Defektes Teil am Drucker

Diskutiere Defektes Teil am Drucker im Forum Freesculpt im Bereich 3D-Drucker - Mir ist dieses Teil am Drucker kaput gegangen. Es ist offensichtlich die Düse. Jedoch weis ich nun nicht welches Ersatzteil ich auf Pearl...
N

Nico95

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.02.2014
Beiträge
31
Mir ist dieses Teil am Drucker kaput gegangen. Es ist offensichtlich die Düse.
Jedoch weis ich nun nicht welches Ersatzteil ich auf Pearl bestellen?
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Danke im voraus
 

Anhänge

  • photo494.JPG
    photo494.JPG
    2,9 MB · Aufrufe: 0
P

Pirax

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
39
Das wirst du leider nur beim Druckknopf wartungskit für 50 EUR bekommen. Zumindest sieht es aus als wäre das Gewinde kaputt oder?
 
N

Nico95

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.02.2014
Beiträge
31
Ja richtig dieses ist gebrochen
Kann du mir bitte einem Link senden welches Druckkopf Wartungskit das Richtige ist, denn ich bin mir da nicht so ganz sicher was ich da bestellen muss.
Danke
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi, klinke mich mal dazu...

Muß ja jetzt meinen Druckkopf von dem restlichen Filat, in das er sich dank Ausfall der Düsenheizung eingegraben hat, befreien...
Warum schaltet das Ding nicht vorher ab, wenn die Düse so eklatant von der Soll-Temperatur abweicht??? Murks!
Hilft jetzt erstmal aber nicht weiter...
Also, neue Düse habe ich schon bestellt, ist sogar schon da. Neue Heizung habe ich auch bestellt, kommt, so Gott will, am 20.2.
dann auch - solange geht halt nix.
Den Extruder habe ich schon freigegraben und vorichtig demontiert. soweit gut und schön. Die Düse sehe ich auch schon, aber noch
nicht dran zu denken, die zu versuchen, zu demontieren.
Heizung ist soweit in Umrissen auch zu sehen und die Kabel auch oberhalb der Halterung freigelegt.
Da kommt aber nun mein Problem: Da sind 4 Kabel - 2 für die Heizung - soweit klar. Und die anderen 2 für den Temperaturfühler - wüßte
jedenfalls nicht, was sonst da noch sein sollte... Und da ist der Knackpunkt! Wie bekomm ich den Frei ohne Ihn zu zerstören?
Bei der Heizung kann ich ja rabiat mit Heizkolben vorgehen, hauptsache ich bekomme Sie ohne Schäden an der Aufnahme weg, da schon
im Eimer und neue Bestellt. Aber wie gehe ich mit dem Temperatursensor um? Hat jemand einen Tip? Oder bekommt man den ohne
weiteres nachgekauft? Bei Pearl habe ich dazu nichts gesehen und bei dem Druckkopf-Wartungsset ist er auch nicht aufgeführt (wäre eh
auch erst ab 20.2. lieferbar...), weshalb ich das mal gelassen habe...
Wenn ich die Typenbezeichnung hätte, wäre es ja vermutlich einfach, diesen im Elektronikladen bei uns um die Ecke zu kaufen.
Gehe mal davon aus, dass es einfach nur ein Temperaturabhängiger Widerstand ist der wohl bis 250 Grad min. belastbar ist (denke mal
300 Grad wären sinnvoller, aber wenn ich die Lüfter anschaue, weiß ich wieviel Reserven die Chinesen da rein konstruiert haben...).

Vielleicht hat einer einen Tip bzw. weiß jemand, was da verbaut ist oder ob der bei diesem Druckkopfkit dabei ist...? Wäre super hilfreich!

Gruß und dank im voraus schonmal für eure Hilfe

Digibike
 
P

Pirax

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
39
Bestell-Nr. PV-8625-902

Da is alles dabei bis auf die Heizung
 
P

Pirax

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
39
Mein Temperaturfühler ist auch schon etwas labil. Der steckt in ner Art Kabelschuh... Am besten mit ner spitzzange direkt am Fühler (nicht am Kabel!) anpacken und vorsichtig rauswackeln. Beim Ultimaker gibts nen ähnlichen Fühler als Ersatzteil, habe ich allerdings noch nicht versucht.
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Ok, danke erstmal! Aber ich glaub, Ihr könnt euch noch nicht wirklich vorstellen, was ich meine mit "Komplett in Filat eingebacken"...
Darum hänge ich einfach mal die Bilder von dem aktuellen Ist-Zustand hier an...
Also, Ihr seht einmal die aktuelle Situation von oben gesehen - wie man sieht, sieht man nix... Die Kabel verschwinden einfach irgendwo im Filat...
Von Unten sieht man langsam die zum teil freigelegte Heizung und die teilweise freigelegte Düse. Und im letzten Bild seht Ihr den Brocken,
aus dem ich das ganze befreit habe... Das hing alles schön um den Druckkopf herum und es war eine art richtige "Tonne" um die Düse/Heizung
gebacken, aber die habe ich schon in einzelteile zerbröselt und entsorgt...
Kabelschuhe wären ein Traum, wenn ich die sehen würde...

