Triscetch beendet sich unter Windows 7 immer nach ca. 15 Minuten!

Diskutiere Triscetch beendet sich unter Windows 7 immer nach ca. 15 Minuten! im Forum Freesculpt im Bereich 3D-Drucker - Habe heute meine ersten Versuche mit Triscetch der von pearl angepriesenen kopiersoftware unternommen. Hat eigentlich schon geklappt, aber das...
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Habe heute meine ersten Versuche mit Triscetch der von pearl angepriesenen kopiersoftware unternommen. Hat eigentlich schon geklappt, aber das Programm schließt sich immer nach einer Weile.Plötzlich und ohne Grund oder. Fehlerwarnung. Ich musste dann immer die Datei neu laden und konnte weiterarbeiten. Als betriebssoftware habe ich Windows 7. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir das Geld gespart. Das ist ja obermühsam. Ich habe ja keinen perfekten 3D Scan erwartet, aber so ist es schade um die Kohle. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Software? Gruß Freak 44
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Das Problem kenn ich... Dazu mußt du folgendes wissen: Triscatch gleicht nach 15 min. die Daten ob, ob du ein regestrierter User bist, sprich: "Die Software legal ist".
Dazu sind 2 Sachen von nöten:

1.) Internet-Anbindung logischerweise - mußt also Online sein - Offline kannst du damit nicht arbeiten - es sei den 15 min. reichen dir...
2.) Wie ist deine Firewall eingestellt? Sie muß unbedingt die Triscatch-Software komunizieren lassen, ansonsten wird das nix...
3.) Triscatch mit Admin-Rechten starten.

Wenn du Bilder damit bearbeitest, geh besser eher auf 30 Grad aufnahmewinkel als auf 60 Grad - steigert meist merklich die Scanergebnisse...
Leider kann es keine Verdeckten Kannten erfassen - Prinzip-Bedingt (Scherenschnitttechnik). Aber einfachere Objekte bekommt es ganz ordentlich hin...
Was willst den machen?

Gruß, Digibike
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Danke Digibike für deine rasche Antwort. Werde das auf jeden Fall bald testen, aber es wär nett gewesen die hätten das irgendwo erwähnt. Es soll ja ich noch Rechner ohne Internet geben.-:) Jedenfalls finde ich das ganze Softwarepaket ziemlich unausgereift und schnell dahinprogrammiert. Die Pearl 3D SW zum umrechnen in den GCode ist ja auch so ein krampf. Ein Objekt in eine gewünschte Lage zu drehen ist ja ein Ding der Unmöglichkeit.Auf meinem Mac funkt die SW garnicht. Ich weiß das der 3D druck noch in den Kinderschuhen steckt. In einigen Jahren werde ich wahrscheinlich über meine Anfänge Schmunzeln. Jetzt will ich einfach experimentieren, eventuell mal einfachere Objekte scannen und mich über gedruckten plastikramsch erfreuen. ;-) Das mit dem Winkel von 30 Grad beim fotografieren habe ich auch schon gehört, ich möchte auch so ca. 30 Bilder vom Objekt machen! da sowieso dann ein paar Bilder Ausschuss sind. Auch werde ich diesmal ein großes weißes Blatt Papier als Untergrund nehmen. Den Parkettboden freistellen ist mühsam? Naja, aus Fehlern lernt man.
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Hey, wie kann man hier Absätze machen,.....bei mir kommt der Text immer in einer Wurst........ Gruß F reak44
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hmmh! Verwende doch Photoshop oder sowas zum freistellen - Rauskopieren und auf Schneeweiße Fläche einfügen - da geht
das Freistellen ratz fatz...
Aber vorsicht: Ein verhunztes Bild versaut dir den ganzen Scan.... Kannst dich aber an den Hersteller wenden - helfen gern weiter...

