Z-Achse Überarbeiten

Diskutiere Z-Achse Überarbeiten im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Wir haben ja alle schon ein paar Upgrades installiert. Aktuell habe ich noch Probleme mit der Z-Achse. Die Z-Achse leided darunter, dass man...
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Wir haben ja alle schon ein paar Upgrades installiert. Aktuell habe ich noch Probleme mit der Z-Achse. Die Z-Achse leided darunter, dass man schwer einstellen kann wo die Linearführung ist und zumal alles Spiel hat. Die Gewindestange ist oben locker, eiert ein wenig und mit krummer linearführung wird das ganze schlimmer.

Ich würde gerne ein Upgrade installieren, was Spiel im Gehäuse reduziert. So wäre die obere und untere Führung der Z-Achse jeweils ein Block.
Ich werde da mal etwas konstruieren, aber falls andere bereits Ideen haben mit niedrigen Profil und trotzdem effizient, dann wäre das schon gut. Die Lehre zum Einstellen hatten wir ja bereits, aber sowas reicht zum Teil nicht.

Beide Versionen des Testkörpers sind nach neuen Justierungen an der Z-Achse nach installation der seperaten Upgrades. Beides nicht perfek tund um so tiefer das Heizbett fährt, um so schlimmer wird das Problem. Das Problem ist also die untere Auflage der Linearführungen in Kombination mit dem Motor und relative Position mit der oberen Aufhängung.

Beste Grüße
 

Anhänge

  • photo1792.jpg
    photo1792.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 0
  • photo1793.jpg
    photo1793.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 0
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
No Title

So, habe mal was dran gebastelt und die Z-Axis replacement sowie den Motormount von CBiker genommen. Diese hoffentlich maßgetreu in sketchup fusioniert.
Das ganze wird auch gerade gedruckt um zu schauen ob es passt.
Soweit es eingebaut ist und seinen Dienst tut kann ich das auf Thingiverse mal hochladen. Hier ein Bild der beiden Teile. Den Stabilisator wird man nach wie vor einsetzen müssen.

Gedacht ist das ganze so: Die ausleger sorgen dafür, dass sich nix verdrehen kann und sauber am hinteren MDF Holz anliegt. Durch die Fixierung des Motors stehen die Linearstangen bereits richtig in position. Man spart somit Schrauben und man muss nicht ständig das Board abnehmen um an der rechten Linearführung rumzubasteln.


update: Teil 1 ist gedruckt und eingebaut
 

Anhänge

  • photo1812.PNG
    photo1812.PNG
    74 KB · Aufrufe: 0
  • photo1815.jpg
    photo1815.jpg
    438,7 KB · Aufrufe: 0
  • photo1819.jpg
    photo1819.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Sorry aber ich verstehe absolut nicht was das bringen soll wäre schön wenn du das erklären könntest

Im Drucker sind oben und unten jeweils Langlöcher die benötigt werden um die Führungen (8mm Rundstäbe) einzustellen.
Da du unten aber diese mit dem Motor zusammen fixierst geht dort jede Einstellmöglichkeit flöten :eek:
Die weiß auch nicht ob die Fixierung zur Rückwand sinnvoll ist da das Holz doch ganz schön arbeitet


Mit dem Stabilisator der Z Achse (bild 2) bin ich auch noch am überlegen

klar er fixiert die Gewindestange oben aber wenn ich eine Krume Stange habe und diese oben und unten fixiert ist was macht dann wohl die Stange in der Mitte bestimmt nicht gerade laufen .....

Sind alles nur meine Überlegungen und ich lasse mich gerne eines besseren belehren
evtl. helfen meine Gedankengänge ja weiter und wir kommen zusammen auf eine gute Lösung für die Z Achse
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
No Title

die Z-Achse wird oben zurzeit nicht fixiert, auf dem Bild ist das Lager ja nicht eingesetzt.

Punkt ist, dass es wichtig ist, dass der Motor und dessen Stange zentral zwischen den Linearführungen läuft. Dazu ist es wichtig, dass die Linearführung parallel laufen. Jetzt ist es also nur noch möglich, dass die untere Halterung leicht nach rechts verstellt und die obere nach links verstellt sind und sich so ein Verzug bildet. Aber dafür ist die Abmessung nach rechts und links wichtig.

