3D Druck haftet nicht

Diskutiere 3D Druck haftet nicht im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo 3D Drucker Community, ich habe das Problem, dass mein 3D Druck nicht auf der Druckplatte haftet. Also zuerst schon, aber dann bei etwa dem...
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Hallo 3D Drucker Community,
ich habe das Problem, dass mein 3D Druck nicht auf der Druckplatte haftet. Also zuerst schon, aber dann bei etwa dem 3. - 4. Layer löst es sich langsam.
Das sieht dann so aus:
Ich weiß nicht mehr welche Einstellungen ich da genutzt habe, jedoch vermute ich 230 C der Extruder und 110 C die Druckplatte. Das Filament ist ABS
Ich habe gerade herum probieret und es funktioniert mit verschiedenen Einstellungen immer nocht nicht.
Was könnte ich noch versuchen zu ändern / was könnte ich falsch machen ?
ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen,
Swally :)
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Einerseits könntest Du mal probieren ohne Raft zu drucken. Zweitens mal näher zur Druckplatte hingehen. Ausserdem ist das wie ich erkennen kann BlueTape und keine Dauerdruckplatte (auf die druckt man nämlich ohne was drauf ;)) unabhängig davon ob das BlueTape auf einer Dauerdruckplatte geklebt ist.
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Also muss ich das Blue Tape abmachen ? Da war ich mir nie sicher und hab das lieber drauf gelassen
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Nein, sorry, hab mich verlesen, dachte Du hast eine Dauerdruckplatte.

Geh mal mit dem Abstand näher zum Bett (schrittweise).

Das Problem ist, das das Bett krumm ist. Aussen hast Du weniger Haftung weil der Abstand größer ist. Wenn Du jetzt alle 4 Schrauben eine viertel Drehung (gegen den Uhrzeigersinn) verstellst, geht das Bett in der Gesamtheit näher. Auch wenn jetzt mittig (da ist ein Buckel) das ziemlich fest haftet und Du das Bluetape vermutlich abreisst wenn Du das Bauteil löst, halten die Ecken dann wenigstens besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Wieso wird das nichts mit ABS ? Sollte ich lieber PLA benutzen ?
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
Hast Du dein Druckbett schon in der Z-Achse mit einem Blatt Papier ausgerichtet?
Wenn der Abstand zwischen Düse und Druckbett zu groß ist dann hast Du auch eine schlechte Haftung,
weil dass die Ecken hoch kommen ist ein Problem, dass aber der ganze Druck sich löst ist ein anderes Problem.
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Naja weil ABS nun mal viel mehr warpt als PLA
Laut meinen Erfahrungen hält Abs nicht gut auf Bluetape bzw nicht lange wegen warping
Daher empfehle ich eine Dauerdruckplatte wie z.B FR4 (siehe Link da hab ich es heute erst darüber geschrieben)
Bei ABS solltest du min. eine Dauerdruckplatte verbauen noch besser wäre ein geschlossener Bauraum

Ob du PLA oder ABS drucken solltest hängt von dir und deinen Anforderungen an das zu druckende Bauteil ab
PLA warpt viel weniger aber einen Kfz-Halter für dein Handy brauchst du damit nicht drucken denn der verformt sich im Sommer weil es im Auto zu warm wird ......

Du kannst dir auch mal das hier durchlesen :
http://3d-drucker-community.de/foru...tc-makerbot-klon/15780-ctc-komplett-einhausen
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Ja das mit dem Blatt habe ich schon gemacht; es passt sogar nur noch drunter, wenn ich es in die Länge ziehe.
Sollte ich vielleicht mit der Temperatur des Druckbetts etwas runter oder hoch gehen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Druckbetttemperatur kannst du auf 110 Grad stellen das eigentlich ein guter wert
Hält aber trotzdem nicht auf deinem Bluetape ;)

Wenn du unter dem Druckbett den Sensor übrigens nicht gegen einen 100K getauscht hast erreichst du die 110 Grad nicht mal was zu weiteren Problemen führt
Dafür würde ich die das hier empfehlen zu lesen
http://3d-drucker-community.de/foru...n/5992-liste-mit-getesteten-upgrade-bauteilen
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
Deine Werte fürs Druckbett sind i.O.

Du arbeitest noch mit der originalen Druckplatte, dieses ist bei 110°C nicht mehr Plan,
es gibt auf E-Bay dickere Alu-Platten zu kaufen die sich nicht mehr verziehen oder die besagte Dauerdruckplatte.
Ich würde Dir empfehlen wenn Du weitere Versuche machen willst den Abstand Düse Druckplatte zu verringern, ist aber nur eine Notlösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Äh, bezüglich der eingestellten 110°C - das ist ein CTC, da ist der Thermistor am Bett eher falsch als richtig (~20°C Abweichung nach unten).

