Makerbot Replicator 5. gen ziheht Filament nicht sauber nach!

Diskutiere Makerbot Replicator 5. gen ziheht Filament nicht sauber nach! im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo liebe Gemeinde Ich bin neu hier bei Euch und zufällig auf dieses Forum gestossen. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit ca. 3 Wochen habe...
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
Hallo liebe Gemeinde Ich bin neu hier bei Euch und zufällig auf dieses Forum gestossen. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit ca. 3 Wochen habe ich einen Replicator 5. Gen. von Makerbot. am anfang ging die Druckerei mit ein paar wenigen Aussetzern problem los. seit ein paar Tagen nun Druckt er das Rift wunderbar, danach zieht er aber für den eigentlichen Druck nicht mehr genug Filament nach. Bereits nach kurzer Zeit druckt er nur noch in der Luft. ich habe schon den Extruder auseinandergebaut und gereinigt und sogar das Filament während dem drucken von Hand nachgeschoben. Jedoch alles ohne erfolg. Nun hoffe ich auf Euch. Vielleicht hat jemand die zündende Idee, wie ich wieder mehr oder weniger problemlos drucken kann. Schon mal im Voraus vielen Dank für die Antworten!
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Hast Du Dual-Extruder? Evtl. für den Druck auf den 2. Extruder gestellt?
Welchen Slicer verwendest Du?
Druckmaterial ABS / PLA ?
Drucktemperatur
Kühlung???? Evtl. kühlt der Luftstrom zu sehr den Heizblock.

H.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
Hallo Horst

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Folgendes kann ich Dir zu meinen Einstellungen angeben:

Extruder ist Single. Der sog. "smart Extruder"
Slicer: ist MakerBot Slicer
Druckmaterial, original Makerbot PLA 1.75mm
Ducktemperatur is 215°C
Ich glaube nicht, dass der Heizblock zu stark abgekühlt wird, ich komme eigentlich gem Anzeige nie unter 212°C.
Soll ich mit der Temperatur mal hochfahren?
 
Zuletzt bearbeitet:
palim

palim

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
61
Hey,

nur ein verdacht, aber ich hatte das ähnlich, lag an 2 Sachen.
1. Extruder Esteps in FW haben nicht gestimmt mit der Förderlänge in real. ( Esteps angepasst )
2. Temperatur auch über 205 Grad gehabt, Düse verstopft. ( Vielleicht verkohlt da zu heiss……)
Versuch mal eine andere Düse falls vorhanden oder halt alles wieder richtig säubern und mit der Temp am unteren Level anfangen und langsam hoch gehen.

gruß palim

ps: Habe keinen Makerbot, meiner ist Marke Eigenbau.
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
... Folgendes kann ich Dir zu meinen Einstellungen angeben: ...


... dann hast Du so ziemlich alles anders als es bei mir ist und mit dem Single entfallen natürlich auch Fehlerquellen, die man mit Dual evtl. hat. Bei mir sehr beliebt: ich vergesse gelegentlich für eine Funktion auch den zutreffenden Extruder einzustellen - da kann man dann lange suchen ...

Vielleicht nur eins zur Temperatur: es hat schon die komischsten Sachen gegeben, von defekten, ungeeigneten, bis hin zu schlicht nicht richtig befestigten Sensoren, die dann falsche Temperaturen angezeigt resp. verursacht haben. Habe gerade heute gesehen, dass mir am 2. Hotend beide Feststellschrauben für Heizpatrone und Sensor lose gegangen sind und beide auf dem Weg waren, raus zu rutschen - k.A. wie sowas passieren kann. Und wenn die an den Wandungen im Block nicht mehr richtig anliegen, kann es eben zu falschen Ergebnissen führen. Kann ! Muss nicht, aber überprüfenswert.
Am 1. Hotend hatte anfangs falsch gelenkte Kühlungsluft mir die Temperatur um über 10° verfälscht. Dabei ist unklar geblieben, ob nun die Energie der Heizpatrone perdue gegangen ist oder der Sensor dadurch falsch angezeigt hat; geht man immer von +/- bei solchen Sachen aus, hat man schon mal mit 20° zu tun. Aber verteufeln darf man eine gemäßigte Kühlung des Heizblock auch nicht, denn so ein bisschen kühlen sorgt ungemein für Temperaturstabilität. Seit ich das behoben habe, hatte ich keine Unterbrechungen des Drucks mehr, die ich nicht selbst mit anderen Sachen verbockt habe.

