Überhänge PLA und kleine Teile

Diskutiere Überhänge PLA und kleine Teile im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hi Leute, wie in dem anderen Thread bereits angekündigt drucke ich gerade (die kleine Version)...
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Hi Leute,

wie in dem anderen Thread bereits angekündigt drucke ich gerade (die kleine Version): http://www.thingiverse.com/thing:24451/#instructions - die Teile haben eine Grundfläche von 1cm*1cm

Mir ist jetzt öfter aufgefallen das ich bei PLA trotz aktivem Kühler (ok, hängt leicht zu weit oben) bei Overhangs ein sehr schlechtes Druckbild habe. Gedruckt wurde mit M4P Weiss (was, entgegen der anderen Materialien von M4P ziemlich spröde und unstetig ist) bei 220°C. Andere filigrane Teile gehen dafür recht gut, solange sie keine Schrägen haben die nach aussen gehen.

Ich hab dann mal ein wenig getestet mit den Temperaturen 200-230 als auch mit Geschwindigkeit und weil mir nichts mehr einfiel mit Raft, weil ich dachte ein zu naher Bettabstand könnte das Problem sein. Ich habe dann mal anderes PLA (von Amazon Firstcom) genommen und es wurde nur unwesentlich besser. Gedruckt wurde mit 40mm-70mm.

attach18212.JPG

Die Frontkanone ist für die Größe akzeptabel, aber das Retract scheint noch nicht so perfekt zu sein.

photo1893.JPG

Slicer: Makerware Desktop 3.5 (3.6 zeigt er nichtmal den Bauraum an).

Irgend jemand ne Idee?
 

Anhänge

  • photo1894.JPG
    photo1894.JPG
    5,4 MB · Aufrufe: 0
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Hi!

Wie lange braucht er den für einen Layer zu drucken?
Ich füge (ok, ich druck mit einem RF1000, aber System ist ja im Prinzip das selbe...) hinten bei Problematischen Drucken ein Dummy-Objekt bis zum Ende
der kritischen Höhe ein. Das zwingt den Drucker zu deutlich längeren Verweildauern Pro Layer und läßt somit kritischen Bereichen einige kostbare Sekunden
extra hinzu kommen...

Gruß, Digibike
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Naja, er braucht nicht lange pro Layer, das ganze Objekt ist in 10-20 Minuten fertig, aber das braucht er oben ja auch nicht - also wo die Schräge in die andere Richtung geht. Aber Du hast recht, das wäre noch ein test wert.

Das blöde ist, den Frauentorso in 130cm aus den ABS Bedampfungstests hab ich auch mal mit dem PLA gedruckt, und da hat er das identische Bild bei Überhängen mit ein wenig mehr als paar Prozentpunkte (falls Bild erforderlich, gerne).

Achja, Layerhöhe ist 0,1mm.
 
A

Apa

Foren-Profi
Dabei seit
09.10.2014
Beiträge
653
Hallo Alex,

ich drucke solche kleinen Teile immer mit deutlich geringeren Flow. Je nach Filament 5 - 10% weniger und selten über 205° und guter, gleichmäßiger Rundumkühlung. Bei einseitiger Kühlung wird nur eine Seite gut, weshalb ich mir Ringkühler gedruckt habe. Die Layerhöhe ist dan bei mir maximum 0,1 meist aber deutlich darunter und es sind immer mehrere Teile um diesen Zeit zum Kühlen zu geben.

Gruß Edwin
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
No Title

Habe genau diese Frontkanone auch gerade fertig bekommen, nur habe ich diese natürlich nicht allein, sondern zusammen mit anderen Komponenten gedruckt (Nunus PLA, 210 Grad, 40mm/s, gesliced mit S3D). Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen - ich war selber überrascht ...

Muss dafür die Füsse nochmal drucken, da - wie gesagt - S3D mit einigen Sachen nicht klar kommt (muss mit kleinerem Düsendurchmesser slicen, da sonst einige Teile fehlen).
 