Die Abstandshalter zum Gehäuse sorgen nur dafür, dass alles seinen Soll-Abstand einhält und wurden so bemessen, dass diese ohne spiel aber auch ohne quetschen sauber laufen.

Wie du schon sagtest, in der Mitte wird alle bestimmt und so wie wir es alle in der Mitte gebaut haben, ist es jetzt auch oben und unten. -> Fixiert. Einstelungsmöglichkeiten liefern auch genug Spielraum für Fehler, wodurch sich die Z-Achse verkanten, schleift oder ruckelt. :)

Als Anschauung habe ich mal ein Bild hochgeladen, bei der die rechte Linearführungsstange (übertrieben dargestellt) mit Spiel eingebaut wurde, weil Sie es kann. Selbiges gilt auch für die Gewindestange (Lila), welche mit 2-4 mm Spiel nach links und rechts eingebaut werden kann.
 

Anhänge

  • photo1822.png
    photo1822.png
    8,6 KB · Aufrufe: 0
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Den Effekt erreichst Du aber auch, indem Du vor dem festziehen der oberen Schrauben den Wagen ganz nach oben schiebst - analog dazu zuerst auch unten. So wie Du das gemacht hast, ist das natürlich bequemer. Ich würde das eher als Einstellhilfe sehen als das es irgendwas zur Versteifung beiträgt.
 
H

harry89

Junior-Experte
Dabei seit
11.06.2014
Beiträge
120
Ein Problem ergibt sich aber daraus, dass die unteren Schrauben erst fixiert werden können, wenn man den Drucker dreht. So verschiebt sich aber wieder alles und mit dem Z-Bett unten kann man die schrauben wieder nur schlecht festziehen (z.b Motor) ^^

Es erleichtert und das war wichtig. Versteifen sollte es nur in dem Fall, dass es nötig werden könnte. Und eigentlich muss hier nix versteift werden, sondern nur richtig justiert.
 
S

seven

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
23.01.2015
Beiträge
68
das Problem habe ich mit der Z-Achse auch. Die Upgrade Halterungen von Thingiverse haben bei meinem Drucker eher eine Verschlechterung gebracht.
Durch das Spiel innerhalb der Achsenaufnahme bewegt sich nun der Drucktisch seitlich um ca. 2-3mm. Bei schnellem Lastwechsel der Y-Achse schleudert der Tisch nun diese 2-3 mm hin und her. Die Z-Achen Verstärkungen habe ich schon drin.

Ich denke, dass diese geniale Lösung von harry89 das Problem beseitigt. Das wäre auf jeden Fall meine nächste Aufgabe gewesen genau so ein Teil zu konstruieren. DANKE Harry89.

Wenn die Maße des Ausdruckes Stimmen dann auch stimmen, bzw. mit den Achs-Abständen der Z-Führungen und der Mittelwelle überein stimmen, kann dann nichts mehr wackeln und das aufwendige Hoch und Runter fahren zum justieren der Aufnahmen oben und unten, fällt komplett weg. Zumal man an die unteren Halterungen nicht dran kommt wenn der Tisch komplett unten steht. Das justieren der unteren Z Achsen Führung, hat mir schon min drei graue Haare gebracht. :)

Also das wird heute auf jeden Fall noch gedruckt. Danke dafür!
 
S

seven

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
23.01.2015
Beiträge
68
habe gerade versucht die untere Z-Achsen Halterung zu drucken. Allerdings hat der Drucker ca. 2cm neben links neben der Plattform angefangen in der Luft zu drucken, so dass ich den Druck wieder abbrechen musste.
Kann mir jemand einen Tip geben wie ich ihm den Druckbereich zuweisen kann. Drucke mit Makerbot / FFCreator (USB)
Der müsste doch die korrekte Drucktischgröße drin haben?
 