Gruß, Digibike
 
S

Squenz

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.11.2013
Beiträge
50
Das zurechtrücken kannst du auch vor dem Postprecessing in Pearl3D auch mit Cura machen, du musst nur das Modell vor dem schliessen als .stl Datei aus Cura heraus abspeichern. geht alles in allem trotzdem viel schneller als das nervige Teilegerücke in Pearl3D.
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Bin jetzt nicht so der Photoshopler.......,schneide am Mac Filme aber auch nur hobbymässig. Cura werd ich mal probieren. Ich habe mir auch überlegt, die Modelle zum fotografieren auf ein großes Backpapier zu legen auf den ich einen großen Kreis male. So ca. 1 Meter Durchmesser. Dann ringsum mit der Kamera auf einem kleinem Stativ in ungefähr gleichen Abständen die Fotos machen. Muss ich mal testen, leider habe ich wenig zeit zum spielen :-( Wie bist du denn mit dem Freesculpt zufrieden? Ich meine klar hat er seine Kinderkrankheiten! aber was mir gefällt ist dass er sehr reparabel und modifizierbar aufgebaut ist. Außerdem wenn er druckt , druckt er tadellos am Stück. Bei mir bei einem sehr großen Objekt auch knappe 30 stunden lang. Möchte ihn demnächst ein wenig Schalldämmen. Auf jeden Fall die Lüfter tauschen soll schon sehr viel bringen. (Danke Freak) Jedenfalls Danke Digibike für die wertvollen Tipps. Gruß Freak44
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Gern geschehen... Dafür sind die Foren ja da! Hmmh ob das viel bringt, wage ich zu bezweifeln... Wichtiger ist eigentlich nur der Winkel - sollte eher Flacher sein als zu steil und natürlich möglichst lückenlos rings rum....
Lüfter auswechseln ist eine Super Idee - die neuen sind um Welten leiser... Aber das "Singen" wirst Ihm kaum abgewöhnen können... Er braucht ja dringend frische Luft zum kühlen.
30 h? Wow! Was war das den für ein "Monster"...? Hatte einen Pilotenkopf drucken wohlen. Morgens auftrag gegeben, Abends dacht ich, wär das gute Teil fertig...
Kam Heim und ein unheilvolles Piepsen empfing mich...
Heizung hat sich verabschiedet und der Extruder hat, solange die Düse noch Heiß genug war um das ABS zu verflüssigen, lustig versucht, weiter zu drucken...
Ergebnisse siehst du hier im Threat zur defekten Heizung! Hat mir meinen kompletten Druckkopf unterseite mit Düse und Heizung sowie Temperaturfühler komplett in ABS
gegossen... Echt nett... Könnt ko... Werd die Tage mal versuchen, mit Aceton den wieder komplett frei zu legen. Hab ja bis 20.2. Zeit - vorher kann Pearl keine neue Heizung
liefern. Hoffe, die haben die mittlerweile auch modifiziert wie die Düse... Man lernt ja aus Fehlern (bzw. Reklamationen...).
Tja, ist kein Baukasten, man kann sofort los drucken - aber leider kommen irgendwann die "Kinderkrankheiten" stück für stück zum Vorschein... Dachte schon, ich bleib davon verschont...
*seufz

Was für Teile willst du eigentlich Scannen?