Anhänge

  • photo1895.JPG
    photo1895.JPG
    197,7 KB · Aufrufe: 0
  • photo1896.JPG
    photo1896.JPG
    240,9 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Einfach nur geil, ich muss mal anderes PLA testen ...

Die Füsse sind etwas pelzig, weil dünn und hoch. Ich hab sie beide zuerst parallel gedruckt, da ist er mir ständig dagegen gefahren. Jetzt hab ich die Stelzen versetzt überkreuz positioniert und Support reinmachen lassen der überlappt. Somit fährt er immer nur auf einem Teil auch wenns eigentlich zwei sind.

@Edwin
Ich vermute das mein Active Cooler nicht mehr effektiv ist. Hat schon einige Risse und ist vorne verkohlt. Hängt auch zu weit oben bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
So, drucke gerade die Füsse nochmal ... diesmal mit Raft dass der Support stehen bleibt (ich weiss, ist was für Weicheier). Zusätzlich habe ich den Support ausschliesslich manuell gesetzt und die Düsenbreite vor dem slicen auf 3,3 mm und somit Extrusion-Width auf 4 mm gesetzt - jetzt sind zumindest in der Vorschau die zuvor fehlenden Teile sichtbar. Mal sehen was rauskommt - eventuell lasse ich den Raft sogar darunter (ganz sicher wenn ich ihn nicht abbekomme ;)).

http://www.bernyr.de/printercam

PS:
Auch bei mir steht der Zusatzlüfter ziemlich hoch - was wohl an dem Design des Gehäuses mit zu hohem Anschlag liegt. Die Düse mit dem Heizblock kann man auch kaum noch höher setzen, also kann man nur noch redesignen oder was darunter klemmen - ist aber auch blöd. Naja, scheint ja geradeso noch zu gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
...
Das blöde ist, den Frauentorso in 130cm aus den ABS Bedampfungstests hab ich auch mal mit dem PLA gedruckt, und da hat er das identische Bild bei Überhängen mit ein wenig mehr als paar Prozentpunkte (falls Bild erforderlich, gerne).
...

Er druckt ja immer nur an diesem Torso. Ergo bleibt die Hitze der Umgebung (Düsen) auch immer an dem Objekt, was zu einer Verlangsamung der Abkühlphase führt - damit folgt das Filament im noch teilflüssigen zustand den Kräften (von oben Gewicht durch neues Filament, von unten Schwerkraft und eventuelle Beschleunigungs- und Verzögerungskräfte durch Drucktisch-Bewegungen...).
Dazu kommt noch eine Komponente: Wie hoch ist das Infill? Wenn´s 100% ist, bedeutet das ein komplett geschlossener Körper - somit bleibt auch lange viel Hitze im Körper. Diese kann nur nach oben (da ist aber die Heiße Düse, welche die Luft oberhalb des Objekts wiederrum aufheizt, die ja dann wieder weniger Wärme abführen kann...) und zur Seite abwandern. Da wäre dann wieder das Problem an den Überhängen...

Ist halt sehr komplex, daß Thema. Meist löst sich das aber von selbst in Wohlgefallen auf, wenn man einen "Abfallkörper" weit entfernt (also Diagonale Strecke) drucken läßt. Da verbrät er soviel Zeit, daß das Thema Wärmestau eigentlich keins mehr ist...

Gruß, Digibike
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Danke, ich werd das alles mal testen.

Der Torso ist mit 2% Infill gedruckt, fährt also innen ein wenig rum bis er wieder zu den Perimetern geht. Ich druck jetzt erstmal den Active Cooler 2 neu, meiner ist schon recht zerfleddert.
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
Habe alle Teile indessen fertig und bin am Zusammenbau ... ziemlich frickelig. Nicht so einfach die richtige Position zu finden, in die angedeuteten Positionierlöcher habe ich kleine Drahtstückchen reingesteckt. Für die Head-Back-Details gibt es keine Positionsangaben, die Zeichnungen zeigen niemals die Rückseite und ich vermute die kommen dorthin - aber wierum?
 
