Kommerzielle Software Simplify 3D zum Slicen am Freeskulpt nutzbar?

Diskutiere Kommerzielle Software Simplify 3D zum Slicen am Freeskulpt nutzbar? im Forum Freesculpt im Bereich 3D-Drucker - Hallo, Bin gerade am durchstöbern, da ich weder mit Reptier Host (gute und einfach Druckergebnisse, aber Misserable Supports, langsam im Slicen...
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hallo,

Bin gerade am durchstöbern, da ich weder mit Reptier Host (gute und einfach Druckergebnisse, aber Misserable Supports, langsam im Slicen und Ausrichtung etc...)
noch mit Cura (sehr einfach in der Ansteuerung, guter Support aber irgendwie hakts bei Myriwell bzw.Freeskulpt 3D und Renkforce RF 1000 und zu stark vereinfacht,
was genauere Justierung etc. angeht) so richtig warm werde. Derzeit arrangier ich mich noch mit Reptier.. sowie am Freeskulpt die mitgelieferte Myriwell...

Ich bin auf ein Kommerzilles Programm gestoßen, was sich sehr gut liest (wie sollte es auch in der Werbung anders sein...
wink.png
), scheinbar alle Probleme löst - und
das beste ist, mein Kollege aus Österreich hat sich´s gekauft und bestätigt das...
Nun, die 140 $ wär´s mir wert, aber mein Problem ist, daß beide Drucker nicht aufgeführt sind (weder Freeskulpt 3D bzw. Myriwell, wie er wohl international vertrieben
wird..., noch der Renkforce..).
Meine Hoffnung ist, daß vielleicht einer der aufgeführten Drucker kompatibel ist... Weiß da jemand vielleicht etwas drüber?
Adresse ist die http://www.simplify3d.com/software/supported-printers/

Gruß, Digibike
 
schnixx

schnixx

Aktiver Autor
Dabei seit
12.05.2014
Beiträge
193
Hi, Ich nutze die Software mit meinem Mendel90, der natürlich auch nicht enthalten ist. Wenn man die Software kauft, kann man diese mit einer Seriennummer auf 2 Rechnern einrichten. Das hat den Vorteil das man sich eine zweite Person suchen kann und dann kann man sich die Kosten teilen. Den Drucker muss man dann manuell in der Software einrichten, was problemlos möglich ist. Allerdings muss man sich dazu etwas auskennen, für Anfänger also eher nicht geeignet. Die Software selbst ist aber ziemlich gut - nicht nur in der Werbung.
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
Absolut, je mehr ich mich damit beschäftige umso mehr merke ich wie durchdacht sie ist. Ich will sie nicht mehr missen. Gruß freak44
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi !

Mal ne Frage: Bei Reptier und Cura wird am Anfang doch so ´ne Raupe gedruckt. ich mein die am vorderen Rand. Dient der Füllung des Extruders,
damit er gleichmäßig druckt, wenn es ans eigentliche Modell geht.
Dies macht Simplify3D nicht - sehr zu meinem Leidwesen... Kann man das irgendwie einstellen? Ohne diese Wurst ist der Briem doch extrem
dünn und löchrig und führt eigentlich nur zu Druckabbrüchen, weil er sich löst...
Was das Raft angeht - wow! Kurz dran gezogen und es bröselt fast von selbst weg - überhaupt nichts nachzuarbeiten.. Mal gespannt, ob sich
das so fortsetzt..
Aber hab schon gesehen - da sind etliche Stellschrauben, an denen man drehen bzw. auch leicht verdrehen kann...

Gruß, Digibike
 
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Hi Digibike,
Ob Simplify3D da eine Einstellung hat kann ich dir nicht sagen, aber einen Workaround kann ich dir anbieten.
Öffne den gcode mit einem Editor und suche den ersten Fahrbefehl (von der Startposition zum Teil) und adde einen manuellen Extrude (Gefühl für richtigen Zahlenwert entwickelt man schnell ;-)). Nach dieser Zeile musst du die Extruderposition manuell auf zurücksetzen (G92 E0).

Beispiel:
Aus
Code:
G1 X60.486 Y101.594 Z0.54 F2100.0
wird:
Code:
G1 X60.486 Y101.594 Z0.54 F2100.0 E5
G92 E0
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi Eistee,

Vielen dank auch! mal genauer forsten... Notfalls kann ich das ja bei Simplify als standard skript
einrichten - dann generiert er dies immer bei neuen Gcodes...

