Extruder heizt nicht mehr!

Diskutiere Extruder heizt nicht mehr! im Forum Da Vinci im Bereich 3D-Drucker - Hallo, habe ein Ausstellungstück ohne Garantie gekauft. Ist alles noch original und hat ein paar Monate auch gut funktioniert. Gestern ist ein...
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Hallo,
habe ein Ausstellungstück ohne Garantie gekauft. Ist alles noch original und hat ein paar Monate auch gut funktioniert. Gestern ist ein Druck abgebrochen und jetzt ist es so das ich die Cartridge entladen will die Temperatur aber immer bei 22 Grad bleibt... Habe schon etwas gesucht und soweit ich es sehen kann sind alle Steckverbindungen ok.
Kann ich noch etwas checken oder ist da ein neuer Extruder fällig und wenn ja, was kostet sowas und woher bekomme ich das??

Vielen Dank im Voraus,
Gruß GiB
 
VDX

VDX

Fortgeschrittener
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
234
... miß mal den Widerstand des Temperatursensors - eventuell Kabelbruch ...

Viktor
 
AT3D

AT3D

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
67
Mach mal den Deckel hinten auf und stell den Drucker mal auf "Filament entladen".
Dann hinten am Board den Stecker vom Extruder abziehen und mit einem Mulimeter mal die Spannung messen.
Kommt da nix, dann hast Du beim Renigen der Nozzle u.U. einen Kurzschluss verursacht, da muss dann die entsprechende Sicherung getauscht werden.
Kommt da Spannung an, dann kann es nur der Stecker oben am Extruder sein, da einfach mal die Kontakte nachbiegen.
Hilft das auch nicht, dann ist das Heizelement das im Extruder steckt wahrscheinlich kaputt und heizt nicht (das ist das runde Ding was unten an der Nozzle steckt). Insges. alles einfach zu beheben.
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Danke für eure Antworten. Da es sich alles so selbstverständlich anhörte habe ich gesucht wie ein wilder aber habe leider keine Infos gefunden.
Wo sitzt der Temperatursensor und wie messe ich ihn am besten? Ist es ein Ohmscher Widerstand und wenn ja wie hoch ist dieser normaler Weise?
Auch mit der Antwort von AT3D kann ich nicht viel anfangen... Hinten den Deckel aufmachen? Da wo das Filament sitzt? Und dann?? Wo finde ich den Stecker genau? Und wo sitzt dann ggf. die Sicherung?
Stecker am Extruder Kontakte nachbiegen?? Welche genau?

Sorry aber mit dem Drucker bin ich noch nicht so firm...

Edit: ich vergaß, entladen kann ich nicht denn dann bleibt der Drucker stehen da er auf die Richtige Temp wartet die nie erreicht wird....
 
Zuletzt bearbeitet:
VDX

VDX

Fortgeschrittener
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
234
... mach mal ein Bild von deinem Aufbau.

Bei den meisten von meinen Extrudern gehen 4 Drähte zum Extruderkopf - 2 dickere für die Heizung und 2 dünnere für den Temperatursensor.

Schau, wo die Drähte am stärksten gebogen oder geknickt werden, ob da ein Kabelbruch zu sehen oder zu fühlen ist, oder verfolge die Drähte bis dahin, wo sie aufgesteckt oder verschraubt sind, löse sie und miß den jeweiligen Widerstand nach - der Heizer hat wenige Ohm, der Temp-Sensor meist einige Kilo-Ohm ...

Viktor
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
ok, Danke jetzt bin ich weiter gekommen. Also der Sensor hat genau 100k Ohm und die Heizung nahe 0Ohm! Demnach kann ich einen Kabelbruch auch ausschließen. Wenn ich jetzt alles einschalte und entlade Cartridge sage habe ich keine 12V auf der Zuleitung... Dann hinten am Mainboard geschaut aber da finde ich keine Sicherung... Wo ist diese versteckt?
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Auch wenn ich keine Sicherung finden konnte glaube ich eher an einen defekten Extruder.... Wo bekomme ich so ein Ding also her? Wie gesagt habe ich keinen Händler an den ich mich wenden kann und bei eBay habe ich auch keine gefunden.... ?
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Wow, es gibt echt keine Händler? Leider ist auch meine Mail an xyzprinting.com auch noch nicht benatwortet....
Die Sicherung gibt es jetzt auch nicht mehr?? Was ist los?
 