Zuletzt bearbeitet:
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
No Title

Korrektur: Gerade im Internet ein paar Fotos gefunden, die auch die Rückseite zeigen - jetzt ist alles klar
wink.png
 

Anhänge

  • photo1897.jpg
    photo1897.jpg
    54,1 KB · Aufrufe: 0
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
Cool, dort ist es genau anders herum als auf dem Bild was ich gefunden hab ... ;)
 
BernyR

BernyR

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.04.2014
Beiträge
254
No Title

So, fertig ... zusammengebaut und Leim ist trocken.

Fazit: Es geht ziemlich an die Grenzen des Druckbaren. Teilweise sind feine Strukturen dabei, die vom Slicer noch nicht mal verarbeitet werden. So sind z.B. die Fence Cutting Blades an der Fußspitze nicht mit dem Rest vom Fuss verbunden, da der feine Steg nicht mit gedruckt wird. Schon deshalb musste ich den Raft mitdrucken und dran lassen. So steht die Wackelkonstruktion auch noch etwas sicherer ...

Auch die feine Sehne hinten an den Unterschenkeln wurde nicht mit gesliced und gedruckt. Die habe ich dann aus einem Streifen des Supports fein ausgeschnitten und eingeklebt. Letztlich ein zumindest für mich akzeptables Ergebnis.

Auch das Zusammenkleben ist ein Geduldsspiel für das man wenigstens 5 Hände braucht. Habe erst Montagekleber aus dem Baumarkt versucht, aber der braucht zu lange zum trocknen. Dann habe ich Pattex Repair Gel genommen, das Zeug braucht aber auch - obwohl es Sekundenkleber ist - mehrere Stunden bis es so hart ist, dass die Konstruktion auch wirklich hält. Die richtige Fixierung zu bauen die alles im richtigen Winkel hält ist auch nicht so einfach für jemanden, der dafür nicht wirklich ausgestattet ist.

PS:
Ich pack das Ganze nochmal in die Druckgalerie, ist ja ein sehr spezifischer Thread hier ...
 

Anhänge

  • photo1905.JPG
    photo1905.JPG
    163,5 KB · Aufrufe: 0
  • photo1906.JPG
    photo1906.JPG
    251,5 KB · Aufrufe: 0
  • photo1907.JPG
    photo1907.JPG
    256 KB · Aufrufe: 0
  • photo1908.JPG
    photo1908.JPG
    344,9 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Genial, ich werde noch ein Weilchen brauchen. :eek:
 

Überhänge PLA und kleine Teile - Ähnliche Themen

  • FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.

    FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.: Hab den Drucker gewechselt, folgende quasi Neuteile sind übrig: FilaPrint Druckplatte + Borosilikatglas 310x 310 für CR 10, Tevo, etc. Neupreis...
  • PLA bei 250 C und höher bessere ergebnisse, da kann doch was nicht stimmen ?

    PLA bei 250 C und höher bessere ergebnisse, da kann doch was nicht stimmen ?: Habe es mit 2 verschiednen marken von PLA probiert beides das gleiche ergebniss, beide marken schreiben eine temp von 190 bis 230 C vor. siehe...
  • Überhänge nicht sauber gedruckt

    Überhänge nicht sauber gedruckt: Hallo Community, dies ist mein erster Beitrag hier. Derzeit drucke ich einen Babygroot und stelle fest dass die Überhänge vom Hals zum Kopf nicht...
  • Wölben von Überhängen und kleinen Ecken

    Wölben von Überhängen und kleinen Ecken: Guten Abend Liebe Community, Schon seit dem ersten Druck habe ich ein kleies Problem beim Drucken von leichten überhängen. Besonders an den Ecken...
  • Überhänge Drucken

    Überhänge Drucken: Moin, ich bin chripo19 und habe mir vor kurzer Zeit einen 3D Drucker zugelegt, und nun ein kleines Problemchen. Ist es mit ReplicatorG möglich...
  • Oben