Eine vernünftige Füllung gehört einfach dazu, bevor er los legt mit Drucken, sonst gehts zwar recht
schnell, aber was bringts, wenn dafür der Briem oder Raft murks wird und somit das Objekt nur
Probleme macht...

Gruß, Digibike
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Da hier schon seit einiger Zeit nichts mehr passiert ist, und ich keine eindeutige Aussage finden kann hier nochmal die Frage.

Nutzt jemand Simplify3D für seinen Freesculpt?

gruß Freak
 
schnixx

schnixx

Aktiver Autor
Dabei seit
12.05.2014
Beiträge
193
Das nicht, aber für andere Drucker. Bei mir zieht er immer erst einen Layer um den Druck herum, hab ich aber nirgends eigestellt.
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Zufällig der Briem noch aktiviert? Ist die 2.te Karteikarte (Layer) unten rechts.
Nennt sich Skirt settings. Wenn dort ein Häckchen ist, macht er das...
Nutze ihn (noch) nicht für meinen Freeskulpt, da er seit dem großen Exidus
zwar mittlerweile wieder einsatzfähig ist, aber nicht Platztechnisch aufgestellt...
Habe für Ihn und meinen Renkforce RF1000 je eine Dauerdruckplatte gekauft
und werd wohl irgendwann in meinem Urlaub mich intensiver um die 2 kümmern...
Bei meinem Renkforce habe ich eine Düse entworfen, die die Extruder-Düse
komplett umschließt und den Lüfterstrahl nach unten in die Mitte austreten
läßt, so daß der Filamentfaden bereits im Düsenaustritt angefangen wird
zu kühlen, bis er auf dem Objekt zum liegen kommt. Hat am Renkforce
massive Verbesserung bewirkt...!
Sowas schwebt mir für den Freeskulpt auch vor - ziel wäre, daß ich nahezu
komplett ohne Stützstrukturen auskäme... Das wäre das Optimum... - man
darf ja träumen... Leider hat der Freeskulpt keine Lüfterregelung, da er ja
für seinen Extruder hauptsächlich die Kühlung benötigt und ein 2.ter, Software-
technisch steuerbarer ist weder vorhanden, noch vorgesehen, was das ganze
etwas komplizierter macht...
Mit einfachen Mitteln käme da nur ein externer, manuell gesteuerter, Lüfter
in Frage - übers Board kann man wohl abhaken... Leider...
Den auch bei ABS bringt der Lüfter einiges...

Gruß, Digibike
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Hi,

ich habe an meinem Freesculpt so seine Düse Montiert.




Hier ist auch meine Heizelementalternative zu sechen, in die eine Heizpatrone eingesteckt werden kann.
Aber das passt hier jetzt irgendwie auch nicht zum Thema.

gruß Freak
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi,

sieht gut aus - macht sich auch bemerkbar, denke ich...
Wie erreichst du, daß der Luftstrom gleichmäßig rings um das
ausströmende Filament abgegeben wird?
Oder hat die Düse ein Innenleben?

Gruß, Digibike
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Luftstrom ist durch die Luftführung sehr gleichmäßig.
Im inneren ist noch ein Steg.

gruß Freak
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hmmh!

Hat jemand eine Ahnung, mit was der Freeskulpt vergleichbar ist? Hab ja eine ganze liternai an Druckertypen und bekanntlich entwickelt da ja nicht jeder eine komplett
neue Steuerung für die Geräte, sondern greift da auf bekanntes und funktionierendes zurück...
Leider gibts da ja keine Details oder Unterstützung seitens Pearl...
Und mit Cura werd ich nicht wirklich warm...

Gruß, Digibike
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hab sowas ähnliches konstruiert - Allerdings mit ner Art Labyrint darin - daher hat er überall ringsrum keine Abschattungen mehr und
absolut gleichmäßig rings rum die Luftbewegung - hat deutlich verbessert...! habs bisher aber nur für dne Renkforce entwickelt und im Einsatz
- ist grad die Testphase... Wie erwartet nimmt der Luftdurchsatz ab, aber ist halt extrem gezielt dort wo die Luft gebraucht wird und lenkt den
Faden absolut nicht aus, da ja ringsrum der selbe druck an den Düsenausgängen herscht - klappt super!

Gruß, Digibike
 
Freak

Freak

Fortgeschrittener
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
209
Leider noch immer keine klare Aussge...
Nützt jemand Simplyfy 3D für seinen Freesculpt EX1?

