Anfänger sucht Mentor für Ender 3

Diskutiere Anfänger sucht Mentor für Ender 3 im Forum Drucken Allgemein im Bereich 3D-Drucken - Hallo 3D Drucker Community. Ich brauche etwas Hilfe da ich langsam alles ausgeschöpft hab das man so im Internet drüber finden kann. Aber vorher...
R

ralfg

Foren-Einsteiger
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
32
Hallo

ich hatte in den letzten Tagen ein Problem was ebenfalls wie eine Unterextrusion ausgesehen hat. Es hat 2 Tage gedauert bis ich die Lösung gefunden hatte.
Da denke ich, es ist immer sinnvoll das in ein Forum zu schreiben damit andere die Lösung finden.

Gedruckt werden sollen 50 Teile aus nachleuchtendem PLA von Filament. Druckzeit ca 1:30 Stunden pro Teil
Ich habe vor 5 Teile pro Tag zu drucken, wenn das geht dann mache ich die Druckplatte voll und lasse den Drucker rund um die Uhr laufen.
Testteile wurden einwandfrei gedruckt. Nach dem Druck von 10 Stück kam recht schlagartig das Problem auf. Nach ca. einer Druckstunde wird kein Filament mehr gefördert. Erst wird die Oberfläche rauh, dann bricht die Extrusion ab. Ich hab alles neu kalibriert, ohne Erfolg.
Herausgegommen ist dann, nach einem Geistesblitz, das das Düsenloch größer geworden ist, durch das abrassive Nachleucht-Filament.
Damit wird nicht mehr genug Filament nachgeschoben und die Düse läuft leer.
Das kannte ich noch nicht. Das Düsenloch selbst kann ich nicht messen, nur den herauskommenden Faden. Bei einer 0.4mm Düse ist er ca 0.5mm dick. jetzt hatte ich einen 0.7mm dicken Faden.
Neue Düse rein und alles ist gut. Ich hab Edelstahldüsen da, sollte es wieder geschehen werde ich die testen.

grüße
 
D

Degalus

Foren-Einsteiger
Dabei seit
12.08.2018
Beiträge
15
Hatte leider noch keine Zeit was zu drucken. Hab grade viel um die Ohren.
Dieses Wochenende versuch ich irgendwie den Luftstrom zu isolieren der eigentlich nur auf das Cold End blasen sollte. Außerdem glaub ich das der Fanduct den ich mir gedruck hab nicht richtig passt und auf die Spitze bläst anstatt auf das rauskommende PLA.
Hab aber in der Zwischenzeit auch den Einzug verbessert damit er nicht mehr so steil eingezogen wird.
Werd nach den Modifizierungen mal n paar Testtowers drucken. Mal sehn ob ich das weiße PLA dann entlich normal drucken kann.
Düse is ne ganz neue drin seit dem letzten Druck also an dem kanns fast nicht liegen.

Was haltet ihr eigentlich von diesen Vibrationsdämpferfüße die man sich ausdrucken kann? Find das irgendwie unlogisch das ein wackliger Stand besser sein soll als ein fester.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

ralfg

Foren-Einsteiger
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
32
Was haltet ihr eigentlich von diesen Vibrationsdämpferfüße die man sich ausdrucken kann?
Ich habe die Squashball-Füße und finde sie genial. Ohne die Füße hat mein Drucker den ganzen Schrank auf dem er steht zum Rappeln gebracht.
Squash-Bälle (zwei gelbe Punkte sind die Weichesten) mußte ich mir neu kaufen, da es hier in der Nähe keine Squashhalle gibt. Besser ist es natürlich in einer Squashhalle in der Nähe 4 alte Bälle zu schnorren.
den Luftstrom zu isolieren der eigentlich nur auf das Cold End blasen sollte

Das ist das Schnittmuster einer Pappe die ich einfach eingelegt habe. Außenkontur mit Aussparung für Heatbreak schneiden und an den Linien falzen.
Ich habe es mal einfach eingelegt um es zu testen und wollte es dann mal aus Blech biegen. Aber es ist bei der Pappe geblieben. Ich habe einen Visitenkartenkarton verwendet, hält seit vielen Monaten und hat keine Kokelspuren.
hotend-pappe.jpg
Ich werde in der nächsten Zeit den Extruder tauschen. Mein Board kann zwei ansteuern, das möchte ich dann auch mal nutzen. Ich weiß noch nicht was es wird, vielleicht ein E3D Chimera.

Ich habe einen Ring an meinem Bauteilkühler, den habe ich auch mal angehängt.
Er ist um 3° verbogen so das der Ring etwas nach vorne ansteigt. Bei mir hat er sich unter Hitze leicht verformt. Ich kann dir auch die gerade Version schicken. Ich habe den Ring mit 0.1mm Layerhöhe gedruckt.
Anhang anzeigen bauteilluefterring.zip

grüße
 
P

PELLETEXT

Fortgeschrittener
Dabei seit
21.01.2018
Beiträge
237
... auf die Spitze bläst anstatt auf das rauskommende PLA....

Welche Spitze ? Falls die Düse gemeint ist - die sollte eher mit einem Silicon-Mantel gegen Wärmeverlust geschützt werden. Spitze "Türme" an Objekten werden besser geschützt, wenn man gleichzeitig ein höheres Objekt druckt. Da kann sich der Turm zwischenzeitlich besser abkühlen als ein Gebläse das bewirken könnte.
 

Anfänger sucht Mentor für Ender 3 - Ähnliche Themen

  • Blutiger anfänger sucht Rat

    Blutiger anfänger sucht Rat: Hallo erstmal Ich bin seit paar Tagen Besitzer eines anet A8. Nun probiere ich schon seit einem Tag herum, aber ich bekomm das Druckbild nicht...
  • Anfänger: Anet A6 Nozzle wird nicht warm.

    Anfänger: Anet A6 Nozzle wird nicht warm.: Hallo ich bin Vincent und habe mir vor 2 Wochen einen 3D Drucker bestellt welcher vor ein paar Tagen eingetroffen ist. Ich habe den Drucker dann...
  • Anfänger bräuchte etwas Unterstützung!

    Anfänger bräuchte etwas Unterstützung!: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und auch relativ neu im Bereich des 3D-Druckens. Ich verwende einen Jorge 3d Drucker von Hyperion und...
  • Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf

    Anfänger braucht Hilfe bei Druckerkauf: Hallo zusammen, ich möchte mir einen 3D Drucker zulegen. Der Drucker soll hauptsächlich dafür verwendet werden, verschiedene Spielzeuge für meine...
  • Bin ein Anfänger und brauche Kaufberatung und hilfe

    Bin ein Anfänger und brauche Kaufberatung und hilfe: Hallo Leute, bin ein komplett neuer hier und auch beim 3D Drucken. Ich will mir einen 3D-Drucker kaufen und als Hobby einbischen was drucken...
  • Oben