Drucker misst Z-Achse mit BL-Touch und fährt dann zu weit nach oben

Diskutiere Drucker misst Z-Achse mit BL-Touch und fährt dann zu weit nach oben im Forum Software im Bereich 3D-Drucken - Hallo liebe Leute! Wir haben leider ein riesiges Problem, welches wir nicht lösen können. Haben uns einen Tevo Black Widow mit BL-Touch gekauft...
D

denise342

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
6
Hallo liebe Leute!

Wir haben leider ein riesiges Problem, welches wir nicht lösen können.

Haben uns einen Tevo Black Widow mit BL-Touch gekauft.

Soweit funktioniert eigentlich alles, aber wenn man ihn nach "Home" schickt fährt er alle Achsen ab. X und Y funktionieren, jedoch Z misst er und bleibt dann ca. 10mm über dem Brett stehen und beginnt auch dort weg zu drucken.

Gemessen wird die Z-Höhe mittels eines BL-Touch. Die Software ist standardmäßig schon aufgesetzt gewesen und drucken wollten wir über Cura.

Wir können den Drucker zwar manuell auf eine andere Position bewegen, aber sobald der Druck weggeschickt wird und er die Achsen-Messung durchführt bleibt er wieder auf der zu hohen Position stehen.

Wir verstehen nicht wieso er überhaupt auf diese Position fährt?

Mit M851 haben wir es schon versucht. Minuswerte ignoriert er einfach. Weiter nach oben lässt er sich jedoch problemlos stellen.

Wie können wir ihn dazu bekommen an seine richtige Druckposition in der Z-Achse zu fahren??

Anbei auch die configuration vom Marlin, wir hoffen ihr könnt uns helfen.
 

Anhänge

  • marlin.txt
    54,2 KB · Aufrufe: 0
F

Flo R.

Fortgeschrittener
Dabei seit
23.09.2013
Beiträge
348
Moin

ich kenne den drucker zwar nicht aber es scheint mir standart marlin zu sein

wo sitzt denn der endstopp der z achse fährt er da rein ? sitzt der zu hoch ? womit misst der die höhe ? oder hat er einen extra sensor ?

von der beschreigung her musst der endstopp für die z achse das problem sein schick doch mal ein bild davon
 
D

denise342

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
6
Hallo!

Der Drucker misst die Höhe mit einem BL-Touch Sensor (siehe Bild - ist leider nicht unser Drucker, sieht aber ganz gleich aus). Dieser fährt bei der Messung auf des Bett herunter, misst den Z-0Punkt und sollte dann auf die richtige Druckhöhe fahren.

Die Montage-Höhe des BL-Touch ist eigentlich schon vorgegeben, da er beim Drucken natürlich ein klein wenig höher sein muss als die Druckdüse (das beträgt aber nur ca. 1mm).

Ja, das Programm ist Standard Marlin - es scheint bloß für den Drucker von der Firma schon fertig konfiguriert worden zu sein (bzgl. Einstellungen) und eigentlich sollte auch der BL-Touch schon richtig eingestellt sein.

Wenn wir ihn auf Home schicken (G28) misst er die X + Y-Achse, fährt danach auch die Z-Achse an und misst sie und fährt dann um ca. 10mm nach oben.

Diesen Wert scheint er dann als 0-Wert zu nehmen und beginnt auch auf dieser Höhe den Druckjob.

Wir können diese Einstellung im Marlin nicht finden (leider kennen wir uns programmiertechnisch schlecht aus) und wissen nicht, wie wir ihm sagen sollen, dass er den Druckjob in einer anderen Höhe beginnen soll.

Hat jemand eine Idee wo wir das einstellen können?
 

Anhänge

  • bltouch.jpg
    bltouch.jpg
    80,3 KB · Aufrufe: 0
F

Flo R.

Fortgeschrittener
Dabei seit
23.09.2013
Beiträge
348
No Title

was macht er wenn du m851 +10 eingibst damit müsstest du den sensor kalibireren wenn ich das richtig verstehe
ABER verwendung auf eigene gefahr ich bin auch kein programmierer!!!
 

