Guter 3D Drucker für kleine Modelle

Diskutiere Guter 3D Drucker für kleine Modelle im Forum 3D-Drucker im Bereich 3D-Drucken - Hallo zusammen, wir möchten uns einen 3D Drucker anschaffen zum Bau kleiner Modelle wie z.B. diese (anhänge)...
J

jojojohann

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
4
Hallo zusammen,

wir möchten uns einen 3D Drucker anschaffen zum Bau kleiner Modelle wie z.B. diese (anhänge):

http://www.objectplot.de/wp-content/...-2000x1125.jpg
http://photoprop.de/var/photoprop/st...1-ger-DE/4.jpg

Der Markt bietet unglaublich viele Geräte, da ist es schwer auf den richtigen Pfad zu kommen. Was uns aber wichtig wäre:

- im Prinzip reichen schon ca. 10x10x10 cm besser wären aber ca. 20x20x20
- die Genauigkeit ist uns wichtiger als die verfügbare Größe
- schön wären z.B. 50 micron bei relativ hoher Geschwindigkeit, falls es sowas überhaupt gibt
- wir möchten nicht all zu viel Zeit zum Experimentieren verschwenden
- Eine Material je Modell genügt uns (hochweiß, transparent, graubraun), eine Materialempfehlung wäre auch super

Ich finde spontan den Craftbot 2 ganz gut. In Verbindung mit welchem Material ist das Gerät zu empfehlen?
Oder doch besser einen SLA Drucker? (z.B. LittleRP ?)

Gut wäre es wenn wir uns im Rahmen von 1000 - 2000€ bewegen könnten. Danke schonmal für Tips und Empfehlungen :)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2017-02-21 um 15.17.12.png
    Bildschirmfoto 2017-02-21 um 15.17.12.png
    988,4 KB · Aufrufe: 0
  • Bildschirmfoto 2017-02-21 um 15.17.23.png
    Bildschirmfoto 2017-02-21 um 15.17.23.png
    209,3 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Die Eckdaten sind in Summe ok, Euer Vorhaben lässt sich damit realisieren
Drucktemperatur - 260° deckt alle gängigen Filamentsorten ab, PLA, ABS, ASA, PETG, zu Teilen auch Nylon
Heizbare Druckfläche (empfehlenswert eine Dauerdruckplatte aufzubringen, das ganze Spray-Zeugs und Geklebe mit Tape ist damit unnötig) für ABS zwingend, für PLA empfehlenswert
Geschlossenes Gehäuse, für ABS sehr empfehlenswert

Die Auflösung ist mittelmäßig und die Beschreibung, naja, sagen wir mal sehr schön-redend:
0,1 als Ultra zu bezeichnen ist das Doppelte des Standards (0,05), Ultis bis 0,02 runter
0,2 soll High sein und
0,3 dann Medium
... nur was kommt dann ???
Gängige, "normale" Auflösung liegt um 0,15, geringer als die 0,1 mm werdet Ihr kaum brauchen. Die Druckdauer ist entscheidend von der Layerhöhe abhängig, 0,1 mm also doppelt so lange wie mit 0,2, weil doppelt so viele Layer.

Beratungsfragen werden sehr oft gestellt, lest Euch da mal durch.
 
VDX

VDX

Fortgeschrittener
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
234
... oder einen UV-Resin-Drucker suchen - die haben Auflösungen bis runter zu 0.03mm (als DIY mit Belichtungsfläche von 40x30mm haben wir aber auch schon 0.01mm hinbekommen ;))

Viktor
 
J

jojojohann

Foren-Einsteiger
Dabei seit
21.02.2017
Beiträge
4
Hi, und danke für eure Antworten :)

Ich bin auf folgendes Gerät gestossen: Leapfrog Creatr HS Dual
Gut liest sich die erhöhte Geschwindigkeit, die feine Auflösung, die größere Arbeitsfläche, Software inkl. und die Möglichkeit mit wasserlöslichem Stützmaterial arbeiten zu können.
Der Preis würde ich auch im Rahmen halten.
Hat zufällig jemand schon Erfahrungen mit dem Gerät ?
Schlagt mir doch auch gerne mal andere Geräte vor, mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt.

Interessant finde ich auch das Drucken mit Holzfilament. Bräuchte es hierfür eine spezielle Düse und lässt sich so ein Material auch in Verbindung mit wasserlöslichem Filmament verwenden? (Tauchbad)

Danke schonmal
 
H

horst.w

Foren-Profi
Dabei seit
13.05.2014
Beiträge
935
Musst Du APA fragen, der hat (u.a.<) einen.
Diese verblödeten Werbefritzen! Zeig mir einen Drucker, der kein lösliches Filament drucken kann, weil er die notwendige Temperatur (PVA - um 220° https://www.filamentworld.de/shop/s...t/3d-drucker-pva-filament-3mm-wasserloeslich/) nicht bringt. So einen 3D-Drucker darf man nicht mit einer Kaffeemaschine verwechseln!

Diese ganzen "Gemisch-" Filamente, ob Holz, Metalle oder sonst irgend etwas, sind in aller Regel Mixturen mit gewöhnlichem PLA und ebenso zu drucken. Besonderheiten bestätigen die Regel, Holz-Filament wird dunkler mit höherer Temperatur oder zu langsamer Geschwindigkeit. Die Materialbeimischungen können abrasiv sein, bei ständigem Gebrauch könnte es die Düse bröseln. Irgendwann einmal.
Alle Filamente sind mehr oder weniger hygroskopisch, nach Verarbeitung haben sie aber durchweg eine geschlossene Oberfäche und sind weit weniger empfindlich. Ggf das Teil nach dem Waschgang gut trocknen (2 h Backofen, 60 - 70°) und lackieren. Oder HIPS verwenden, das löst sich mit Limonene.
 

Guter 3D Drucker für kleine Modelle - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper

    Erfahrungen mit 3D-Drucker Anycubic Vyper: Hi, ist hier wer aktiv, der mir helfen kann? Hat jemand den Anycubic Vyper bereits ausgiebig testen können und kann mir berichten, wie zufrieden...
  • Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo

    Farb 3D Drucker für 999US$ auf Indiegogo: https://www.indiegogo.com/projects/da-vinci-color-mini-full-color-3d-printer-design#/
  • Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf

    Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf: Hallo zusammen, ich möchte mir einen 3D Drucker zulegen. Der Drucker soll hauptsächlich dafür verwendet werden, verschiedene Spielzeuge für meine...
  • Brauche Hilfe: guter günstiger DIY Drucker für den Einstieg

    Brauche Hilfe: guter günstiger DIY Drucker für den Einstieg: Hallo zusammen, ich überlege derzeit, in den 3D-Druck einzusteigen und informiere mich momentan erst mal über die Technik. Dabei plane ich...
  • wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker

    wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker: wie viel Betriebs stunden hält in der Regel bei guter Wartung so ein Drucker bevor es zu teuer wird es zu reparieren gibt es da erfahrungs- werte...
  • Oben