Extruder spielt verrückt

Diskutiere Extruder spielt verrückt im Forum CTC (Makerbot-Klon) im Bereich 3D-Drucker - Hallo, nach langem Mitlesen will (bzw. muss) ich jetzt doch mal auch einen Beitrag verfassen. Nachdem ich letzten November den CTC erhalten habe...
K

Könak

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.04.2016
Beiträge
3
Hallo,

nach langem Mitlesen will (bzw. muss) ich jetzt doch mal auch einen Beitrag verfassen.

Nachdem ich letzten November den CTC erhalten habe klappte alles wunderbar.
Alle möglichen Upgrades (Alu-Pulley's, Filamentführunge, Spring-Load-Extruder,...) durchgeführt. Alles prima.
Auch mit neuem Filament. Immer (zumindest aus meiner Sicht) schöne Druckergebnisse.

Aber seit Februar ist derart der Wurm drin dass ich kurz davor bin das Teil zu entsorgen.
Urplötzlich fing der Extruder damit an völlig zufällig mal Material zu fördern, mal nicht.
Mal viel, mal wenig.
Seitdem hat bei mir kein einziger Druck mehr funktioniert.
Die ersten Layer werden sauber und ohne Fehlstellen erstellt.
Ab spätestens dem 4. - 5. Layer wird die Oberfläche "franzelig", d.h. es werden eher Flocken extrudiert statt ein sauberer Strang.
Unterm Mikroskop ist deutlich erkennbar dass der extrudierte Strang mal dicker, mal dünner wird, manchmal ganz abbricht, dabb wieder mit voller Stärke extrudiert ist.
Und das alles innerhalb weniger Millimeter. Das Druckresultat hat dann das Aussehen einer Schwammes und eine Konsistenz wie Mürbeteig.

Und NEIN, es handelt sich nicht um Löcher oder Fehlstellen im Druck. Der ganze Druck besteht eigentlich aus Tausenden von Mikro-Fehlstellen.

Das Schlimme ist dass das Problem ohne Vorwarnung und ohne vorherige Umbauten auftrat.

Seitdem hab ich schon folgende Lösungsansätze versucht, alle ohne Erfolg:

- Düsen säubern, ausbrennen, Öffnung ausdornen
- neue Düsen
- Mechanik komplett zerlegt, zusammengebaut und neu justiert
- Feder im Extruder verstärkt
- Extruderritzel gereinigt
- neues Extruderritzel
- neues Filament
- zig Versuche mit verschiedenen Temperaturen, Geschwindigkeiten, etc.

Die einzige Möglichkeit die mir noch einfällt wäre die Software. Makerbot Desktop hat sich bei mir ohne mein Zutun selbstständig immer wieder "upgedated".
Könnte es da irgendwelche Inkompatibilitäten geben?

Grüße
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Vielleicht ist der Steppermotor defekt oder die Anschlüsse nicht in Ordnung. Evtl. auch der Steppertreiber. Stecke die mal um.
Tritt das auf beiden Extrudern auf. Wenn Du ihn entsorgen willst, sag mit bitte Bescheid in welcher Tonne ich suchen muss :)
 
K

Könak

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.04.2016
Beiträge
3
Danke für die Hinweise, habe ich aber bereits alles versucht.
Egal welche Kombination von Treiber, Stepper und Kabel -> kein Unterschied.

Auch die Vermutung dass der Temperaturfühler am Extruder falsche Werte liefert ging ins leere.
Bei 250°C fließt das Material prima, die ersten 3 Layer sehen super aus. dann fängt die Flockenbildung wieder an.
Teilweise werden ganze Teilstücke einer Wand überhaupt nicht erstellt. Das wo durchgehend eine Wand sein sollte ist eine Abbruchkante, und zwar an genau derselben Stelle auf jedem Layer.
Dafür hab ich bei 250°C lustige Fäden die sich kreuz und quer ziehen :)

Ich vermute immer stärker dass es am Slicer (Makerbot Desktop) liegt. Eventuell ist da irgendwas bei einem Update völlig verbogen worden.
Welchen Slicer kann ich für den CTC noch verwenden?

