Gesundheitlich unbedenklicher Kunststoff

Diskutiere Gesundheitlich unbedenklicher Kunststoff im Forum Materialien im Bereich 3D-Drucken - Hallo, Ich möchte etwas spezielles Drucken, dafür brauch ich einen unschädlichen Kunststoff der kein bisschen schädlich ist und auch keine Stoffe...
D

Dama Vias

Foren-Einsteiger
Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
9
Hallo,
Ich möchte etwas spezielles Drucken, dafür brauch ich einen unschädlichen Kunststoff der kein bisschen schädlich ist und auch keine Stoffe abgibt.
Gibt es für 3d Drucker so einen?
 
Haemmiker

Haemmiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
322
Willst du deine gedruckten Teile essen?

Taulman t-glase ist FDA geprüft und somit eigentlich Unbedenklich. ABER: Hast du vorher einen anderen Kuststoff durch die Düse gelassen, kann es sein, dass Rückstände mitkommen. Und wenn du eine neue Düse nimmst, kann es sein, dass du Rückstände von der Herstellung hast (z.B. Schneidöl oder Emulsion).
 
D

Dama Vias

Foren-Einsteiger
Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
9
Wieviel hat man der fda dafür gezahlt? Ist lpa unschädlich?
 
Haemmiker

Haemmiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
322
Keine Ahnung was die gezahlt haben, ich denk mal nix.

Isopropanol sollte man nicht umbedingt trinken und mit der Haut und/oder den Augen nicht in Kontakt kommen. Auch ists leicht Entzündlich. Aber kannst dir ja so Gefahrenhinweise auf Google suchen
 
D

Dama Vias

Foren-Einsteiger
Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
9
Holz filament besteht ja nur aus kompostierbaren Rohstoffen oder auch ein bisschen plastik?
 
Haemmiker

Haemmiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
03.05.2014
Beiträge
322
Laywood hat nur ca. 40% Holzmehl drinn, der Rest ist PLA.
 
Freak44

Freak44

Junior-Experte
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
104
PLA kannst nehmen, wird sogar teilweise in der Implantattechnik verwendet. Das baut sogar der Körper ab. Homemade Love Toys sollten also kein Üroblem darstellen...;-)
 
D

Digibike

Fortgeschrittener
Dabei seit
05.01.2014
Beiträge
487
Zu dem Holzfilament nochmal: Holzmehl ist dem Kunststoff beigemengt und über die höhe der Temperatur kann man die entstehende
Holzstruktur dann heller oder Dunkler heraus kommen lassen, aber so unproblematisch ist das Material nicht - neigt gern dazu, die
Düse zu verstopfen...
Also nicht unbedingt als Pflegeleicht und einfach zu handlen vorstellen - und reines Holz, wie gesagt ist es auch nicht. Holz läßt sich
nicht verflüssigen - das brennt vorher... Höchstens als Holzmehlpampe für die Papierherstellung, was aber etwas ungünstig für den
Extruder wäre... PLA ist unter bestimmten Bedinungen Kompostierbarer Kunststoff, weshalb er auch als Biokunststoff
bezeichnet wird - ist aber etwas irreführend, den so einfach kompostierbar, wie man´s gern hinstellt ist das nicht, aber das ist ein anderes
Thema... Aber wenn es um Lebensmittel usw. geht, ist das eigentlich der sinnvollste Kunstoff...

Gruß, Digibike
 
T

twoBEars

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
3
Schau mal unter bioFila oder twoBEars im Internet. Das ist unser Baby und ich garantiere, dass es total unbedenklich ist, lebensmittelecht, biologisch abbaubar, aus nachwachsenden Rohstoffen, etc ...
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eistee

Aktiver Autor
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
174
Garantierst du das nur oder gibt es entsprechende Dokumente, die das belegen?
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Schau mal unter bioFila oder twoBEars im Internet. Das ist unser Baby und ich garantiere, dass es total unbedenklich ist, lebensmittelecht, biologisch abbaubar, aus nachwachsenden Rohstoffen, etc ...

Ich wollte mir mal Proben bestellen, aber der Prozess stockt mit der Meldung :( :
Code:
Versandart
Es steht keine Versandart für Ihre Bestellung zur Verfügung.
Bitte kontakieren Sie uns direkt, um diese Bestellung abzuwickeln.

Wieso soll ich jetzt wegen der Versandart erst kontaktieren? Andere können sogar Proben einfach in einen großen A4-Umschlag packen und ganz normal per Post schicken.
 
T

twoBEars

Foren-Einsteiger
Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
3
@Eistee : alle Datenblätter sind auf der Homepage zu finden (sorry falls die irgendwie klemmt - wir sind dauernd am ...) @Rob_3D : wird gleich korrigiert, sorry. Das geht wirklich garnicht. Notfalls schicke uns bitte Deine Adresse - wir schicken umgehend die Muster. Nochmals sorry !!!
 
R

Rob_3D

Fortgeschrittener
Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
251
Ich hatte jetzt mal alles einmal als Testprobe bestellt. Erster Test mit dem bioFila choc'o brachte interessante Ergebnisse :)
Mein Makerware hatte mal wieder die Temp für PLA auf 230°C gestellt. Der Druck wurde rosa :) Nachdem ich die Temperatur auf 200°C gestellt hatte, wurde es etwa Nutella-Braun. Ansonsten habe ich es einfach wie üblich mit 40mm/s auf Kapton gedruckt. Layerhaftung ist gut. In den nächsten Tagen probiere dann das Leinen und Seide aus. Bin schon ganz gespannt. Ich mag den leichten Perlmutt-Glanz, den einige transparente Filamente (zb PET) haben. Bei bioFila Silk dürfte der ja noch aufgeprägter sein.
 
Oben