Formate für den Druck?

Diskutiere Formate für den Druck? im Forum Software im Bereich 3D-Drucken - Bin seit heute stozer Besitzer eines FreeSculpt 3D. Möchte Vorlagen aus dem Internet drucken. Habe Software TRIMODO und TRISCATCH. Welches Format...
E

Ebayboy

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
2
Bin seit heute stozer Besitzer eines FreeSculpt 3D. Möchte Vorlagen aus dem Internet drucken. Habe Software TRIMODO und TRISCATCH. Welches Format benötige ich und wie muß ich vorgehen? Auf dem Speicherchip vom Drucker ist ein Druckmuster und das ist im gcode Format. Alles Neuland für mich, wäre sehr Dankbar für ne Hilfreiche Antwort.
MfG

Rainer
 
F

Flo R.

Fortgeschrittener
Dabei seit
23.09.2013
Beiträge
348
kann das programm denn stl dateien in gcode umwandeln ?

stl ist quasi die druck vorlage und wird vom slicer in eine gcode datei umgewandelt in der gcode datei steht dann welche welche wege der drucker abfahren soll mit welchen geschwindigkeiten und temperaturen und sehr sehr viel mehr detail informationen
 
M

markus007

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
76
hallo,
Du hast die Trimodo und die Triscetch Software für den Freescupt Drucker. Du benötigst noch die Pearl-3D Software. Diese rechnet die STL Dateien in den G-Code um den der Drucker dann zum Ausdruck benötigt. Die Triscetch Software ist zum Einscannen von Objekten gedacht, die Du mit einer Camera abfotografierst. Das Objekt wird auf eine vorher definierte Flache gestellt und mind. 4-mal abgelichtet. Dann wird das Teil in den Arbeitsspeicher von Triscan geladen. Danach stellst Du das Objekt frei und wandelst es in eine Datei um. Diese kannst Du dann mit dem Program Trimodo 3D öffnen und verändern. Hast Du das Teil entsprechend verändert und korrigiert benuzt Du die Trimodo 3D Software um die erstellte Datei als STL Datel zu exportieren. Nun kommt dann die Software Pearl 3D ins Spiel. Mit dieser Software öffnest Du die STL Datei. Dann plazierst Du die Datei im simulierten Bauraum und klickst dann auf den Button "J" um den G-Code zu erstellen. Du wirst noch gefragt ob Du die Grundeinstellungen übernehmen willst oder selber Einstellungen vornehmen willst. Dann clickst Du auf OK und der G-Code wird generiert. Das kann je nach Größe der Datei einige Minuten bis zu ner halben Stunde dauern. Danach frägt Dich das Programm ob Du vom PC aus Drucken willst oder offline über eine SD Karte. Wenn Du die SD Karte auswählst wird der G-Code zusätzlich auf diese mit abgespeichert.
Nn bist Du schon soweit die SD Karte zu nehmen und in den Drucker zu stecken. Aktiviere am Drucker das SD Kartenmenü und such Dir Deine Datei heraus. Wenn der Drucker die SD Karte plötzlich nicht mehr lesen kann und andauernd den Text anzeigt "suche SD Kartenverzeichnis..bitte warten" solltest Du die Karte entnehmen und den Dateinamen in kleinbuchstaben ohne Soderzeichen anzugeben. Dann klappt das lesen der Karte wunderbar. Hast Du die Datei ausgewählt, brauchst Du nur noch auf Enter drücken und der Drucker heizt sich auf. Ist das Heizbett und die Düse auf Temperatur beginnt der Druck selbstständig. Nach Abschluss des Druckes fährt das Druckbett ganz nach unten und der Drucker schaltet in Standby. Bevor Du einen Druck durchführst muss der Drucker jedoch einmalig kalibriert werden. ich habe im Bereich Drucker schon einiges dazu gepostet.
viel erfolg und schreib mal wie es geklappt hat
 
M

markus007

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
76
die Pearl 3D Software kannst Du entweder auf dr Freesculpt Homepage oder bei Pearl im Supportbereich runterladen.
 
