CTC prusa i3 clone DIY 3D Drucker-Firmware-Bootloader

Diskutiere CTC prusa i3 clone DIY 3D Drucker-Firmware-Bootloader im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo, ich habe vor wenigen Tagen einen CTC prusa i3 clone DIY Drucker bei ebay erstanden. Der Zusammenbau lief soweit ganz gut. Es hat mich...
S

schartei

Foren-Einsteiger
Dabei seit
16.03.2017
Beiträge
6
Hallo,

ich habe vor wenigen Tagen einen CTC prusa i3 clone DIY Drucker bei ebay erstanden.
Der Zusammenbau lief soweit ganz gut. Es hat mich einige Zeit gekostet dir richtigen Einstellungen für den 3D druck zu finden.
Dann habe ich die Firmware versucht zu aktualisieren.
Mein GT2560 Board hatte eine Firmware ohne Bootloader, d.h ich konnte über die usb-Schnittstelle des GT2560-Boards mit Hilfe von Arduino keine Firmware aufspielen.
Also habe ich versucht mit einem usbasp-Programmer und Arduino den Bootlaoder zu injizieren.
Vorher habe ich natürlich eine Sicherung der Firmware gemacht.
Allerdings ging nach dem ersten Versuch den Bootlaoder zu injizieren nichts mehr. Die rote L-LED blinkte, am Display wurde nichts mehr angezeigt.
Auch das Backup der Firmware wieder einzuspielen half nichts. Nach vielen, vielen vergeblichen Versuchen ist es mir doch gelungen den Bootloader zu installieren und beliebige Firmware über die usb-Schnittstelle mit Hilfe von Arduino in das GT2560 Boards einzuspielen.
Die Verkabelung des usbasp-Programmers mit dem GT2560-Board) zeigt die Datei: ctc-i3 prusa-anschluss-pins-programmierung firmware-12.03.17.pdf(siehe Anhang)

Auf Windows winavr installieren (https://sourceforge.net/projects/winavr/).

cmd in Windows aufrufen.

Im cmd-Fenster in das bin-Verzeichnis von winavr wechseln (bei mir C:\WinAVR-20100110\bin).

Jetzt, damit die Bootlaoder installation gelingt die fuses des Boards verändern mit:

avrdude -c usbasp -p m2560 -P usb -b 115200 -e -u -U lock:w:0x3F:m -U efuse:w:0xFD:m -U hfuse:w:0xD8:m -U efuse:w:0xFF:m

Mit diesem Befehl wird es erst möglich den Bootloader zu installieren. Jetzt mit:

avrdude -c usbasp -p m2560 -P usb -b 115200 -V -U flash:w:stk500boot_v2_mega2560.hex

den Bootloader installieren. Die Datei stk500boot_v2_mega2560.hex (siehe Anhang) muß dabei im selben Verzeichnis wie avrdude sein.

Jetzt ist der Bootloader auf dem GT2560 installiert. Beliebige Firmware kann jetzt über den USB-Anschluß des GT2560 Baords mit Hilfe von Arduino (Version > 1.6) eingespielt werden ( in Arduino über Werkzeuge->Board: Arduino/Genuino Mega oder Mega2560 wählen, den richtigen Comport auswählen, der in der Windows Systemsteuerung angezeigt wird).

Als Marlin Firmware passt auf diesen CTC prusa i3 DIY 3D Drucker folgende Firmware von Marlin:

Marlin_1_1_0_RC7_CTC_Prusa_Screw_0_1_D86F201C (siehe Datei im Anhang)

Beim kompilieren dieser Firmware gibt es noch Fehler. Ein Fehler kann eliminiert werden, wenn in der Datei: Marlin_main.cpp

in Zeile 2787:

Nozzle::clean(pattern, strokes, objects);

auskommentiert wird und zwar so:

//Nozzle::clean(pattern, strokes, objects);

Darüberhinaus muß für Arduino im Verzeichnis libraries das Verzeichnis ug8lib von ug8lib.zip hinzugefügt werden.
Jetzt wird die Marlin-firmware ohne Fehler kompiliert und kann in Arduino auf das GT2560 hochgeladen werden.
Die Komponenten des CTC prusa i3 clone DIY 3D Druckers werden dann entsprechend der Datei 'Anschlüsse GT2560.pdf' an das GT2560 Board angeschlossen.

Bei mir läuft dann der Drucker.
 

Anhänge

  • ctc-i3 prusa-anschluss-pins-programmierung firmware-12.03.17.pdf
    138,1 KB · Aufrufe: 1
  • stk500boot_v2_mega2560.zip
    8,1 KB · Aufrufe: 1
  • Anschlüsse GT2560.pdf
    56,6 KB · Aufrufe: 1
  • Marlin_1_1_0_RC7_CTC_Prusa_Screw_0_1_D86F201C.zip
    576,5 KB · Aufrufe: 1
E

edautz

Foren-Einsteiger
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1
Hallo Schartei,

Deise woche hab ich auch deisen Drucker bekommen. Ich wil auch den Bootloader flashen aber bin nicht zicher das es um dan selbe board handelt. Mein 2560 board is ein rev A board met einen Amtel 1280 AVR.

Wirkt deine forfahren auch fur dieses Board?

Freundlichen Gruss,

Eugene
 
S

schartei

Foren-Einsteiger
Dabei seit
16.03.2017
Beiträge
6
Hallo Eugene,

leider passt meine Vorgehensweise nicht 1zu1, da ich auf meinem Board den Prozessor Atmega 2560 und sie den Prozessor Atmega 1280 haben. Grundsätzlich jedoch müsste es ähnlich gehen, Sie müssen nur herausfinden wie die fuses des Prozessors Atmega 1280 verändert werden müssen, damit der Speicherbereich für den Bootloader entsperrt wird.

Gruß

Schartei
 

CTC prusa i3 clone DIY 3D Drucker-Firmware-Bootloader - Ähnliche Themen

  • CTC Prusa i3 Pro B LCD 2004

    CTC Prusa i3 Pro B LCD 2004: Hallo seit ich mir das GT2560 Board gekauft habe habe ich das Problem das das mitgelieferte Display (YB2004D, BLWBBA/5V, QCPASSED170311) nicht...
  • CTC Prusa I3 Klon

    CTC Prusa I3 Klon: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, darum möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Steffen, ich bin 32 und komme aus...
  • Mein Vergleich zwischen Da Vinci AIO und Prusa i3 und dem CTC

    Mein Vergleich zwischen Da Vinci AIO und Prusa i3 und dem CTC: Mein Vergleich zwischen Da Vinci AIO und Prusa i3 und dem CTC Habe gut 2 Jahre mit dem Da Vinci AIO mit original Filament sowie mit fremd...
  • CTC Prusa i3 Pro B Firmware Problem

    CTC Prusa i3 Pro B Firmware Problem: Hallo zusammen, ich bin seit gestern Abend der Besitzer eines (China) Prusa i3 Pro B. Bitte entschuldigt, falls ich noch keine Fachbegriffe...
  • CTC oder Prusa i3

    CTC oder Prusa i3: Ich würde mir gerne einen 3D Drucker kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob ich den CTC Dual nehme soll, oder einen Prusa i3 Bausatz. Welchen...
  • Oben