noch aufgefallen, dass die Temperatuern sinken, Der Lüfter im PS dreht schneller, also wird die Heizung ausgeschaltet, sowohl Bett als auch Kopf. Das erste Testobjekt war aber so klein, dass alles vorei ist, bevor alles zu stark abgekühlt war. Der Extruderantrieb bewegt sich allerdings überhaupt nicht. Nicht einmal ein Zittern.

Horst das werde ich mal probieren.

Gruß Fritz
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Weisst Du was M92 E400.000000 sein soll?
Fördert Filament, ok aber 400 ???

Ne weiss ich nicht, die Zeile würde ich mal rausnehmen und schauen ob er dann druckt.

M190 S70.000000 >>> Den Code habe ich nicht in meiner Liste, vermute mal Druckbett auf 70°; ok???
Ja, das ist analog zu M109, setze die Temperatur auf 70° und warte bis diese erreicht ist.

M109 T0 S220.000000 >>> M 109 mit T0 ??? Nach meiner Liste heißt M 109 "set build platform temperatures in degrees celsius; entweder stimmt die 109 nicht oder ich kann meine Liste einstampfen, ist eh sehr lückenhaft.
M109 ist der Befehl um die Extrudertemperatur zu setzen, die Zeile ist schon richtig.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
... Haste Recht! Habe gerade mal einen GCode ex Simplify für meinen Drucker angeschaut (warum nicht gleich ??? :rolleyes:):


G90
M82
M106 S0
M140 S90
M190 S90
M104 S218 T0
M109 S218 T0
M104 S0 T1
G28 ; home all axes

Und hier ist mit M 109 ja auch T0= Extruder Nr. 1 angesprochen. Wird dann eher ein "Setze Temperatur ... Gerät xyz" Befehl sein. In der genannten Liste stehts halt explizit auf das Heizbett bezogen. Und jetzt ist sie gleich im Papierkorb!

H.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Hier http://reprap.org/wiki/G-code

hats gestanden: [h=4]M92: Set axis_steps_per_unit[/h] Example: M92 X<newsteps> Sprinter and Marlin
Allows programming of steps per unit of axis till the electronics are reset for the specified axis. Very useful for calibration.

Bei meinem Drucker stecken die Vorgaben für Steps usw. in der Firmware, da braucht der Slicer nichts drin rum zu pfuschen (deshalb gibt es in meinem GCode auch kein M92).

H.
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Stimmt, aber zum kalibrieren ist der Befehlt nützlich. In einem normalen Druckteil-gcode hat er nichts verloren, weil da die Firmware das Sagen hat.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Habe gerade gesehen, dass der Themenstarter die Frage zeitgleich im Reprap-Forum gestellt hat; die Lösung des Problems lag letzten Endes in fehlerhaft erstellten SketchUp-Dateien.
 

Kein Filamentvorschub. - Ähnliche Themen

  • CREALITY HALOT - Material in Wanne am Boden - kein 3D Druck

    CREALITY HALOT - Material in Wanne am Boden - kein 3D Druck: Hi - bin 3D Anfänger - habe einen HALOT gebraucht gekauft - ein Werkstück designed Gedruckt - alles perfekt SLICER Bild ( Issue_3D ) Gedrucktes...
  • Anycubic Ultrabase, keine Haftung.

    Anycubic Ultrabase, keine Haftung.: Hallo, Ich versuche etwas mit ABS zu drucken. Ich Habe mir eine Ultrabase Druckbett gekauft, welche sehr hoch gelobt wird was Haftung angeht...
  • Bowden Tube Connector - Luftdicht wenn kein Schlau "angeschlossen"?

    Bowden Tube Connector - Luftdicht wenn kein Schlau "angeschlossen"?: Hallo, Für manche mag diese Frage wohl möglich selbstverständlich sein, ich möchte mich jedoch nochmal versichern lassen. Sind diese Bowden Push...
  • Druckeinstellungen für maximale Qualität / Gute Qualität?

    Druckeinstellungen für maximale Qualität / Gute Qualität?: 3D Drucker : Creality CR-10 <- 30x30x40cm , 0.4mm nozzle, 1,75mm weiß- und schwarzes PLA Filament Software CURA / Slic3r (wird keinen Unterschied)...
  • Mostet für Heizbett hat keine Spannung

    Mostet für Heizbett hat keine Spannung: Hallo Zusammen, ich bin neu in der Community und im Bereich 3D Druck. Habe ein Prusa Hephestos i3 Drucker und habe mir ein Heizbett zugelegt...
  • Oben