09er

09er

Foren-Profi
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
801
Eine wirkliche Verbesserung wird mit dem Holzgehäuse nicht zu schaffen sein
Ich merke es gerade ganz deutlich das durch das tauschen der Holzteile in Pertinaxteile einfach alles stabiler ist da verbiegt sich nichts mehr

bestes Beispiel Meßuhr auf das Heizbett und den Drucker rechts und links zusammendrücken Meßuhr beobachten :eek::eek::eek:

Wenn es da schon so instabil ist dürfte klar sein das man die z Achse nicht ohne weiteres stabiler bekommt

Seven also in Craftware kann ich das einstellen leider weiß ich nicht wie es bei Makerware geht aber in RepG gibts gibt es eine Kalibrierung dafür mußt mal die Suchfunktion benutzen hatte das Thema mal
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Seven, Du musst in ReplicatorG Sailfish den Mittelpunkt der Plattform als auch den Düsenabstand zueinander vermutlich neu setzen und dann in die geänderten Configparamter in der Firmware aufspielen.

War bei mir auch so, dann ging auch Makerware wieder.
 
S

seven

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
23.01.2015
Beiträge
68
Die Nozzle Kalibrierung per Tasten am Drucker geht irgend wie auch nicht. Ich kann nur die Parameter einstellen also die Nr. der passenden Linie.
Bei meiner alten Firmware hat er sofort angefangen die kalibrierlinien zu drucken. Wie bekomme ich die Kalibriefunktion bei der Sailfish Version???

Und warum fährt die Plattform runter wenn ich auf Pause klicke und bleibt einfach nur stehen wenn ich auf Abbrechen drücke?
Das war bei der alten Firmware auch anders.

So auch nach dem Einstellen der x-y-offset daten in Replicator Sailf., druckt er mit Makerbot ca. 2 cm neben der Palttform, diesmal aber auf der rechten Seite?

Ich habe das hier gefunden und muss wohl erst mal wieder etwas lesen bevor es weiter geht. In dem PDF werden auch die Menüpunkte der Firmware erklärt.
http://www.sailfishfirmware.com/doc/sailfish.pdf
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Das wirst Du schon hinbekommen. Das runterfahren und wegfahren bei Pause ist ja, weil du evtl. Filament wechseln willst. Das er bei Abbrechen stehen bleibt hat mich auch genervt, ich drücke aber jetzt erst bei Makerbot auf Pause und kurz danach auf Abbrechen. Ist das auch gefrühstückt. Wenn Du aber vor dem Drucker sitzt und auf Abbrechen drückst, kannst Du das Bett (wenns nicht aus 6mm Alu ist und sich somit selber runterzieht) auch mit dem Finger kurz runterdrücken.
 

Z-Achse Überarbeiten - Ähnliche Themen

  • Probleme mit der x-Achse

    Probleme mit der x-Achse: Hallo, leider habe ich keine Ahnung wie ich den Fehler beschrieben soll. Aus diesem Grund habe ich den Fehler einfach mal gefilmt...
  • Drucker verschiebt X und Y Achse während dem Drucken vollkommen zufällig?

    Drucker verschiebt X und Y Achse während dem Drucken vollkommen zufällig?: Guten Tag, Ich habe seit geraumer Zeit das Problem, dass mein Drucker während dem Druck scheinbar zufällig die X und Y-Achse verschiebt. Ich habe...
  • Anet A8 Z-Achsen Problem

    Anet A8 Z-Achsen Problem: Hallo erstmal, Ich habe seit 2 Tagen den Anet A8, jedoch habe ich das Problem das die Z-achsen Motoren nicht gleich arbeiten. Während der linke...
  • Problem mit Y-Achse (Anet A8)

    Problem mit Y-Achse (Anet A8): Hi, ich habe ein Problem mit der Y-Achse meines Anet A8 Druckers. Und zwar dreht sich der rechte Motor nicht richtig, er scheint immer etwas...
  • Überarbeiten der Z-Achse: Problemherd Wobbling

    Überarbeiten der Z-Achse: Problemherd Wobbling: Hallo zusammen, momentan stehe ich vor dem kleinen Problem, dass Wobbling bei Gewindestangen mit Kupplung die wohl beste Wahl für die Z-Achse...
  • Oben