E

Ebayboy

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.10.2013
Beiträge
2
Vielen Dank für Deine sehr ausfühlichen Infos, habe schon ein paar nette Sachen ausprobiert.
Wie erstellt man den ein komplett eigenes Produkt, angefangen von der Form über eventuelle Schriftzüge?
Danke noch mal und schönes Rest WE!!
 
L

Langer711

Foren-Einsteiger
Dabei seit
24.10.2013
Beiträge
7
Tach Ebayboy
Es gibt verschiedene Software um 3D Objekte zu erzeugen.
Kostenlos und zugleich einfach zu lernen ist Ketchup.
Ursprünglich entwickelt um Google Earth durch die Community mit 3D Inhalten zu füllen (Häuser, Denkmäler, etc.) wird die Software kostenlos angeboten.
Dazu benötigst du noch einige Erweiterungen, z.B. den STL-Export oder - je nach Anwendung - verschiedene Hilfen für Treppen, Spiralen oder sowas...

Am Ende besteht die Möglichkeit, eine STL-Datei zu exportieren und diese wiederum von deiner vorhanden Software aus zu öffnen.

Stl-Dateien sind wohl die "eierlegende Wollmilchsau" in dieser Sache, denn irgendwie versteht dieses Format so ziemlich jede 3D Software.

Zu Ketchup gibts ne ganze Menge Videos auf Youtube
Allerdings ist das eher was für technische Sachen...
Wenn Du Gesichter modellieren willst, dann kommst damit nicht wirklich weiter :(

Viel Spass
 
M

markus007

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
76
hi ebayboy
ich nutze ein CAD Programm um die Objekte zu zeichnen. Sind die Teile dann fertig kann ich Sie direkt aus dem CAD Programm abspeichern und auch wieder laden. DIe umwandlung in den G-Code erfolgt dann mit der Software Pearl 3D. Die kopiert auch praktischer weise gleich eine Kopie auf die Sd Karte die ich dann in den Drucker lade und ausdrucke. Das kostenlose Google-Sketchup ist auch nicht schlecht aber leider bist Du halt 1. online, 2. brauchst Erweiterungen die Du nur mit einen Google+ Konto installieren kannst, aber 3. ist das Google Programm nicht sehr genau was bei Details und masshaltigen Teilen dann Ärger bereitet. Zumindest war das in der kostenlosen Version so. Es wird ja auch noch eine kostenpflichtige Version angeboten. Die find ich aber sehr teuer und ich denke man kann da wieder nur online damit arbeiten. Meiner Meinung ist die CAD Lösung in Verbindung mit dem kostenlosen Linux Programm openScad die bessere Alternative ( openscad gibts soviel ich gehört habe auch für Windows ).

Hast schon was fertig gedruckt? Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Freesculpt Drucker so bis jetzt.?

vg.
Markus
 

Formate für den Druck? - Ähnliche Themen

  • Apple Lidar 3D Scanner Software für iPhone 12 pro + Pad Pro

    Apple Lidar 3D Scanner Software für iPhone 12 pro + Pad Pro: Hi, da ich mich intensiv mit dem Thema 3D Druck beschäftige, bin ich natürlich auch am 3D Scannen interessiert. Allerdings bin ich absolut...
  • Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo

    Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo: https://www.indiegogo.com/projects/da-vinci-color-mini-full-color-3d-printer-design#/
  • FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.

    FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.: Hab den Drucker gewechselt, folgende quasi Neuteile sind übrig: FilaPrint Druckplatte + Borosilikatglas 310x 310 für CR 10, Tevo, etc. Neupreis...
  • Anfänger sucht Mentor für Ender 3

    Anfänger sucht Mentor für Ender 3: Hallo 3D Drucker Community. Ich brauche etwas Hilfe da ich langsam alles ausgeschöpft hab das man so im Internet drüber finden kann. Aber vorher...
  • Dateiformate

    Dateiformate: Hallo 3D-Drucker Community, ich würde gerne ein Programm schreiben, welches mir 3D-Druck taugliche Dateien erzeugt. Bisher habe ich Rhino auf...
  • Oben