Teile für den Modellbau

Diskutiere Teile für den Modellbau im Forum 3D-Druck-Galerie im Bereich Galerie - Der Minaturisierung von Flugmodellen waren bislang Grenzen gesetzt. Kleine, leichte Fernsteuerungen sind überall erhältlich, winzige und trotzdem...
Frickelfred

Frickelfred

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
45
Der Minaturisierung von Flugmodellen waren bislang Grenzen gesetzt.
Kleine, leichte Fernsteuerungen sind überall erhältlich, winzige und trotzdem leistungsfähige Motoren bekommt man auch. Akkus gibt es in jeder beliebigen Größe.
Aber Propeller kleiner als 80 mm Durchmesser mit brauchbaren Steigungen sind nicht zu kriegen.
Wenn aber die Nachbauten historischer, mehrmotoriger Flugzeuge mit Spannweiten um 1/2m gefragt sind, können die Luftschrauben nicht so groß sein.
Also muss der Drucker ran ...
 

Anhänge

  • photo244.JPG
    photo244.JPG
    2 MB · Aufrufe: 0
mcliquid

mcliquid

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
61
Tolle Sache! Jetzt wo ich meine RC-Sammlung verkauft habe, gäbe es ganz neue Möglichkeiten.

Aber hält das Material die realen Kräfte beim Flug auch aus?
 
Frickelfred

Frickelfred

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
45
Na gut, was ist NICHT zu empfehlen?
Propeller für Verbrenner.
Propeller für Speedmodelle. Leistungen jenseits von 100W auf einen Prop mit nur 4,5" Durchmesser sind was für Faserverstärkte Materialien.
Propeller mit mehr als 6" Durchmesser. Keine Ahnung, wo die Grenze liegt, aber ich würde da instinktiv aufhören.

Alles diesseites solcher Leistungskonzentrationen geht.
Die 55mm-Löffelchen auf der Atalanta setzen jeweils ca. 9W um. Dafür drehen sie ca. 20 000 U/min. Rechne mal aus, welche Fliehkräfte auf das Ding wirken. Bei einem noch druckbaren Querschnitt der Propellerblätter sind das moderate Beanspruchungen. Und die Aerodynamik hat auch nicth viel, woran sie angreifen kann.
Den Härtetest haben die Dinger auch schon hinter sich: Steckschuss in der Wiese. Die Flächenaufhängung hat nachgegeben, die Props nicht.

Das ändert sich aber alles, wenn die Latte größer wird und mit dynamischen Drehmomentschwankungen von Kolbentriebwerken traktiert wird.
Oder wenn die Umfangsgeschwindigkeiten nennenswerte Anteile der Schallgeschwindigkeit erreichen.
Dann werden vor allem die Wechsellasten höher als ich der Anhäufung von Spritzgussfehlern, aus denen unsere 3D-Druck-Teile bestehen (Zusammenfließlinien sind vergleichsweise fest!) zumuten wollte.
 

Teile für den Modellbau - Ähnliche Themen

  • S: Ersatzteile für i3-Clone

    S: Ersatzteile für i3-Clone: Hallo zusammen, Ich habe mir vor einem halben Jahr einen I3-Clone von CTC gekauft und bin nun dazu gekommen, ihn zusammen zu bauen. Leider ist...
  • 3D gedruckte Teile für Mr. Beam

    3D gedruckte Teile für Mr. Beam: Hallo, ich benötige 3D gedruckte Teile für meinen Mr. Beam Laser. Wer kann mir günstig diese Teile drucken? Farbe ist egal. Bei Interesse einfach...
  • Für RC Modellbau, Teile drucken

    Für RC Modellbau, Teile drucken: Liebe Forengemeinde, ich selbst habe mich noch nicht vorgestellt, was ich demnächst auch nachholen werde. Momentan habe ich noch kaum Erfahrung in...
  • Wo kann man für den Da Vinci Ersatzteile bestellen oder ist es ein Einweck Drucker?

    Wo kann man für den Da Vinci Ersatzteile bestellen oder ist es ein Einweck Drucker?: Wo kann man für den Da Vinci Ersatzteile bestellen oder ist es ein Einweck Drucker? 100-mal benutzen und weg schmeißen? den lese hier das einige...
  • Hier ein paar zusatzteile für den multirap

    Hier ein paar zusatzteile für den multirap: ich habe hier mal ein paar zusatzteile für den multirap entworfen und nutze diese auch selber zum einen ein starkverbesserte einstellmöglichkeit...
  • Oben