Vielleicht versteht Ihr jetzt mein Problem.... Danke auf jedenfall erstmal Pirax für den Tip....

Ist ein elender Murks....

P.s.: Welcher der beiden Kabelstränge ist eigentlich die Heizung? Der zum Entnahmefester gerichtete oder der, der direkt in das Rohr und dann
in die Führungskette verschwindet (also ohne Stärker an der Oberseite) - sehe es ja leider nicht mehr...

Überlege übrigens auch, ob man nicht eine Notabschaltung intigrieren könnte....? Man hat ja den Temperaturwiederstand, wenn man diesen mittels
Potiwiderstand vergleicht, daß wenn die Temperatur an der Düse unterschritten wird, automatisch per Relais der Filat-Transportmotor abschaltet.
Dann ist der Druck zwar hin, aber nicht wie bei mir der restliche Druckkopf ebenfalls... Weil dann kömmen bestenfalls noch ein paar fäden, was
halt in der Düse noch flüssig ist, aber ansonsten würde nur noch der Drucker laufen ohne Material = kein weiterer Schaden...
Was haltet ihr davon? Müßte sich doch realisieren lassen... Problem wär halt, daß man durch das abgreifen des Temperaturwiderstands dort
logischerweise diesen Wert um ein paar Ohm verändert und dies entsprechend modifizieren müßte, um am ende dem Drucker wieder den
richtigen Wert zu liefern...

Gruß, Digibike
 

Anhänge

  • DSC_0004.jpg
    DSC_0004.jpg
    1 MB · Aufrufe: 0
  • DSC_0002.jpg
    DSC_0002.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 0
  • DSC_0003.jpg
    DSC_0003.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
P

Pirax

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
39
Also das schwarz-rote Kabel ist der Fühler. Ich würde evtl versuchen das Fillat (sofern ABS) vorsichtig mit aceton einzupinseln.... Vielleicht bekommst düs dann Stück für Stück ab. Wenn der Fühler frei ist würde ich trotzdem nen neuen Kopf nehmen....
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Wenn du den Fühler raus bekommen hast, leg den Rest komplett in Aceton ein, und das Teil ist wie neu! Heizelement ist ja eh defekt.

gruß Freak
 
E

Egon GT

Foren-Einsteiger
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
18
Hallo in die Runde !
Melde mich mal wieder nach längere, familienbedingter Pause.
Meine Pause in Bezug Drucken wird sich jetzt technisch Bedingt verlängern bis über den 3.3.14, da vonPaerl keine Düsenheizung zu bekommen ist.
Ich habe die defekte Düsenheizung ausgebaut und geöffnet - Wicklung total verbrand. Ich sehe die Möglichkeit die Düsenheizung zu reparieren. Leider kann ich den Widerstand des Heizdraht nicht mehr feststellen.
Wäre schön wenn einer hier von den Kollegen mal an seinem Drucker, spricht Steckverbindung zur Heizelement, ein Widerstands-Messgerät dran halten könnte und den Widerstand ausmessen kann. Eventuell hat es schon jemand gemacht und hat den Widerstandswert zu Hand.

Mein Dank im vorraus ! Wenn ich eine Lösung finde, stelle ich diese natürlich jeden hier zur Verfügung.
39.90 Euronen für so ein wenig Technik ist schon heftig. Man bekommt man eine ganzen Extruder für 65 Euronen.

Gruß Egon
 
E

Egon GT

Foren-Einsteiger
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
18
P.s.: Welcher der beiden Kabelstränge ist eigentlich die Heizung? Der zum Entnahmefester gerichtete oder der, der direkt in das Rohr und dann
in die Führungskette verschwindet (also ohne Stärker an der Oberseite) - sehe es ja leider nicht mehr...
Hallo !
Zum Extruder gehen insgesamt 4 Leitungen:
schwarze dicke Leitung Temperaturfühler
4er Leitung zum Extruder-Motor
2er Leitung - Kennzeichnung weisse/ lange blaue Striche - Lüfter am Extruder
2er Leitung - Kennzeichnung x / kurze blaue Striche - Heizung

alle gehen direkt in die Kabelkette!