Anhänge

  • photo3502.JPG
    photo3502.JPG
    25,1 KB · Aufrufe: 0
D

denise342

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
6
Wenn ich das mache fährt er einfach noch weiter nach oben. In die Höhe können wir ihn steuern, jedoch nicht nach unten.
Wir haben es natürlich auch mit einem Minuswert versucht, den ignoriert er aber und fährt dann auf seinen 10mm herum.

Wir haben nun den BL-Touch deaktiviert und den Standardschalter montiert. Damit funktioniert alles perfekt.

Ist aber nicht Sinn der Sache, denn wir würden lieber den BL-Touch verwenden.

Wir haben nun eine neue Firmware gefunden, die angeblich besser funktionieren soll.
Das wäre die Version RC8, aber da haben wir leider das Problem, das er beim hochladen schreibt "Error compiler"

Also auch nichts :(

Perfekt wäre es natürlich wenn jemand den gleichen Drucker mit BL-Touch hätte und so nett wäre uns seine Firmware zur Verfügung zu stellen.
 
D

denise342

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
6
ja ich weiß, aber ich glaub wir haben inzwischen alle durchprobiert.

In allen Anleitungen wird die Höhe eingestellt. Logischerweise wäre das bei uns nur mit einem Minuswert möglich, aber leider ignoriert das Programm jeden Minuswert den wir eingeben.

Der BL-Touch funktioniert ja einwandfrei. Unser Problem ist nur das sich der Drucker nicht auf seine Druckhöhe in der Z-Achse lenken lässt.

Wir haben nun versucht den Drucker durch den Start-G-Code vor dem Drucker um die 10mm nach unten zu beweben, aber leider ignoriert er auch dort jeden Minusbefehl.

Ich kann einfach keine Lösung finden. Nach 5 Tagen, unzähligen Youtube-Videos, verschiedensten Anleitungen und unzähligen Versuchen hat sich nichts geändert.

Der Drucker lässt sich in der Z-Achse nur nach oben korrigieren, nicht aber nach unten.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Die Suche nach " Tevo Black Widow mit BL-Touch" ergibt HIER

17 Ergebnisse

da ist bestimmt etwas für Dich dabei.

Minus * Minus gibt Plus (alte chinesische Bauernweisheit), Haste denn mit "normalen" Parametereingaben, als positiven Werten, schon mal probiert? Was macht er dann? Vielleicht ist das Eingabefeld ja negativ vorbelegt.

Ich persönlich halte dies Automatik, die jedem Druck vorgeschaltet wird, für einen völlig übertriebenen Unsinn.
Mein Druckbett habe ich zuletzt vor ca 1 Jahr justiert, als ich die FilaPrint Dauerdruckplatte aufgebracht habe. Und dafür brauche ich keine Automatik. Reiner Werbegag.
Meine Stellschrauben sind 4mm (?) mit 0,75er Gewinde. Die Rändelmuttern habe ich mir mit weißem Edding in Achtelt = 45° gekennzeichnet und das sind dann rund 0,1 mm je Strich. Selbst mit meinen grobmotorischen Griffeln der Handschuhgröße 12 kann ich locker die 45°-Segmente in 3 gleichmäßigen Teilen drehen, also irgendwo 0,03 bis 0,05 mm Verstellmöglichkeit. Wer mehr braucht, soll sich eine Automatik einbauen, meinetwegen, habe nichts dagegen. Aber viel genauer wird die auch nicht sein können. Die absolute Höhe ist beinahe echt egal, wenn sie sich im Rahmen von ca 0,15 mm hält, der Dicke eine DIN A 4 Blattes 90 gr. Wichtiger ist die Gleichmäßigkeit, also die Ebenheit in Bezug auf die Verfahrwege. Und dazu wird ja auch ein dickerer erster Layer aufgelegt, der nicht nur der guten Haftung dient, sondern eben auch die Druckfläche nach oben hin nivelliert. Ab dem 2. Layer spielts überhaupt keine Rolle mehr. Da sollten bereits alle Unebenheiten, Aufwerfungen durch Wärmedehnung usw. ausgeglichen sein.

