Nachrüsten von 24V LED Strips

Diskutiere Nachrüsten von 24V LED Strips im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hey, mich interessiert ob schon einmal jemand die LED's (wie sie auch beim Original Makerbot zu finden sind) beim CTC-Clone nachgerüstet hat? 24V...
S

sflorian

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.08.2014
Beiträge
21
Hey,
mich interessiert ob schon einmal jemand die LED's (wie sie auch beim Original Makerbot zu finden sind)
beim CTC-Clone nachgerüstet hat?

24V DC Leds und einen passenden Stecker zum auflöten auf das MightyBoard habe ich hier liegen.
Ich frage mich nur ob es ohne weiteres möglich ist diese zu verbauen?!?!

Gruß Flo
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Ich habe drei leisten mit je 24LEDs verbaut allerdings 12 Volt momentan betreibe ich diese noch mit einem externen Netzteil habe aber schon den Step down Wandler hier liegen um sie mit ans original Netzteil zu hängen

Wie hat der original Makerbot das überhaupt ich glaube das muss ich gleich mal googlen :eek:
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Bei Pollin gibt es 24V-LED-Streifen (Nr. 120 981), 0,5m für knapp 4€. Nur so als Tipp. Schönes helles, weißes Licht. Ich habe meine allerdings noch nicht verbaut.
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Ich habe mir da entsprechend auch eine externe Lösung überlegt.
Habe mir daher ein 12V netzteil mit Kupplung geholt. 2 Schalter, Kabel und Ventilator sowie einen LED Ring (auch Angel Eye genannt).
Das Angel Eye sowie der Ventilator laufen auf jeweils 12V, aber man kann auch auf 5V mit Spannungsregler runter gehen.

Anschließend einfach Vorwiderstände für die restleistung machen und alles ist super :)

Den Ring werde ich mittels gedruckter Halterung direkt um den Druckkopf befestigen. Den Lüfter entsprechnd davor mit passendem Mount.
 
butzel

butzel

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
70
@Rob_3D
wo willst Du die denn anschliessen ? ans Board oder direkt am Netzzeil abgreifen?
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Ja, direkt am Netzteil anklemmen. Sind noch ein paar Klemmen frei. Vielleicht noch einen Schalter dazwischen schalten. So habe ich momentan schon den Lüfter vom Fanduct angeklemmt.
 
S

sflorian

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.08.2014
Beiträge
21
Ok extern ist kein Problem schon klar aber ich hätte gerne wie beim Original die RGB strips am MightyBoard dran der Original MakerBot zeigt auch so über diverse Farbmischung der led's den momentanen betriebszustand usw an. Das MightyBoard beim meinem CTC hat einen Port mit 4 pins und der Beschriftung "LED strip (only 24V)" und genau darum geht es mir. Lg flo
 
T

Trax

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
22.07.2014
Beiträge
77
also bei meinem CTC board sind die LED driver nicht bestückt, da fehlen 2 IC's und par andere kleine würmchen.

Ich würde so ein treiber auf einer separaten platine aufbauen und dan nur 5 leitungen an das ctc board legen +5 +24 GNS SDA SCL
das board anchzurüctsn kanst du vergessen einer der IC's ist so ein kleines teil das kan kein mensch löten.
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
(Kopfschüttel...)

Ich frage mich wirklich wieso jemand heiss darauf sein kann, seine LED's auf dem Board bzw. internen Netzteil anzuschließen. Ein Set mit 4 (farb-regelbaren) LED-Stangen, die hervorragend in den CTC passen, gibt es für etwa 25.- € bei Ikea. Stangen ringsrum eingebaut, Verkabelung unter dem Gehäuse durchgeführt, Stecker in Steckdose unter dem Tisch, das Steuergerät zum Ein-/Ausschalten und Regeln direkt neben dem Drucker und alles fertig in 30 Minuten. Super Licht, kann ein- und ausschalten wenn ich will ohne mich vorher durch ein Menü zu hangeln und habe sogar super Beleuchtung wenn der Drucker nicht eingeschaltet ist (z.B. bei Reparaturen am Drucker oder weil es einfach cool aussieht).

Ich würde meine LED's noch nicht mal am Board anschliessen wenn es dafür voll bestückt wäre, geschweige denn erst noch auf dem Board rumlöten um eine fragwürdige Anschlussmöglichkeit zu haben, die gegenüber der obigen einfachen Lösung aus meiner Sicht eher Nachteile bietet. Für den Betriebszustand brauche ich keine störenden Farbwechsel, den kenne ich auch so bzw. sehe es am Display.

Aus meiner Sicht gibt es nur einen akzeptablen Grund für den Anschluss direkt am Board: Spieltrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Berny, vermutlich bist Du wie ich auch schon älter, sowas nennt man "PimpMyPrintah" ;-)
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Ich kannte diese LED-Option nicht. Bei meinem fehlen auch die ICs und Widerstände. Sonst hätte ich ihn auch nachgerüstet.

Aber danke für den Hinweis. So bin ich auf einen Chip gestoße, wie ich ihn schon länger suchte. Den großen Bruder vom PCA9533 mit 8-Bit schalte ich vor einen Motortreiber und kann so per I²C zwei Motoren steuern :)

@Berny: Sieh das mal nicht so bierernst. ;) eine bunt-leuchtende Statusanzeige hätte ich mir auch eingebaut. Den PCA9533 hat Segor leider nicht. Sonst hätte ich mir eine Adapterplatine selber gebaut und am I²C-Bus angeklemmt. :rolleyes:
 
T

Trax

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
22.07.2014
Beiträge
77
Den PCA9533 bekommst du bei RS
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Ahh, zu spät. Jetzt habe ich bei Segor schon anderes bestellt. Nur den einen noch bei RS bestellen, lohnt nicht.
Merke ich mir aber. Vielleicht könnte man ein passendes Platinchen entwerfen.
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
Berny, vermutlich bist Du wie ich auch schon älter, sowas nennt man "PimpMyPrintah" ;-)

Ähhh - bin 60 - also gerade mal aus der Pubertät raus.
Der Focus steht eher auf "PimpMySelf" ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachrüsten von 24V LED Strips - Ähnliche Themen

  • Grüße von mir aus Callenberg

    Grüße von mir aus Callenberg: Hallo ich bin mein ganzes Leben schon "süchtig" nach Materialverformung. Ich baue immer irgend etwas. Ich habe diverse Fräsen, Sägen eine...
  • "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.

    "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.: Hallo, Zunächst einmal, ich bin nicht oft auf Foren selbst aktiv und weiß nicht ob ich überhaupt die richtige Kategorie ausgewählt habe und kenne...
  • Grüße aus dem Süden von QueckSilber

    Grüße aus dem Süden von QueckSilber: Ich heiße in Wirklichkeit Matthias, bin gelernter Werkzeugmechaniker und Meister. 3D Druck? Wollte ich seit Jahren wissen was das soll. Drum hab...
  • Kossel Delta / FSR nachrüsten

    Kossel Delta / FSR nachrüsten: Hallo Leute, ich habe als vollständiger 3D-Druck-Neuling mir den billigsten Neukauf-3D-Drucker aus China geholt, den ich auf Ebay finden konnte...
  • RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder)

    RF1000 2. Extruder nachrüsten (Dual Extruder): Hallo zusammen. Da meine Tests und die Kalibrierung abgeschlossen sind, verkünde ich ein erfolgreiches Nachrüsten um einen 2. Extruder nur mit...
  • Oben