Makerbot Rep.5 relativ laut / Geräusch unterdrückende Box bauen?

Diskutiere Makerbot Rep.5 relativ laut / Geräusch unterdrückende Box bauen? im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo liebes Forum Ich bin neu hier und muss sagen es hat viele spannende und hilfreiche Beiträge, TOP! Nun zu meiner Idee oder auch Problem...
S

silvio

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2016
Beiträge
1
Hallo liebes Forum

Ich bin neu hier und muss sagen es hat viele spannende und hilfreiche Beiträge, TOP!

Nun zu meiner Idee oder auch Problem genannt.
Seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines Makerbot Rep. 5th Generation. Und bin sehr... SEHR zufrieden (ich liebe das Teil).
Leider braucht es bei schon medium grossen Teilen eher länger zum Drucken und somit muss das über Nacht oder über den Tag wenn ich bei der Arbeit bin drucken. Am liebsten würde ich das über Nacht machen aber das ist durch den Lärm (da ich in einer Wohnung lebe) einfach nicht möglich, habe schon versucht das Teil mit Decken zu Überhäufen aber das war mir dann sicherheitstechnisch eher heikel. Nun meine Idee (Frage):
Ist es möglich eine Box aus Plexiglas (um noch rein zu sehen) und sonstigen Geräusch unterdrückenden Materialen zu bauen um den Makerbot so einzuschliessen? Geht das wegen der Hitze die erzeugt wird durch den geschlossenen Raum?

Ich hoffe ich bin nicht der einzige mit diesem Problem.

Danke und Grüsse Silvio
 
3

3D-Fabrik

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
38
Besorge dir evtl. aus dem Baumarkt eine Unterlage für Waschmaschienen 60x60 cm oder schneide eine Yogamatte zurecht und lege diese unter den Drucker. Das dämmt die Schwingungen/Geräusche des Druckers und sorgt für ein besseres Druckbild.

Wir nutzen zusätzlich Kartons, um damit unsere Drucker zu umbauen. Pappe ist günstig und einfach zuzuschneiden, isoliert sehr gut und dämmt die Geräusche. Zudem erzeugt Pappe selbst keine Schwingungen. Für die Optik kannst du Pappe auch lackieren. Alternativ / zusätzlich kannst du auch Dämm- oder Korkplatten verwenden. Die optische Überwachung machen wir per Raspberry und Webcams.

Je nach Modell muss ggf. das Netzteil und Board außerhalb vom geschlossenen Gehäuse verbaut werden. Auf Youtube habe ich mal ein Video gesehen, wo das Board gebrand hat. Die Abwärme vom Netzteil kann gezielt durch einen Schlauch und Lüfter in den Bauraum transportiert werden. Decken über das gesamte Gerät wäre mir zu gefährlich, nicht nur wegen dem Hotend.
 

Makerbot Rep.5 relativ laut / Geräusch unterdrückende Box bauen? - Ähnliche Themen

  • Makerbot Replicator + Probleme beim drucken

    Makerbot Replicator + Probleme beim drucken: Hallo liebe Community, ich bin neu in der Makerbot Scene und habe zum Anfang gleich ein Problem. Problem 1 : Ich bekomme es nicht auf die Kette...
  • Makerbot Replicator Fünfte Generation

    Makerbot Replicator Fünfte Generation: Hallo Ich habe mich heute hier angemeldet, das ich im 3D Drucken neu Einsteiger bin. Möchte mich aber erst mal kurz Vorstellen. Ich heiße Helmut...
  • Biete MakerBot Replicator mini zum Verkauf an

    Biete MakerBot Replicator mini zum Verkauf an: Biete hier einen MakerBot Replicator mini zum Verkauf an. Der 3D-Drucker wurde nur ein paar mal benutzt um einige Ausdrucke zu testen. Allerdings...
  • Probleme mit der Firmware 2.2.1 für u.a. Makerbot Replicator+

    Probleme mit der Firmware 2.2.1 für u.a. Makerbot Replicator+: Hallo Leute, Seit nun schon ein paar Wochen habe ich die Aktuelle Makerbot Firmware 2.2.1. auf meinem süßen Makerbot Replicator+ drauf und soweit...
  • Makerbot replicator 2x oder 5. Generation?

    Makerbot replicator 2x oder 5. Generation?: Hallo, ich möchte mir einen 3D-Drücker zulegen. Meine Frage ist dabei welchen von beiden? Den Makerbot Replicator 2x oder die 5. Generation? Oder...
  • Neueste Beiträge

    Oben