Mein manuelles Bedlevelling ist einfach top und da verstellt sich auch nichts, selbst wenn der Druckkopf mal in ein ohnehin schon lädierten Druck rein rauschen sollte.

Also, ganz locker sehen und erst mal drucken lernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

denise342

Foren-Einsteiger
Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
6
Wenn ich ihn über Prontoface auf G28 Z-5 schicke dann fährt er brav nach unten.
Sobald ich aber den Druckjob über Cura starte kann ich soviel Minus eingeben wie ich will, er fährt nicht nach unten.

Wir haben das BL-Touch auch schon abgebaut und den Drucker jetzt mit dem normalen Schalter verwendet.

Ist zwar lächerlich das die Software von der Firma nicht so vorbereitet worden ist das der BL-Touch auch funktioniert (wenn sie die Maschine schon mit der Software und dem BL-Touch verkaufen), aber was will man machen.

Wäre schön wenn sich vielleicht mal jemand in diesem Forum findet der auch den Black Widow mit BL-Touch hat, da könnte man dann vergleichen was da schief läuft :)
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Ich habe mir ein Video von dem Drucker angeschaut, der arbeitet wie ein Prusa I 3 und seine Clones. Die Elektronik wird nicht groß unterschiedlichen sein, folglich hast Du da ein sehr großes Feld zum Abgrasen. Und die Probleme mit z.B. dem Anet und ABL so vielfältig, dass sie z.B. im RepRap-Forum gefühlte 50% aller Beiträge ausmachen.

Welche Cura-Version ist das denn?


PS. ich habe die neueste 2.4 Beta installiert mit einem Prusa I 3 Profil. Da gibt es in >>> Einstellungen >> Geräteeinstellungen z.B. eine Option " Brückenhöhe" (=55 mm) was immer das praktisch bedeuten mag, welche Abmessung das ist. Was steht denn bei Dir da drin? Denn das kann ja nicht sein, dass es mit Protrface geht und mit Cura nicht. Das kann ja nur eine Einstellung sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
Poste doch mal die komplette Firmware um zu sehen wo der hacken ist
denn die Profis hier brauchen sicher eine Aufgabe
 
S

soultan

Foren-Einsteiger
Dabei seit
22.02.2017
Beiträge
6
Hallo, ich habe auch einen Black Widow und nachträglich auf BL-Touch umgerüstet.
Die Kalibrierung funktioniert nur in positive Richtung da es ja Sinn des Endschalters ist den Weg zu begrenzen um
das Hotend nicht auf den Tisch zu rammen.
Ich habe mir einen Halter für den Sensor gedruckt, aus Thingiverse,
der höhenverstellbar ist. Also einfach den Sensor um die 10 mm nach oben verschieben und schon stimmt deine Höhe.
Die Feineinstellung wird dann in positiver Richtung per Software gemacht.
Hat bei mir so funktioniert.
 

Drucker misst Z-Achse mit BL-Touch und fährt dann zu weit nach oben - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper

    Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper: Hi, ist hier wer aktiv, der mir helfen kann? Hat jemand den Anycubic Vyper bereits ausgiebig testen können und kann mir berichten, wie zufrieden...
  • Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo

    Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo: https://www.indiegogo.com/projects/da-vinci-color-mini-full-color-3d-printer-design#/
  • Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf

    Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf: Hallo zusammen, ich möchte mir einen 3D Drucker zulegen. Der Drucker soll hauptsächlich dafür verwendet werden, verschiedene Spielzeuge für meine...
  • Ich und mein erster Drucker: Ein Anet A8

    Ich und mein erster Drucker: Ein Anet A8: Hallo, ich bin der Stefan und hier seht ihr meinen 40mm Calibration Cube. ;-) Der Würfel ist mein drittes Druckobjekt mit meinem neuen 3d...
  • Problem mit Marlin und Delta Drucker!!

    Problem mit Marlin und Delta Drucker!!: Hallo ich habe ein kleines Problem: Wen ich die X oder die Y Achse bewegen, dann bewegt sich die Z Achse nicht auf der gleichen höhe sondern...
  • Oben