Gruß, Digibike
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Tja den Fehler in der Düsenheizung hatte ich auch schon. Habe dann am Stecker rumgewickelt und seitdem passt es. Jetzt fängt langsam der Lüfter im Druckkopf an zu rattern und zu Surren. Habe mich jetzt auch umgesehen, aber die wirklich flüsterleisen gibts meist nur für 12 Volt. Im großen und ganzen bin ich mit dem Gerät eh zufrieden. Ich meine 800€ für ein Fertiggerät ist doch eh ok. Wenn man noch 200er drauflegt für Ersatz (Düse,Heizung,Lüfter....) kann man denk ich ganz gut modifizieren. Solange ich aber noch Garantie habe will ich ihn so weit es geht aber rückbaufähig machen. Tja, was will ich scannen? Toll wäre ein Brillenbügel von einer laserschutzbrille der mir gebrochen ist! den kann ich aber zur Not auch mit Scetchup machen. Ansonsten so allerlei was ich in die Finger kriege. Meine Frau ist eine leidenschaftliche Krims Krams Sammlerin ;-) . Gibt da so einige Figuren die interessant wären. Außerdem wenn ich ihr so ein Teil ausdrucke ist sie hocherfreut und die Ausgaben für den Drucker sind dann gleich weniger schlimm. Dann darf er sogar singen ;-) Leider kann man keinen realen Kopf oder eine Hand scannen, außer man bringt ihn lose auf den punktraster (Lach) Gruß Freak 44
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Ach ja, drucktechnisch hatte ich bis jetzt noch kein P rollen. Wenn er läuft, dann läuft er. Wie gesagt das größte Projekt bis jetzt war eine liegende katzenskulptur aus Thingiverse. Waren fast 200 Gramm filament futsch und er war fast 30 Stunden am werkeln. Hab die layerhöhe auf 0.15 gestellt zu 50%gefüllt und natürlich langsam gedruckt. Schön Dicke 5 Aussenschichten, richtig massiv. Alles auf der gelochten P Latte mit Raft. Ist wirklich gut geworden. Dank Freaks Tipp drücke ich jetzt nur noch auf Glas mit Haarspray? Klappt super habe mir vom Libro ein Paar so ganz billige rahmenlose Bilderrahmen geholt (18x24cm) die passen super von der Länge sind nur ein Busserl breiter! was aber nicht stört. So kann ich immer gleich austauschen. Gruß Freak44 Ps: verzeih schnelltppfehler, schreibe am IPad und das macht nicht immer das was ich möchte ;-)
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Wieso wird mein Posting so verstümmelt geschrieben. Auch Smilies gehen nicht mit dem IPad.
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Brillenbügel von Schweißerbrille usw...? Bei solchen Teilen wirst wahrscheinlich mehr Erfolg mit dem Laser Drehteller haben...
Genauer, einfacher und schneller... Zumal du da gar nix freistellen mußt oder so - dafür aber ca, 500 € ärmer bist... ;)
Kopf und Arm scannen? mit Triscatch? Äh, eher nicht... Dafür verwend ich Reconstruct me und die Kinnect-Kamera von der
XBox. Damit funzt sowas... ;)
Tja, stecker wars nicht - hab ich getauscht - trotzdem Fehler in der Düsenheizung... Also denk ich, die Heizung hat es verspult...
Also, die Lüfter die ich gekauft habe, sind 24 V, dachte erst, seien kaputt, aber nein, der ist nur so leise - war das ein Aha-Erlebnis...
30 h? 50 % Füllung? 200 g Filat? Willst jemand damit totschlagen? :eek:
Also für meinen Pilotenkopf verwende ich 15 % Füllung und der Muß immerhin Fliehkräfte aushalten, was so eine Figur wohl meist
eher nicht braucht.... Senkt spürbar druckzeit und Filatverbrauch und verursacht bei Zweckverfremdung nur Beulen und keinen
Schädelbasisbruch - als Tip... ;)

Gruß, Digibike
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Ja, wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mir den Freesculpt ohne Software gekauft. Hätte jetzt liebend gerne 200 Hunderter noch draufgelegt und mir den Scanner mit dem Drehtellergeholt. Aber was solls. Meinen Brillenbügel werde ich wohl eher mit Scetchup basteln, da wird der eher was. Du hast absolut recht, meine Plastikkarte ist ein absoluter Totschläger. Aber ich habe halt herumprobiert und dann hat er sie so schön gemacht, da wollt ich dann nicht mehr abbrechen. Wer weiß vielleicht wenn mal ein Einbrecher kommt ;-) hab ich eine Schlagkatze. Zur zeit drucke ich hauptsächlich Dinge aus Thingiverse und probiere verschiedene Einstellungen. Mit Cura klappt das drehen der Teile sehr gut! Kann sie aber nicht als STL speichern. Gibts da ein Plug in? Neue Lüfter Hab ich eh auch schon bestellt! ich hätte halt ganz gerne die wirklich flüsterleisen gehabt. Sind zwar ein wenig teurer , aber die habe ich nur mit 12 Volt gefunden. Sind halt viele Kinderkrankheiten die aber dank des Forums relativ gut in den Griff zu bekommen sind.Bräuchte halt zwei Wochen Urlaub um all das zu machen was ich will. Wie machst du das, wenn du z.B. Sculpturen mit Überhängen druckst? Eben aus thingiverse. Da sind ja meist keine Supportteile dabei. Wenn ich bei der pearl SW dann Support aktiviere,....na Halleluja, das wird ein Plastikwirrwarr. Den Support macht er ja dann für jedes kleine Fizelchen. Gruß Freak44
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
PLASTIKKATZE wollt ich schreiben, Sorry sche@&€ss Autokorrektur.....
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Kein Problem - schon erraten, was du meintest...
wink.png

Ich kenne Cura jetzt leider noch nicht - momentan auch grad keine Zeit dafür - Drucker ist eh "out of Order" bis sich Pearl mal entschließen kann,
´ne neue Heizung zu liefern - immerhin, das Filat haben Sie mir ja schon geliefert...
biggrin.png