Gruß Egon
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi und Danke!
Also ist es das erste 2-Adrige, daß direkt in einem schwarzen Schruumpfschlauch verschwindet....
Hmmh! An aceton hatte ich noch nicht gedacht... Frist halt wirklich alles zusammen, wenn man´s
lang genug läßt...
3.3.? oh,weia... also ich hatte von Pearl gestern noch den 20.2. bestätigt bekommen.
Ob die wohl auch verstärkt sind? Bei der Düse haben Sie ja auch modifiziert, wie ich gesehen habe
und ganz offensichtlich, wenn man so die Ausfallhäufigkeit betrachtet, gibts da wohl stärkere
Probleme...
Hab so langsam den Eindruck, die tasten sich in Feldversuchen an die geeignete Auslegung heran...

Gruß, Digibike
 
M

markus007

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
76
das ist doch bei jedem Gerät mit neuer Technik so. Es wird das verkauft was entwickelt wurde und gemeinsam mit dem Kunden der die Fehler aufspürt werden dann Modifizierungen an der nächsten Generation vorgenommen. So läuft Modellpflege :). Wenn man als Hersteller alle möglichen Fehler die auftreten können vorher schon analysieren will benötigt man ein so umfangreiches Team und Testprogramm die den Preis und die Entwicklungsdauer extrem in die Höhe treiben. Die Folge wäre ein überaltetes und zu teueres Produkt.
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi,
Weiß jemand, was für ein Widerstand dieser Temperaturfühler ist? Oder ob der vom ultimaker paßt?
Bin immer noch am Putzen - und die Heizung ist auch noch nicht da...
Nervig, daß ganze! Drucker steht nun schon 3 Wochen still... Zum Heulen!
Hab schon richtig Entzugserscheinungen - bzw. Unheimlich viel zum Drucken gezeichnet...
Fürchte, dann kann ich gleich noch ne neue Heizung bestellen...
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, daß das neue Teil Robuster ausgelegt ist...
Weiß nicht, wie die mit den Teilen die Garantiezeit überstehen wollten...
Pearl hat auf meine Anfrage nur Lapidar geantwortet, daß es dieses nicht gebe und ich Ihn
zur Überprüfung (!) einschicken könne - die Überprüfen doch gar nicht, sondern tauschen nur, soweit
ich das mitbekommen habe...
Und ich habe ja schon die Stecker ausgetauscht und den Lüfter am Extruder gegen einen vernünftigen
(deutlich leiser jetzt) getauscht - ums vorweg zu nehmen: Den Lüfter habe ich im Zuge der Demonatage
des Extruders getauscht! Hat also nix mit dem Heizungsausfall zu tun - eher mit den Verschmolzenen
Wicklungen...

Gruß, Digibike
 

Defektes Teil am Drucker - Ähnliche Themen

  • Dünne Bauteile verbinden

    Dünne Bauteile verbinden: Hallo, möchte fragen, ob es eine Möglichkeit bei Simpify 3D gibt dünne Bauteile als Stütze miteinander zu verbinden? Oder eine Stütze schräg...
  • Bauteil löst sich von Plattform

    Bauteil löst sich von Plattform: Servus, wie oben beschrieben löst sich bei mir mit der Druckersoftware Makerbot print immer das bauteil von der Plattform? woran könnte es denn da...
  • Suche jemand, der Bauteil mit dual-Extruder drucken kann

    Suche jemand, der Bauteil mit dual-Extruder drucken kann: Guten Tag! Ich habe 2 Teile mit Catia konstruiert (14cmx14cmx5cm) welche bei der Fertigung eine Stützstruktur benötigen. Dies lässt sich nur mit...
  • Vor- und Nachteile von zwei Extrudern

    Vor- und Nachteile von zwei Extrudern: Hallo, zwei Extruder werden angepriesen, wenn man mit zwei Farben oder wasserlöslichen Stützkonstruktionen drucken möchte. Wenn ich mir allerdings...
  • 3D-Druck schiefgegangen, verschiedene Teile wurden einfach nicht gedruckt...

    3D-Druck schiefgegangen, verschiedene Teile wurden einfach nicht gedruckt...: Guten Spätnachmittag. :) Zu aller erst hoffe ich, das ich hier mit meiner Frage richtig bin. Ich bin noch relativ neu was das 3D-Drucken und...
  • Oben