Die richtige Temperatur für eine bestimmte Rolle Filament -und nur die, andere immer gesondert ermitteln - bekommt man, indem man das Filament manuell durch drückt, ohne sich sklavisch an Temperaturvorgaben gerade so wie an Temperaturanzeigen zu halten. Händisch leicht durchdrückbar, ohne dass es nach läuft, das ist eine gute Einstellung für den Normalfall. Druckt man besonders dünn und langsam, Temperatur ggf. etwas absenken, bei dicken Lagen und schnellem Druck muss man entsprechend höher gehen. Reine Erfahrungssache!

H.
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
No Title

Hallo Roger1312,
sieht dein Extruder so aus?
Hörst Du ein knattern wenn nichts heraus kommt?
 

Anhänge

  • photo1517.jpg
    photo1517.jpg
    26,6 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
Hallo Kernfusion

Ja, mein Extruder sieht so aus und ja, ich höre ein knattern sowohl wenn was kommt als auch wenn nichts kommt...
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
Hallo Roger,
ich kenne deinen Extruder nicht, ich habe den MK8 und MK10, dieses Problem ist bei mir immer am MK8 aufgetreten.
Es ist kurz gesagt für den Motor zu schwer das Filament einzudrücken und die Magnetkraft vom Schrittmotor reicht nicht aus,
anstatt weiter zu drehen springt er zurück und somit kommt vorne nichts heraus, da hilft auch kein von Hand nach schieben.

1.) Bei Makerbot auf Garantie reklamieren.

2.) Du kannst mit deiner Temperatur kurzzeitig noch einiges höher gehen 230-240°C es könnte dann besser sein.

3.) Filament load durch führen, kurz drucken lassen und dann Filament upload, könnte helfen, wenn etwas Schmutz in der Düse ist, danach neues Filament zuführen.

4.) Bei diesem Düsen Typ ist es wie bei MK8 die Düse steht zu weit heraus es genügt schon ein Luftzug und die Düsenspitze erkaltet und es kommt nichts mehr heraus,
zum Vergleich MK10 ist kürzer und im Durchmesser dicker das hilft, dass die Düsenspitze nicht auskühlt.

Wenn die Garantie nicht mehr gegeben ist unter Youtube gibt es eine Demontageanleitung.

5.) Zahnrad vom Schrittmotor auf Verschmutzung kontrollieren eventuell mit dem Messer frei kratzen

6.) Drückt die Rolle zu stark auf das Filament und damit auf das Zahnrad.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
vielen Dank für eure Antworten. ich werde mal probieren die Nozzle zu reinigen und mit der Temperatur etwas hoch zu fahren. mal schauen wies wird.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
Habe heute mal bei Makerbot Europe angeklopft und das Problem geschildert. Sie haben mir einen Dust Filter empfohlen. Ich hab mir einen gebastelt und probier ihn jetzt mal aus. Ich werde zu gegebener Zeit über allfällige verbesserungen berichten.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
No Title

Hier noch das Dingens...
 

Anhänge

  • photo1538.jpg
    photo1538.jpg
    245,2 KB · Aufrufe: 0
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Welchen Düsendurchmesser verwendest Du?
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
hab ich noch nie nachgemessen. aber ich bekomm die Düse mit einem 7er Schlüssel vom Extruder runter :) es ist die original Düse vom Smart extruder version 11.5
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Ich meinte den Lochdurchmesser der Düse, 0.4mm, 0.3mm, 0.2mm und so weiter. Irgendwas muss doch angegeben sein?

Der Grund warum ich frage: Ohne Dir den Mut nehmen zu wollen, ich denke nicht das bei einer 0.4mm Düse der Filter Dein Problem auf Dauer lösen wird.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
ich habe die 0.4mm Düse. bis dato klappt aber alles einwandfrei. ich beobachte weiter!
 
