wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker

Diskutiere wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker bevor es zu teuer wird es zu reparieren gibt es da erfahrungs- werte...
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker bevor es zu teuer wird es zu reparieren
gibt es da erfahrungs- werte wen ja für welsche drucker
Ich habe ja einen davinci AIO mit nun 379 stunde ist das viel oder wenig oder oder oder ???
 
Zuletzt bearbeitet:
VDX

VDX

Fortgeschrittener
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
234
... zwischen weniger als einer (beim ersten Einschalten 'abgeraucht'), bis zu "läuft seit dem ersten Tag" seit dem DIY-Aufbau vor 6 Jahren ist alles drin - kommt halt auf die Qualität der verbauten Teile und Drucker-Konzept an ;)

Viktor
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
danke Viktor für deine Anteilnahme,,,, basteln hier etwa so viele noch an ihren 3d drucker das sie ihre Betriebs stunden nicht preis geben ? oder ist es ihnen peinlich als Master der 3d kunst zuzugeben das sie grade 10 stunden gedruckt haben und schon kaputt ????????????????????? oder warum ist die Beteiligung so unerwartet groß ????? nun kommen sicher wider die Polenten mit duuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu böser böser wie kannst du nur anstatt sachlich zu bleiben :)
 
VDX

VDX

Fortgeschrittener
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
234
... die Betriebsstunden zählen ist nur im kommerziellen Umfeld interessant -- á la "Zeit ist Geld" :p

Im Hobby-Bereich läuft das anders - der Drucker druckt, bis er nicht mehr druckt ... dann wird das fehlerhafte Teil ersetzt, und er druckt weiter ... und gelegentlich wird dem Drucker noch ein Update oder neue Elektrinik spendiert, dann druckt er noch besser weiter ;)

Mein allererster selbstgebauter 3D-Drucker lief bei mir um die 3 Jahre, bis ich ihn für 100DM an einen Bekannten weiterverkauft habe ... als ich ihn nach 6 oder 8 Jahren wieder traf, lief der bei ihm immer noch ... das ist aber auch schon fast 15 Jahre her ... könnte sein, daß das Teil immer noch läuft ...

Bei Firmen ist das anders - die kommerziellen Drucker in den Firmen, wo ich jeweils gearbeitet hatte, waren fast alle unter Wartungsvertrag, so daß bei Störungen am nächsten Tag ein Techniker kam, um die Störung zu reparieren ... nach 3 Jahren oder 5 Jahren waren die Teile abgeschrieben, wurden teilweise aber schon vorher nicht mehr genutzt, weil in der Zwischenzeit ein neueres/besseres/schnelleres/anderes Gerät angeschafft wurde :rolleyes:

Ich habe im Keller noch die Teile von einer über 20 Jahre alten SLA-Anlage von 3DSystems - der UV-Laser war das Teil, das nach zweimal Tauschen währen der Wartungszeit sofort nach Ablauf des Vertrags kaputt ging ... der DOS-Rechner läuft auch nicht mehr ... die Galvos, Optik und mechanischen Komponenten habe ich aber alles noch da - sie warten darauf, daß ich die mit einem Arduino als Controller und einem modernen Laser wieder in Gang setze ...

Auch sonst habe ich einige über 30 Jahre alten Geräte (ein Werkzeugmikroskop und Röhren-Hochspannungsnetzteil sind noch 'Vorkriegsware'), die ich entweder selber gebaut hatte, oder aus irgendwelchen Projekten übernommen, die heute immer noch ihren Dienst versehen, während 'moderne' Geräte oft nach nicht mal 2 Jahren kaputt gehen! ... "ein Schelm, wer übles dabei denkt!" :cool:

Viktor
 
Haemmiker

Haemmiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
322
Es ist so wie VDX das sagt, im Hobbybereich druckts so lange bis was kaputt geht, das wird repariert, dann druckts weiter.

Bei Professionellen Druckern hast du ja nach Typ alle 100h einen Techniker im Haus, der die Kiste wieder Revidiert. Die sind dafür in der Regel in ca. 3 Jahren Abgeschrieben, so das danach wieder eine neue Maschine kommt. Maschinenleasing sei dank^^
 
mastermann

mastermann

Fortgeschrittener
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
449
danke euch für die ausführliche Antwort ja Viktor da gebe ich dir recht es nennt sich Verstecktes Verfallsdatum: Wirkprinzipien der geplanten Obsoleszenz
 

wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker - Ähnliche Themen

  • Wie funkitioniert Simplify3D oberflächlich (für den Laien) ?

    Wie funkitioniert Simplify3D oberflächlich (für den Laien) ?: https://www.youtube.com/watch?v=4FZ1nwtoX3o&t=23s die letzte Hälfte in diesem Video beschäftigt sich damit wie Simplify3D aufgebaut ist. Für die...
  • Hilfe, mein Druck ist abgebrochen. Wie geht's weiter?

    Hilfe, mein Druck ist abgebrochen. Wie geht's weiter?: Hallo zusammen, ich bin seit ca. einem Monat stolzer Besitzer eines 3D-Druckers. Ich habe einen Anet A8 und bin bisher sehr zufrieden damit...
  • Shining 3D EinScan-SE, 3D Scanner, wie neu mit Rechnung

    Shining 3D EinScan-SE, 3D Scanner, wie neu mit Rechnung: Biete hier meinen 3D Scanner der Firma Shining 3D an. Es handelt sich hierbei um das SE Modell. Das Gerät ist wie neu und wurde nur wenige Male...
  • von wie viel Druckaufträgen gehen wie viel daneben !

    von wie viel Druckaufträgen gehen wie viel daneben !: von wie viel Druckaufträgen gehen wie viel daneben ! Bei PLA Bei ABS Bei Hochtemperatur PLA was für ein Drucker ? und wenn der druck in die Hose...
  • Anfängerfrage: Wie viel Spiel einplanen bei der Konstruktion

    Anfängerfrage: Wie viel Spiel einplanen bei der Konstruktion: Hi alle, bin neu hier und auch neu beim Thema "3D-Drucken". Habe keinen eigenen Drucker, aber ein paar Ideen, die ich von einem Dienstleister...
  • Oben