Was macht man damit nur ohne Drucker...? Egal, anderes Thema...
Also, die Sunon MagLev KDE 2404PFVV2, die ich da bekommen habe, sind extremst leise - find ich zumindest und sind 24 V...
Dagegen sind die Orginal regelrechte Model "Hurrican" weniger von der Kühlung als viel mehr von der Geräuschentwicklung..
biggrin.png

Ja, Drehteller ist teuer, aber was feines... Ist schon ´ne Überlegung wert, wenn man viele Objekte bis zu einer bestimmten
größe hat aber bei spätestens 15 cm etwa hört der Spaß auf, was die höhe angeht und länge und breite gibt ja der Drehteller vor...
Hmmmh! Die Support-Einstellungen... Tjaja.... Da kannst nicht viel ändern - wird immer ein Wirrwar sein und werden...
Einzige Chance, die ich da sehe, wäre, wenn du Sie selber in der Zeichnung per CAD mit einbringst... Bischen Aufwand, aber geht.
Da kannst du gezielt setzen. Meine Erfahrung ist, daß er ca. 5 mm je nach Einstellung problemlos überbrücken kann - sprich da
eigentlich nicht unbedingt Support braucht. Aber der Basketball, der förmlich nach unten hängend an der Hand des Spielers klebt,
wird nie ohne Support funktionieren - es sei den, die Figur ist nur 2 cm hoch...
wink.png

Aber Alternativ kann man die Figur auch z.B. liegend drucken - und schon sieht die Sache ganz anders aus, weil jetzt eventuell der
Arm sozusagen die Stützstruktur für den Ball wird...
Du siehst, es kommt drauf an, a) wie groß die Freihand-Flächen sind und B) hat die Auswirkung doch einen nicht unerheblichen
Anteil am Druckergebniss bzw. auch Nacharbeitsaufwand... Und C) ist die Automatik nicht unbedingt Perfekt... Sie ist nur eben
Automatisch und damit Narrensicher...

Gruß, Digibike
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Apropos Filament. hab bei Pearl eine rote bestellt, da ich noch keinen gescheiten Rollenhalter hab.Muss mir da was basteln hab leider nicht soviel Platz beim Drucker. Naja jedenfalls kam die Rolle verkehrt aufgewickelt,.....Grmpff,.....Find ich ziemlich ärgerlich, zumal das ABS Zeugs nicht billig ist? Granulat könnt ich für 2€ das Kilo haben,...... Tja das mit dem Support ist so eine Sache, ich weiß. Mir ist es aber schon gelungen eine Kette zu drucken wo er den oberen Teil auch fliegend überwunden hat. Ist zwar recht rauh geworden aber er hast gepackt.( ein knapper cm) Hast schon im Software Treat gelesen. Cura gibt es jetzt auch mit freesculpt unterstützung. Auf einer russischen Seite. muss ich auch mal testen. Naja so haben wir wohl immer was zum spielen. Wünsche ein schönes WE und viele gute Drucke Gruß freak44
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Hey Danke Squenz. Cura ist ja um Meilensteine bedienerfreundlicher und durchdachter. Gruß freak44
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hab´s mir auch mal runter geladen und angeschaut. Sieht wirklich gut aus! Vor allem das stufenlose rumwirbeln im Raum bei
der Positionierung macht richtig spaß...
Aber wo um Himmels willen stellt man das Ding um auf Englisch? Das beherrsche ich doch etwas besser als Kyrillisch... ;)

Gruß, Digibike
 
S

Squenz

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
08.11.2013
Beiträge
50
Im Menü Datei (ganz links eben) die fünfte Option von unten anklicken, dann links unten statt russian english auswählen. Das Fenster mit der Schaltfläche unten schliessen und die Software neu starten.

Der GCode von der Cura-Version läuft übrigens nicht ohne kleine Änderungen, ich drucke gerade das erste Teil, habe aber erst im gcode Anpassungen vornehmen müssen.
 

Triscetch beendet sich unter Windows 7 immer nach ca. 15 Minuten! - Ähnliche Themen

  • Da Vinci AIO beendet Druck vor Fertigstellung

    Da Vinci AIO beendet Druck vor Fertigstellung: Hallo, Meinen DaVinci AIO hab ich jetzt schon fast 2 Jahre und auch das eine oder andere Problem hab ich mittlerweile schon behoben. Der Drucker...
  • Oben