K

Kernfusion

Junior-Experte
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
120
Hallo Roger, was ist das für ein Filter? Funktioniert dein Drucker jetzt wieder?
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
Der Filter streift staubpartikel vom Filament ab, so das die Düse nicht durch staub verstopfen kann. Im filter ist ganz einfach ein in WD40 getränkter schaumstoff. Bei mir funktioniert der drucker mit dem kleinen teil tadellos!
 
paradroid

paradroid

Ausnahmetalent
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
1.305
Man sollte aber zu den Filtern sagen, das sie kurz vor Extruder oder mit PTFE Tube am Ausgang zum Extruder am besten zu betreiben sind. Je mehr das Filament nach dem Filter frei läuft, desto höher ist die Gefahr das wieder "Staub" draufkommt, zumal durch die Reibung durch den Schaumstoff mit oder ohne Öl (ein tropfen Olivenöl reicht im übrigen auch, Öl macht das aber noch empfindlicher) die Statische Aufladung wieder zunimmt (Magnet für Staub).

Ein paar Staubpartikel (im Mikrometerbereich) machen das nicht schlimm. Eher sind es Fussel und kleine Haare die negativ dazu beitragen.

Just my 2 Cents.
 
Roger1312

Roger1312

Foren-Einsteiger
Dabei seit
29.01.2015
Beiträge
11
No Title

Du hast schon recht. Ich mache mit meinem Filter sehr gute Erfahrungen. kein verstopfen, klopfen oder sonst irgendwelche schwierigkeiten. Ich bin sogar noch einen schritt weiter gegangen und habe 2 Filter eingebaut.

Einen Vorfilter direkt am Spulengehäuse, ganz einfach nur einen Schaumgummi getränkt mit WD 40 und mit eine Klammer befestigt und einen Filter direkt auf dem Extruder, nochmals mit einem Schaumgummi, getränkt mit WD 40. Seit dem ich das so in Kombination verwende sind meine Sorgen weggeblasen. kann es jedem nur empfehlen.
 

Anhänge

  • photo1615.JPG
    photo1615.JPG
    437,5 KB · Aufrufe: 0
  • photo1616.JPG
    photo1616.JPG
    414 KB · Aufrufe: 0
P

Printerestor

Foren-Einsteiger
Dabei seit
04.03.2015
Beiträge
3
Hi zusammen,

hatte ein ähnliches Problem. Habe dann von Makerbot Europe einen neuen überarbeiteten Extruder ( da auch noch Heating Errrors) und Oiler ( den sie gedruckt haben und mit einem WD40 geöltem Minischwamm gestopft) zugeschickt bekommen.

Seitdem läuft alles wunderbar ! )

Grüße
 

Makerbot Replicator 5. gen ziheht Filament nicht sauber nach! - Ähnliche Themen

  • Makerbot Replicator Fünfte Generation

    Makerbot Replicator Fünfte Generation: Hallo Ich habe mich heute hier angemeldet, das ich im 3D Drucken neu Einsteiger bin. Möchte mich aber erst mal kurz Vorstellen. Ich heiße Helmut...
  • Makerbot replicator 2x oder 5. Generation?

    Makerbot replicator 2x oder 5. Generation?: Hallo, ich möchte mir einen 3D-Drücker zulegen. Meine Frage ist dabei welchen von beiden? Den Makerbot Replicator 2x oder die 5. Generation? Oder...
  • Makerbot replicator 2x mit einigen Rollen Filament

    Makerbot replicator 2x mit einigen Rollen Filament: Hallo biete hier meinen Makerbot replicator 2x zum verkauf an. Er wurde im März 2015 gekauft und hat somit noch Garantie. Er hat ca. 200...
  • MakerBot Replicator 5. Generation

    MakerBot Replicator 5. Generation: Hallo zusammen, gibt es hier schon Erfahrungen über den MakerBot Replicator 5? In diversen anderen Foren hatte ich einige Probleme erlesen...
  • Makerbot Replicator 2x Nozzle ( Düse bzw. Keramik reinigen )

    Makerbot Replicator 2x Nozzle ( Düse bzw. Keramik reinigen ): Hat jemand ein Tut. bzw. eine Anleitung mit Bildern zum Makerbot Replicator 2x Nozzle ?! Meine beiden Nozzle sind Schwarz wie die Nacht und unter...
  • Oben