AT3D

AT3D

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
67
Die Sicherung ist eine SMD Sicherung hinten auf dem Board. Wie die heisst weiss ich gerade nicht. Glaube nicht das es am Extruder liegt, hört sich für mich nach Sicherung an. Ist das ganze aufgetreten nach dem Du die Nozzle gereinigt hast? Dann ist es zu 100% die Sicherung. Der Extruder momplett kostet übrigens 149 Euro. Kann ich Dir besorgen gei Interesse.
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Beim letzten Druck merkte ich auf einmal das nichts mehr aus der Düse kam und er schon 2-3 mm über dem Druckobjekt war. Dann Drucker aus und nächsten Tag weiter gemacht und da kam der Kopf auf einmal nicht mehr auf Temperatur. Demnach vermute ich eher nicht die Sicherung...
Ist es denn sicher, das wenn ich den Drucker ohne Extruder einschalte und dann auf entladen gehe das da wirklich 12V ankommen müssen? Dann bin ich aber wieder beim Problem die Sicherung zu finden..... *heul* Wenn ich die wenigstens finden würde könnte man diese einfach durchmessen und auf der sicheren Seite sein. Jemand noch eine Idee um die Sicherung zu lokalisieren??
 
G

gib

Foren-Einsteiger
Dabei seit
02.01.2016
Beiträge
8
Es funktioniert!!!
Also erstmal alles wieder zusammengesteckt und dann nach entlade Cartridge hinten mit den Messspitzen auf dem Stecker parallel zum Kabel in den Stecker gesteckt (beim Mainboard) und siehe da, 12V!! Kabel durchgemessen, auch OK. Dann den Stecker zur Heizung am Extruder auseinander genommen und nach ein bisschen probieren funktionierte die Heizung. Dann Stecker rausgeschnitten, alles sauber zusammengelötet und der erste Testdruck ist auch schon erledigt! Scheint ja die Schwachstelle zu sein und das obwohl optisch und haptisch an der Verbindung überhaupt nichts aus zu setzen war...

Besten Dank!!
 
AT3D

AT3D

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
67
Ja, bei den älteren Geräten ist der schwarze Stecker tatsächlich die Schwachstelle. Der 1.0A hat schon einen anderen Stecker und der Pro hat gar keinen mehr, da läuft alles über den seitlichen Zentralstecker. Löten ist jetzt allerdings nicht die beste Idee, der Extruder lässt sich dadurch nur nich schwer ausbauen..
 

Extruder heizt nicht mehr! - Ähnliche Themen

  • FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.

    FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.: Hab den Drucker gewechselt, folgende quasi Neuteile sind übrig: FilaPrint Druckplatte + Borosilikatglas 310x 310 für CR 10, Tevo, etc. Neupreis...
  • Extruder macht komische Dinge

    Extruder macht komische Dinge: Hallo erstmal, ich bin ziemlich neu im Bereich 3D-Druck, also verzeiht mir, wenn ich mich leihenhaft ausdrücke und/oder blöde Dinge anstelle...
  • "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.

    "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.: Hallo, Zunächst einmal, ich bin nicht oft auf Foren selbst aktiv und weiß nicht ob ich überhaupt die richtige Kategorie ausgewählt habe und kenne...
  • Extruderprobleme Anycubic i3 Mega

    Extruderprobleme Anycubic i3 Mega: Hallo, ich wollte ja eigentlich garnicht schreiben, habe nur schon viel gelesen, aber ich stehe gerade vor einem Problem und weis nicht weiter...
  • Custom Profil extruder heizt nicht auf...

    Custom Profil extruder heizt nicht auf...: Hallo, ich habe da mal ein Problem. Wenn ich mir in der Makerware ein Custom Profil anlege, dieses zum Slicen nutze, will der Drucker zwar...
  • Oben