Grüße
 
CBiker

CBiker

Fortgeschrittener
Dabei seit
11.11.2014
Beiträge
270
Also ich verwende seit eh und je MakerBot Desktop und aktuell die Version 3.9.1 und da funktioniert alles Bestens.
Solche Problem hatte ich mit noch keiner Version.
 
K

Könak

Foren-Einsteiger
Dabei seit
01.04.2016
Beiträge
3
Wenn ich mit Cura den GCode erstelle und dann in x3g umwandle fuhrwerkt der Druckkopf völlig versetzt außerhalb der Druckplatte im freien Raum herum.
Sieht cool aus, bringt mich aber auch nicht weiter.
 
F

Fliege123

Foren-Einsteiger
Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
4
Ich würde erst mal schauen ob der Drucker das Filiament richtig aus der Düse druckt also erstmal load filament 2 oder 3 mal ausführen und laufen lassen.
Das Material muss aus der Düse schnell rauskommen wenn es zu langsam ist stimmt was nicht.
So in 20 30 sek muss der Faden am Boden des Druckers sein.
Wenn das klappt schreibste nochmal.
Ach so mit was für Material druckst du?
 
U

Ups

Nachwuchs-Autor
Dabei seit
11.05.2015
Beiträge
85
Hallo,
druck doch mal das Objekt mit der anderen Seite und schau ob es sich genauso verhält. Wenn nein, dann hast du schon mal den Fehler eingegrenzt. Was sein kann ist, das das Thermocouple defekt ist und falsche Temperaturwerte liefert.
Hatte bei mir ständig fehlerhafte Ausdrücke mit dem rechten Extruder,wobei es mit dem Linken wunderbar funktionierte. Die angezeigt Temperatur des Hotends (laut Anzeige) stimmte ,habe diese aber auch nicht mit einem Thermometer nachgemessen, da ich nicht so ein Thermometer besitze mit dem man die Hotendtemperatur messen kann. Infrarot funktioniert da nicht! Nachdem ich einen Kabelbruch im rechten Thermocouple hatte, habe ich diesen getauscht und danach mal wieder probiert mit der Seite zu drucken, seit dem läuft auch diese einwandfrei.
 

Extruder spielt verrückt - Ähnliche Themen

  • FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.

    FilaPrint Druckplatte + Bondtech Extruder für Creality CR 10 u.Ä.: Hab den Drucker gewechselt, folgende quasi Neuteile sind übrig: FilaPrint Druckplatte + Borosilikatglas 310x 310 für CR 10, Tevo, etc. Neupreis...
  • Extruder macht komische Dinge

    Extruder macht komische Dinge: Hallo erstmal, ich bin ziemlich neu im Bereich 3D-Druck, also verzeiht mir, wenn ich mich leihenhaft ausdrücke und/oder blöde Dinge anstelle...
  • "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.

    "Err Mintemp" ab Extrudertemperatur von ca. 200 Grad.: Hallo, Zunächst einmal, ich bin nicht oft auf Foren selbst aktiv und weiß nicht ob ich überhaupt die richtige Kategorie ausgewählt habe und kenne...
  • Extruderprobleme Anycubic i3 Mega

    Extruderprobleme Anycubic i3 Mega: Hallo, ich wollte ja eigentlich garnicht schreiben, habe nur schon viel gelesen, aber ich stehe gerade vor einem Problem und weis nicht weiter...
  • Kaufberatung: ~500€ mit großem Druckbereich, Nylon + Option: Multi-Extruder/-Nozzle

    Kaufberatung: ~500€ mit großem Druckbereich, Nylon + Option: Multi-Extruder/-Nozzle: Hallo, möchte mir meinen ersten 3D-Drucker anschaffen und habe dafür ca. 500€ geplant. Gerne würde ich auch Teile für Beleuchtung herstellen...
  • Oben