Das erste mal PLA druck mit dem Da Vinci AIO und der excuder hat förder probleme

Diskutiere Das erste mal PLA druck mit dem Da Vinci AIO und der excuder hat förder probleme im Forum Da Vinci im Bereich 3D-Drucker - Das erste mal PLA druck mit dem Da Vinci AIO und der excuder hat förder- Probleme hatte die Temperatur auf 200 nun auf 210 mal schauen ob das was wird
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
Das erste mal PLA druck mit dem Da Vinci AIO und der excuder hat förder- Probleme
hatte die Temperatur auf 200 nun auf 210 mal schauen ob das was wird
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
No Title

das PLA zieht einen solchen faden und dann geht nix mehr woran liegt das ????
 

Anhänge

  • photo2106.JPG
    photo2106.JPG
    506,7 KB · Aufrufe: 0
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
keine arnung der antwortet doch nicht :) nun versuche ich mit 220 Grad 210 Grad war auch nicht gut
Das PLA ist von material4print.de
 
A

Apa

Foren-Profi
Dabei seit
09.10.2014
Beiträge
653
Wie ist denn dieser Faden entstanden?
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
nun letzter versuch mit 190 grad
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
Zu deiner frage "Wie ist denn dieser Faden entstanden?"
​Ja er fengt nach einer gewissen zeit an zu klackern und fördert nicht mehr und so ist der faden entstanden da das PLA nicht gut für Da vinci Drucker ist jede Temperatur habe ich probiert nix geht auf Dauer

Leider immer wider das gleiche es geht 10 oder 20 oder 30 Minuten und plötzlich zieht es wider diese´n faden also für da vinci ist das Material PLA von material4print.de nicht gut
​ABS geht ohne Probleme.
Schade da PLA gut haftet und nicht riecht.
​wer kann PLA von welscher Firma für Da vinci empfehlen ? gibt es da eine Firma die Gutes PLA für mein drucker hat ?
 
Zuletzt bearbeitet:
MovieWorker

MovieWorker

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
312
All das was du beschreibst, habe ich hier im Forum bereits vor Wochen durchgekaut ! Hatte genau die selben Probleme die du beschreibst !!
Les doch einfach mal meine letzten Beiträge bitte.
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
ja das habe ich jetzt gesehen nicht erfreulich obwohl laut Da vinci sollen unsere es ja können denke da vinci hat selber gemerkt das es so nicht geht und hat daher denn Plus da vinci herausgebracht der hat nämlich einen separaten antrieb für das Filament denn wenn ich von Hand permanent es nach schiebe geht es jedoch sollte ich nicht dabei bleiben so zieht er unweigerlich wider seinen faden.
Also die Lösung wäre so ein Filament antrieb denn ich mir nun baue....
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Also bei meinem CTC hatte ich das selbe Problem, wenn ich das PLA-Filament verwende, das beim Drucker dabei war. Der Testwürfel funktionierte einwandfrei. Da erinnerte ich mich, daß der Testwürfel bei 230grad druckt. Ziemlich hohe Temperatur für PLA. Der nächste Versuch mit 230grad war dann ein voller Erfolg. Ausdruck i. O. Bei zu niedriger Temperatur überspringt das Ritzel im Extruder, und es kommt kein Filament mehr.
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Das ist die Lösung? PLA von CTC (rot?) das sich bei 70mm/s mit 190-200°C super drucken lässt mit 230°C drucken und sich dadurch neue Probleme einhandeln?

Nur weil etwas funktioniert, heisst das nicht das es richtig ist...
 
Harald

Harald

Fortgeschrittener
Dabei seit
08.05.2015
Beiträge
239
Das rote PLA, das bei meinem CTC dabei war, läßt sich bei mir nicht bei 210° drucken. Da überspringt das Extruderritzel, obwohl ich den Extruder schon auf's engste eingestellt habe. Das Material ist außerdem extrem brüchig, es reicht aus, wenn es im Zuführungsschlauch verbleibt, dann bricht es unvermittelt am Schlaucheingang ab. So nach 3-10 Stunden Druckpause knackt es plötzlich, und das Filament ist durchgebrochen. Wohlgemerkt ist das Filament aus dem Extruder entnommen, steckt nur noch im Schlauch drin. Das Ganze ist reproduzierbar. Mit einem schwarzem PLA, das ich über Ebay gekauft habe (Locxess), passiert das nicht, und ich kann auch bei wesentlich niedrigeren Temperaturen drucken.

Den Extruder habe ich schon zerlegt und die Zähne des Ritzels saubergemacht. Das Ritzel schaut i.O. aus.

Druck mit ABS ist auch i.O.
 

Das erste mal PLA druck mit dem Da Vinci AIO und der excuder hat förder probleme - Ähnliche Themen

  • einkerbung auf der oberseite und unterseite, woran kann das liegen ?

    einkerbung auf der oberseite und unterseite, woran kann das liegen ?: Hallo alle zusammen ;) Habe das problem das die oberseite und unterseite eines objektes, das ich ausdrucke immer so eine einkerbung hat (siehe...
  • Hallo es grüßt das 3DTier

    Hallo es grüßt das 3DTier: Hallo wollte mich mal vorstellen Mein Name ist Oli und bin seit kurzem Besitzer eines 3 D Drucker der Firma JG Aurora. Das Gerät hat gerade mal...
  • CTC 3D Dual MK8 was ist das?

    CTC 3D Dual MK8 was ist das?: Hallo Gemeinde,habe heute meinen CTC Drucker umgedreht um an die Platine zu kommen,dabei fiel ein kleines ca.1 cm langes und 0,4 cm dickes...
  • Makerbot und Solide Edge 3D Kontruktionssoftware -->geht das?

    Makerbot und Solide Edge 3D Kontruktionssoftware -->geht das?: Hi, ich bin neu hier im Forum und wollte mir einen Makerbot zulegen. Kann der Makerbot in Solide Edge erstellte 3D Objekte ausdrucken? Würde...
  • ja suche auch jemanden der mir das als 3d Objekt erstellen kann

    ja suche auch jemanden der mir das als 3d Objekt erstellen kann: ja suche auch jemanden der mir das als 3d Objekt erstellen kann (einen Netten einen lieben wie auch immer :-) ) so ist die 2d Zeichnung das Objekt...
  • Oben