Wenn ich sicher wäre, dass das Programm mit der Kiste klar kommt, wäre es mir der Preis schon wert.

gruß Freak
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Such Dir einen Drucker, bei dem die Fahrwege gleich / ähnlich sind; so viele Methoden, einen Drucker zu bauen, gibt es ja nicht. Die Achsenrichtung kann man "flippen", also kein Problem.
Für meinen Mankati geht u.a. der Ultimaker 1 und der Ulti 2. Sind Bowden, das Hotend ist oben aufgehängt und der Tisch ist die Z-Achse (Vertikale), die sich von oben nach unten bewegt.
Tischgröße einrichten, Bewegungen (vorsichtig!!!) prüfen, ob + und - stimmen (Y ist bei mir geflippt) und fertig ists.
Wenn nur 1 Extruder im Muster vorgegeben ist, auch kein Problem. Mit ein paar Mouseklicks ist der 2. und auch ein Heizbett eingerichtet.

Mehr kann ich Dir leider nicht dazu sagen, denn den Freesculpt kenne ich nicht.

H.

Habe mir gerade mal bei Pearl das Video angeschaut, der fährt genau so wie mein Mankati und damit wie ein Ultimaker (ob x / y vertauscht sind, ist egal.
Ich weiss es halt nicht besser, aber ich sehe kein Hindernis, S3D einzusetzen.
Meine Fahrwege sind wie folgt:

Home liegt vorne linkes Eck;
X-Achse vorne quer nach rechts,
Y-Achse in die Tiefe nach hinten

Home = 0-Werte für die Achsen, X-positiv, der Druckkopf fährt nach rechts, Y-positiv, der Druckkopf fährt nach hinten, Z-positiv, der Tisch fährt nach unten.
Wenn das bei Dir auch so ist, brauchste noch nicht mal groß etwas umzustellen.

Die Liste der "verfügbaren" Drucker ist schon recht lang und mit den unterschiedlichsten Geräten bestückt, da wird doch für den Freesculpt etwas zu finden sein.

Simplify hat doch inzwischen eine Trialversion zum Download, ob kostenfrei, weiss ich nicht, musst mal schauen.

H.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

stepper24

Foren-Einsteiger
Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
23
Hi Digibike,

ich verwende die Simplify Software bei mir im betrieb zusammen mit einem GRRF X350 und muss echt sagen, sie ist ihr Geld echt wert.
Ich will mir diese jetzt auch privat für meinen NEO und meinen Freeskulpt zulegen um endlich eine top software zu haben , mit der man beide Drucker bedienen kann und das slicen wesentlich schneller geht als mit Pearl3D.

Ich hatte auch schon nachgeschaut ob der freeskulpt in den vorlagen enthalten ist, aber nätürlich nicht. Kein problem, es lassen sich ja alle Daten aus der Software und dem Gcode extrahieren und in Simplify eingeben. Wenn mann dann für jeden drucker ein profil erstellt, klappts auch mit dem druck.

Ich kann die Software nur empfehlen.

gruß
Stepper24
 

Kommerzielle Software Simplify 3D zum Slicen am Freeskulpt nutzbar? - Ähnliche Themen

  • Apple Lidar 3D Scanner Software für iPhone 12 pro + Pad Pro

    Apple Lidar 3D Scanner Software für iPhone 12 pro + Pad Pro: Hi, da ich mich intensiv mit dem Thema 3D Druck beschäftige, bin ich natürlich auch am 3D Scannen interessiert. Allerdings bin ich absolut...
  • CTC Drucker Deutsche Software ?

    CTC Drucker Deutsche Software ?: Guten Abend Leute, ich habe zu Weihnachten von meiner Frau einen CTC Drucker geschenkt bekommen. Es handelt sich um dieses Teil hier...
  • Software für Namensschilder

    Software für Namensschilder: Hallo, ich habe die ehrenvolle Aufgabe bekommen mehrere hundert Namensschilder zu drucken. Ich dachte erst wie immer auf Papier, aber nein dieses...
  • Welche Software für 3D-Druck unterstützt dxf

    Welche Software für 3D-Druck unterstützt dxf: Hallo, wie der Titel schon sagt, suche ich eine Software für den 3D-Druck, in die sich sehr gut "dxf-Dateien" importieren und verarbeiten lassen...
  • Kommerzielle Software Simplify 3D zum Slicen nutzbar?

    Kommerzielle Software Simplify 3D zum Slicen nutzbar?: Hallo, Bin gerade am durchstöbern, da ich weder mit Reptier Host (gute und einfach Druckergebnisse, aber Misserable Supports, langsam im Slicen...
  • Oben