Mess mal die Themperatur am Bett oben ob das die eingestellten Werte ungefähr trifft.

Wenn das nicht geht, teste mal mit 130°C Bett Temperatur obs besser wird.
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Danke euch allen.
Ich habe den Extruder jetzt noch näher ans Druckbrett gerichtet und jetzt scheint es zu funktioniert.:) Falls nicht probier ich die anderen Vorschläge

Werden Themen hier geschlossen ? Wenn ja kann das hier denk ich jetzt geschlossen werden. :)
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Bettmaterialien ? Also das Material woraus das Druckbett besteht ? Warum sollte ich das denn ändern ?
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Kaptonband z.B. (das ist unter dem Bluetape) ist ein Bettmaterial das aufgeklebt ist, wie auch das Bluetape. FR4 ist ein Bettmaterial das aufgelegt wird. Buildtak, PET, Laminierfolie, Haarspray, Uhu. Lass es mich umformulieren: Materialien die das Haften der Bauteile auf dem Bett verbessern.

Ausserdem ist Dein Alubett 100% krumm - wenn es gerade wäre, hättest Du das Warp bei PLA nicht gehabt ... die Lösung ist wie gesagt TEMPORÄR - oder hast Du Lust nach jedem Druck das zerrissene BlueTape in der Mitte zu ersetzen?

Bitte lies Dich durch das CTC Forum durch. Dann weisst Du was in der Summe auf Dich zukommen wird.

Hier greift ein Credo von mir: Nur weil etwas funktioniert heißt es nicht das man es richtig mach!
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Also PLA habe ich bisher noch gar nicht benutzt und was das Blue Tape angeht, :rolleyes: das habe ich noch nie ersetzt, das ist nur gerissen, weil ich meinen allerersten Druck falsch entfernt habe :eek:
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Danke
Meinst du insgesamt, seit ich den 3D Drucker gekauft habe, oder jetzt mit dem näher hingehen ? Mit dem näher etwa 3,5; insgesamt weiß ich nicht, kann ich das iwo nachschauen ?
 
Hobby - Horst

Hobby - Horst

Junior-Experte
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
102
Eine beheizte Druckplatte mit KAPTON - Folie beklebt wirkt da Wunder :) (Original beim 2X)
Diese vor dem aufheizen mit reinem ACETON (kein billiger superclean - Baumarktreiniger ) abwischen.
Dann noch den Abstand richtig einstellen, die Temperatur auf 110° einstellen und den Bauraum geschlossen halten.
Schon läuft die Marie !

Grüßle Horst
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Ja das kannst du im Menü unter Bot statistics nachschauen

Laut meiner Erfahrung reicht Kapton und geschlossener Bauraum bei großen Bauteilen aus ABS nicht aus
Bei mir hat sich dann immer das Kapton von der Aluplatte gelöst

Ich habe in der Hinsicht schon fast alles ausprobiert und bin mittlerweile soweit das ich den Bauraum beheize und damit erfolgreich bis an die grenzen meines Druckbettes gehe (fast 230mmx150mm) und das ohne warping
 
S

Swally

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.05.2015
Beiträge
16
Mach das eigentlich einen Unterschied, ob ich die Bluetape Streifen näher aneinander klebe und ob ich breiteres oder schmäleres Bluetape verwende ?
 

3D Druck haftet nicht - Ähnliche Themen

  • Druck problem mit verschobenen Schichten

    Druck problem mit verschobenen Schichten: Hey Leute , ich wollte fragen ob mir hier jemand einen Tip geben kann wie ich diesen Fehler beheben kann . Ich verwende ein FLSUN Q5 und habe bei...
  • Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper

    Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper: Hi, ist hier wer aktiv, der mir helfen kann? Hat jemand den Anycubic Vyper bereits ausgiebig testen können und kann mir berichten, wie zufrieden...
  • Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo

    Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo: https://www.indiegogo.com/projects/da-vinci-color-mini-full-color-3d-printer-design#/
  • Anycubic i3 Mega Druck haftet nicht

    Anycubic i3 Mega Druck haftet nicht: Hallo Habe mir neulich den Anycubic i3 Mega gekauft. Die ersten beiden Drucke mit der mitgelieferten Schwarzen Pla Farbe liefen ohne Probleme...
  • Druckmaterial haftet schlecht

    Druckmaterial haftet schlecht: Hallo zusammen! Im Rahmen meiner Bachelorarbeit arbeite ich mit einem Mendel-3D-Drucker. Zurzeit habe ich ein paar Einstellungsschwierigkeiten...
  • Oben