Creality Ender 3 S1 dank Sonic Pad in den Himmel geschickt?

Diskutiere Creality Ender 3 S1 dank Sonic Pad in den Himmel geschickt? im Forum 3D-Drucker im Bereich 3D-Drucken - Hallo zusammen! Brauche mal etwas Hilfe vom Schwarmwissen. Habe nen Ender 3S1, der bis Ende letzten Jahres immer sauber und ordentlich...
A

Albi

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.02.2024
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Brauche mal etwas Hilfe vom Schwarmwissen. Habe nen Ender 3S1, der bis Ende letzten Jahres immer sauber und ordentlich funktioniert hatte. Habe mir im letzten Herbst dann eingebildet, dass ich auch mal ein Sonic Pad brauch. Zu, anschließen hat dann aber erstmal immer die Zeit gefehlt. Im Dezember haben dann die Drucke angefangen schlechter zu werden, da sich die Düse etwas zugesetzt hatte. Als dann endlich Weihnachtsferien waren, hab ich mir ml die Zeit genommen, die Düse zu reinigen und auch das Sonic Pad zu installieren.
ganz so reibungslos ging das aber nicht von der Hand, wie man das auf Youtube so gesehen hat. Bei den Vorbereitungen sollte man die Einstellräder vom Heizbett komplett vorspannen. Als der Drucker dann seine Endpunkte abfahren wollte, hab ich gedacht, der fällt gleich auseinander. Genauer gesagt bei der Y-Achse nach hinten. Irgendwann ist mir auch aufgegange, was das Problem war. Durch das vorspannen der Einstellräder am Heizbett liegt dieses tiefer. Da der Profi am Werk vor einiger Zeit so ne Isoliermatte druntergelegt hat, die gut 5mm aufträgt, ist der ganze Käse hinten am ich glaube Schrittmotor hängen geblieben. Also die Einstellräder wieder soweit aufgedreht, dass der ganze Spaß drüber passt und die Isolierung noch etwas angepasst.
Ich denke das war das einzige Problem bei der Einrichtung. Das Druckbett Leveln hab ich gefühlt ein Dutzend mal gemacht und dabei die Einstellräder gestrichelt, bis das Bett nahezu eben war.

Als ich dann endlich irgendwann dann auch mal den ersten Druck gemacht habe, hat dieser nach ein paar Minuten mit einem Fehler abgebrochen. Leider hab ich mir die Fehlermeldung nicht gemerkt bzw. das Display abfotografiert. Das hab ich dann noch ein paar mal versucht und auch mal anderen Druckdateien probiert, aber es funktionierte nicht.

Nachdem die erste Schnappatmung vorüber war, hab ich mir die Drucker Firmware auf ne SF Karte gezogen und wollte das Sonic Pad erstmal wieder runter bügeln. Aber Karte rein, Drucker anschalten und das Zeug installiert sich von alleine war wohl nicht. Nach einer halben Stunde, in der das Drucker Display keine Regung gezeigt hatte, hab ich erstmal aufgegeben.
Da dann wieder tausend andere Dinge den Alltag gekreuzt haben, stand der Drucker jetzt gut einen Monat ungenutzt. Dieses Wochenende wollte ich das nun endlich nochmal angehen, bin aber bisher erfolglos geblieben.

Aktuelles Fazit, der Drucker lässt weder eine Firmware Installation seiner ursprünglich en Firmware zu, noch eine neue Installation vom Sonic Pad, welches ich erstmal wieder auf Werkseinstellungen zurück gesetzt habe.

Nun frage ich mich, mache ich irgendwo nen Fehler bei der Installation, oder hat der Drucker bzw. das Mainboard seinen Geist aufgegeben?

Über Hilfe oder Tipps wäre ich sehr dankbar!

Gruß, Jens
 
S

Sauberschrauber

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.02.2024
Beiträge
4
Hallo Jens,
kannst Du dazu etwas genauere Angaben machen ?
Was genau hast Du getan ?
Welches Betriebssystem verwendest Du ? Marlin? ( welche Version ?) Klipper ?
Welches Mainboard hast Du ?
Bist Du sicher daß der Bootloader funktioniert ? Ist die Karte korrekt beschrieben und lesbar ?
Woher weißt Du das ?

Gruß, Klaus
 
A

Albi

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.02.2024
Beiträge
3
Hallo Klaus!

Danke für das Interesse / die Hilfe!

Mal vorweg, der Drucker läuft erstmal wieder. Allerdings noch ohne Sonic Pad. Hab nochmal alles Schritt für Schritt gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich wohl die falsche Firmware von Creality gezogen habe. Asche auf mein Haupt! Da war wohl etwas der dicke Hals im Weg….
ur komisch, dass eine Neuinstallation vom Sonic Pad nicht funktioniert hatte.

Auf jeden Fall muss man ja hier genauso schauen, welches Mainboard bzw. Prozessor drin ist (bei mir mit F103 am Ende). Drucken tut er auch erstmal wieder normal.
Hier war wohl auch das Filament mit Schuld, da dieses nicht am Bett haften wollte. Mit nem anderen Filament hat wieder alles gepasst.

Werde die Tage dann auch nochmal die Installation mit dem Sonic Pad angehen.

Hier bin ich eigentlich auch Schritt für Schritt die Anleitung abgelaufen und parallel dazu mit YouTube. Betriebssystem am Sonic Pad Standard mit entsprechend automatisch gemachtem Update.
Was hier dann beim drucken die Fehler verursacht hat, werd ich hoffentlich auch noch ergründen. In der Post wird demnächst noch ne neue Federstahlplatte sein, damit sollte ein evtl. Haftungsproblem auch schon mal ausgeschlossen sein. Alles andere wird sich hoffentlich zeigen.

Werde auf jeden Fall nochmal nen neuen Anlauf starten und dann hier berichten.

Gruß, Jens
 

Creality Ender 3 S1 dank Sonic Pad in den Himmel geschickt? - Ähnliche Themen

  • Creality K1 max findet *stl Datei auf USB Stick nicht

    Creality K1 max findet *stl Datei auf USB Stick nicht: Hallo aus dem Landkreis Meißen, ich bin Joris und neu hier 🙂 Habe mir obigen Drucker gekauft, auf den mitgelieferten Stick (fat32) fertige...
  • Creality K1 Max - X Y Versatz und Tropfen

    Creality K1 Max - X Y Versatz und Tropfen: Hallo zusammen seit neuestem habe ich angefangen größere Teile zu Drucken und beim neusten Projekt mit 3 Teilen und jeweils 15CM Höhe hat der...
  • Umstieg auf Klipper Probleme mit erster Schicht Creality CR10 smart

    Umstieg auf Klipper Probleme mit erster Schicht Creality CR10 smart: Hallo ich habe einen Creality CR10 smart auf klipper umgerüstet mit einem Sonic Pad. Ich bekomme die erste Schicht nicht hin. Er ist mal zu Hoch...
  • Silikonheizmatte für Creality Ender 3S1

    Silikonheizmatte für Creality Ender 3S1: Hallo Leute, ich hoffe das ich hier jetzt richtig bin, ansonsten verzeiht mir bitte. Ich suche für meinen Ender 3 S1 eine Silikonheizmatte. Leider...
  • Creality Ender 3 V2 lässt sich nicht mehr Updaten?!

    Creality Ender 3 V2 lässt sich nicht mehr Updaten?!: Servus, ich habe leider folgendes Problem mit meinem Creality Ender 3 V2 und bin noch blutiger Anfänger: Nach einem Upgrade mit dem CR-Touch...
  • Oben