Muss drück immer wieder neu anfangen

Diskutiere Muss drück immer wieder neu anfangen im Forum Makerbot im Bereich 3D-Drucker - Hallo, Ich habe einen makerbot 2x zur Verfügung, den ich nutzen darf wenn ich eigenes Material mitbringe. Aber das scheint nicht so zu klappen...
M

Manjoel

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.12.2013
Beiträge
4
Hallo, Ich habe einen makerbot 2x zur Verfügung, den ich nutzen darf wenn ich eigenes Material mitbringe. Aber das scheint nicht so zu klappen wie das soll. ich nutze Pla ca 30 bei Amazon. Immer wieder scheint die Düse verstopft zusein oder ..., denn der Makerbot arbeitet weiter ohne Material und ich kann wieder von vorne beginnen. Habe 230 Grad an der Düse und 60 auf der Platte Hat irgendwer eine hilfreiche Idee für mich oder kann wer mir sagen was ich falsch mache. Mfg joel
 
G

Gast

Gast
Hi Joel,

hast du mal versucht, den Einzug einzustellen? Der Einzug sollte in etwa so fest sein, dass der Druck auch dann och sauber einziehst, wenn du das Filament kräftig mit zwei Fingern festhältst und das quasi nicht mehr schaffst.

Viele Grüße,
Thomas
 
Hobby - Horst

Hobby - Horst

Junior-Experte
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
102
Ich habe irgentwie das gleiche Poblem.
PLA mit dem 2X ist ein bisschen..... naja.... speziell....
Ich habe die Nozzle schon so heiss eingestellt, das der Drucker fäden gezogen hat, wenn er im Eilgang von A nach B fährt. Quasi inkontinent.....

Ich vermute, das bei zu schnellem Vorschub des PLA in der Düse (welcher proportional zur Druckgeschwindigkeit mm/s ist) flüssiges PLA in der Düse nach oben gedrückt wird, dort erkaltet und somit den ganzen Laden verstopft.
Nach einigen Versuchen mit verschiedenen Parametern hat sich 220° und 40mm/s als recht erfolgreich erwiessen.
Falls es mit dem PLA nicht gehen sollte, versuche einfach ABS, das läuft wie geschmiert. Da hatte ich noch nie irgendwelche Probleme.

MfG Horst
 
Hobby - Horst

Hobby - Horst

Junior-Experte
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
102
Ich habe irgentwie das gleiche Poblem.
PLA mit dem 2X ist ein bisschen..... naja.... speziell....
Ich habe die Nozzle auch schon so heiss eingestellt, das der Drucker fäden gezogen hat, wenn er im Eilgang von A nach B fährt. Quasi inkontinent.....
An der Temp. an sich kann nicht alleine liegen.

Ich vermute, das bei zu schnellem Vorschub des PLA in der Düse (welcher proportional zur Druckgeschwindigkeit mm/s ist) flüssiges PLA in der Düse nach oben gedrückt wird, dort erkaltet und somit den ganzen Laden verstopft.
Nach einigen Versuchen mit verschiedenen Parametern hat sich 220° und 40mm/s als recht erfolgreich erwiessen.
Falls es mit dem PLA nicht gehen sollte, versuche einfach ABS, das läuft wie geschmiert. Da hatte ich noch nie irgendwelche Probleme.

MfG Horst
 

Muss drück immer wieder neu anfangen - Ähnliche Themen

  • Unterstützungen im 3D Druck

    Unterstützungen im 3D Druck: Ich möchte eine Y-Weiche für meine flexiblen Schläuche mit 50mm drucken. Mein Problem dabei ist welche Art von Unterstützung z.B. in Cura 5.0...
  • 2D-Drucker-Probleme / Hilfe gesucht

    2D-Drucker-Probleme / Hilfe gesucht: Hallo, mein Sohn baut einen 2D-Drucker, der einen Stift über zwei NEMA-Motoren bewegt. Die Steuerung erfolgt über einen Arduino UNO mitsamt...
  • Hilfe bei Drucker Auswahl

    Hilfe bei Drucker Auswahl: Hallo zusammen, ich möchte meinem Freund zu Weihnachten ein Einsteiger Drucker schenken. Nach wirklich intensiver Recherche bin ich immer wieder...
  • Druck problem mit verschobenen Schichten

    Druck problem mit verschobenen Schichten: Hey Leute , ich wollte fragen ob mir hier jemand einen Tip geben kann wie ich diesen Fehler beheben kann . Ich verwende ein FLSUN Q5 und habe bei...
  • Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper

    Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper: Hi, ist hier wer aktiv, der mir helfen kann? Hat jemand den Anycubic Vyper bereits ausgiebig testen können und kann mir berichten, wie zufrieden...
  • Oben